Jump to content

Soul

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    122
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Basis-Informationen

  • Geschlecht
    Male

Detail-Informationen

  • Beziehungsstatus
    Keine Angaben
  • Haarfarbe
    Keine Angaben
  • Körpergröße
    Keine Angaben
  • Figur
    Keine Angaben
  • Raucher
    Keine Angaben
  1. Na gut hab den Film gestern nun gesehen. Das Kino war zu dreifirtel gefüllt. Es wurde viel geklatscht muss ich sagen, auch während des Films, viel mit dem Film gelacht und oft mal der Atem angehalten. Ich muss sagen das ich mir diesen Film auf jedenfall noch mehrmals anschauen muss damit ich ihn für mich persönlich einordnen kann. Zu erst der Film hat super unterhalten. Keine Frage. Die Story war jetzt auch nicht platter Mißt. Aber ein Meisterwerk war sie auch nicht. Ich persönlich hätte auch einiges anders gemacht. Nicht einmal den großen Plott. Wenn man aktzeptiert das nun eine andere Zeitlinie geschaffen wurde sind diese schwehrwiegenden veränderungen durchaus ok. Und ermöglichen auch durchaus Potenzial für neue Geschichten. Was der Story an sich gefehlt hat war nun die kleine Botschaft, welche bei jedem Star Trek Film mit rüber gebracht wurde. Aber auch das ist verschmerzlich denke ich, da sich die Story darauf konzentrierte wie Wie Kirk und Co. zusammen kamen. Technisch ist der Film auf jeden fall genial. Wobei auch hier es nicht bis zur perfektion gereicht hat. Nicht wegen der Visuellen effecte, auch der Überbelndeffect ist durchaus zu ertragen. Doch verdammt nochmal wie kommt man bei 350 Millionen Buget auf ie Idee für den Mashchienenraum Fabrikhallen zu benutzen, oder für eine Eisstation Kachelgänge die aus Saw hätten stammen können. Hier wurde eindeutig am falschen Ende gespart. Also für Teil 2., und ich hoffe das dieser kommt, bitte richtige Setts für den Maschienen Raum und bitte auch die Brücke noch einmal überarbeiten und nicht zu zukramen. An sonstenwar der Film von den Bildern her wirklich eindrucksvoll. Die Aktion hat gestimmt und war keineswegs so das sie immer sich in den Vordergrund drengte ich fand die Chars hatten wirklich guten Raum für Entwicklung und auch die Story, die ja nun nicht sooo viel inhalt hatte. Einzig Nero hätte ein bischen mehr Raum haben dürfen. Der Humor im Film war auch Spitze, wobei ich zugeben muss das einige Scenen durchaus zu weit getireben, doch Gott sei danke kurz vor der Schmerzgrenze des lächerlichen aufhörten. Das Spock und Uhura nun ein Paar bilden, ja mein Gott ich weiß auch nicht wie es dazu kam, und ob es einen gefällt muss jeder selbst für sich entscheiden. Ich fand es jetzt nich so überwiegend schlimm, auch wenn ich net ganz glücklich damit bin. Also nach dem ersten Mal gucken würd ich sagen 7/8 Punkte von 10 ( WObei 10 wirklich der Perfeckte Film wäre so wie ich ihn gemacht hätte ) Ich denke es gibt einiges was man für Teil 2 überarbeiten müsste, aber in Großen und ganzen ein wirklich guter Film, auch ein guter Star Trek Film denk ich da er sich sehr mit den Chars und der Welt von Star Trek beschäfftigt. Nun muss aber noch mehr kommen. Ich bin gespannt ob es Teil 2 geben wird. Ich würde mcih sehr darüber freuen.
  2. Ich sag mal danke, Ich freu mich auch riesig auf Mitwoch, nur noch 2 verdammte Uni-Tage dann ist der Abend der Abende. der Zeitpunkt der Wahrheit. Ich bin echt gespannt, vor allem auf die Kommentare zum Film. Mal sehen oob es wieder ausartet Aber naja. @Knut Hoffe noch von deinen ersten eindrücken zu lesen. Vor allem in welcher hinsicht du ehr eine Parodie gesehen hast. Mit ist schon klar dass der neue Film einiges anders machen wird. aber Parodie hört sich schon ziehmlich hart an.
  3. Deine riesen LOL und eine Danke für den Link! Rischtig goil das!
  4. Ich schließ mich einfach mal an, will den Film auch endlich sehen. Ich bin zwar net ganz so krass drauf wie du aber ich hab den Trailer auch schon mir öffter angeguckt also den Trailer zu jedem anderen Film, und ich guck auch täglich auf alles Seten ob net ne News zu lesen ist. Aber worauf ich mich am meisten freue ist das wenn wir alle den Film geguckt haben, das wir dann wirklich ganz genau sagen können was uns gefällt was net, die Spekulationen hören auf und das gegenseitige angekleffe hoffentlich auch. Ich freu mich drauf!!!!
  5. Also das was mir bisher wirklich Sauer Aufstößt und wo ich auch einen starken Canon bruch sehe folgendes: Spoiler: Was meint ihr? WEnn der Rest des Films gut wird, wird das, denke ich, zu verkraften sein, oder?
  6. Joa also muss zu geben dieser Blend-Effect ist ein wenig nervig. Mal schauen wie sich das so im Film anfühlen wird. Ich meine stören tuts jetzt nicht wirklich so aber es verdeckt doch ein bischen die Details. Also bitte Mister J.J. wenn der Film ein erfolg wird und Star Trek 12 kommen soll, klemmen sie ein paar Lampen ab.
  7. Soul

    Countdown

    naja aber der Comic wurde von offiezieller Seite als Vorgeschichte präsentiert also ist er quasi Canon, denn wenn wir ehrlich sind ist alles was Paramount, welche die Rechte numal intus haben, in Star Trek propagiert als Canon an zu sehen. Und da hier auch die Drehbuchautoren den Comic in Sachen Story mitgestaltet haben ist er meiner ansich nach schon Canon, also ganz offiziell. Ich werd ihn lesen.
  8. Soul

    Countdown

    Ich hoffe nur das man beim Film nicht den eindruck gewinnt man habe irgendwas verpasst, bzw man müsste den Comic gelesen haben um wirklich alles zu verstehen, wie halt die Tätoowierungen. Ich mein ich werd mir den Comic auch holen weil mir die Cowndownbilder und alles so schon gefällt aber ich gluabe es wär nicht gut wenn im Film bestimmte Dinge die gerade wichtig für die Hintergründe der Chars sind weg gelassen werden würden, weil man halt sagt es gibt ja den Comic. Ich glaube das wäre auch für nicht Trekkis die sich den Film anschauen nicht gut. Aber ich bin froh das man erklärungen liefert. Ich hoffe halt nur das sie auch dann im Film irgendwie mit einfließen.
  9. @Mountain Gute Frage das, aber ich befürchte das leider auch da Star Trek als sehr Nerdig emfunden wird. Wie hier. Wobei ich hier zugeben muss das ich mich auf die Darstellung in Filmen beziehe. Wo Star Trek Fans fast nie gut weg kommen. Aber ich glaube die Amis sind da ein bissel Anpassungsfreudiger als wir, und geben doch öffters mal ne neue Chace aus. Naja mal sehen. Ich versteh eh immer net warum man als Trek Fan so sehr dieses Image hat.Weil so bald sich ein kleiner Rotzlöffelauf einen Besen schwingt, sind alle begeistert,naja ich hab auch alle Potter Filme gesehen find sie aber erst seit Teil4 gut. Oder Typen ne einmeter Fackel rausholen um sich damit die Rübe ein zudreschen, oder Wenn Trolle gegen Elfen und Menschen indenKreig ziehen. Potter, Star Wars, Herr der Ringe, das finden alle toll, ich ja auch, aber Trek nee danke, da bekommen alle das würgen ohne zu wissen worum es geht. Naja vieleicht ändert sich das ja auch irgendwann mal.
  10. Bedenkt aber das Technologie und Sozialer Wandel fast immer Hand in Hand gehen. Ich finde das kannmangut inder Geshichte sehen. Und allein das die Menschheit die Technologie mal nicht nutzt um sich aus zu rotten oder ein anderes Folg ich finde allein darin sieht man schon den Fortschritt und den Wandel im Denken. Das es nicht von heute auf Morgen geht ist klar. Bei manachen Rassen in ST hat es gar nicht Funtkioniert. Die benehmen sich noch wie vor 1000 Jahren und noch schlimmer macnhmal, ichfinde manchmal sind die Klingonen ein gutes Beispiel dafür.Und selbst die Allmächtigen Q sind uns da jedenfalls nciht so weit vorraus. Jedenfalls nicht jener den wir so sehr schätzen gelehrnt haben Zu dem Geld: Ich hab hier in meiner Theorie mich vorwiegend auf die Erde gestützt. Geld bzw. Tauschmittel sind natürlich noch bekannt und werden anscheinend außerhalb der Erde auchstark gebraucht. Wir sehen das ja immer wieder in der Nutzung des in Gold Gepressten Latinums. Aber ich stell mir halt vor das es auf der Erde imspeziellen doch auch ohne funktionieren könnte. Wie gesagt hier ist alles Spekulation weil es keine Infos gibt, aber ich denke Star Trek ist auch irgendwo eine geselschaftliche Utopie.
  11. Ich denke wenn du in deinem Job nicht gut wärst oder gar versagtst würde das auh Verwaltungstechnisch geregelt werden. Beschwehren kann man sich ja immer gehen wenn eine Institution versagt, es vieleicht sogar public machen. Die soziale Kontrolle würde die wirtschaftliche kontrolle durch Geld überholen. Denn selbst wenn du nicht bezahlt wirst und aber Arbeiten willst weil du deinen Job magst, aber schlecht bist wird dich trotzdem keiner beauftragen wollen. In öffentlichlichen Institutionen wird es genau laufen wie heute, bei beschwerden wird man versetzt oder im endeffect rausgeschmissen.
  12. Also ich würd fast davon ausgehen, da es hier um Zeitreise geht in den Streifen das wir die zerstörung Vulcans sehen werden, das aber auch wieder rückgängig gemacht werden würd. Ein Star Trek Universum, selbst ein komplett neues, ohne Vulcan? Ich weiß net ich kann mir einfach net vorstellen das J.J. und der rest so weit gehen würden, weil NEIN GEHT NET! Von daher lasst und bei dem Spruch bleiben "Alles wird Gut"
  13. Ach Montain komm schon. Klar das net so viel neue Scenen drinn sind, aber es sind schon einige. Wenn du willst können wir gerne nachzählen:-) Und ich denk mal in 2 Stunden Film wird auch noch mehr drinn sein. Ich mag den Trailer, schön gemacht. Ich hoffe ja, da diese rsehr auf Kirk geschnitten ist das vieleicht noch ein Dritter kommt der mehr auf Spock geschnitten ist, sollen ja beide Hauptchars des Films sein. Naja mal gucken.
  14. Das meiste kann doch technisch hergestellt werden. Quasi jedes materielle, nicht lebendige Ding kann repliziert werden. Von daher fehlt es da an so gut wie nix. Holosuiten würden wie Kinos sein. Man muss sich halt anmelden und gucken wann mal eine Frei ist. Und ich denke jeh nach nachfrage werden mehr oder weniger in bestimmten bereichen Installiert werden. Wie gesagt materiell herrscht durch die Replikatortechnologie einfach mal kein Mangel Deus. Jobs muss es genug geben damit die Gesellschafft am Laufen bleibt und da sie das in ST anscheinend ist, gibt es die auch. Auch wenn sich der Großteil der jobs von der Güter-Produktion auf die Wissensproduktion verlagert hat. Von daher auch genug Raum zur selbstverwirklichung denk ich. Und wer das auf de rERde nicht findet der hat mindestens 2 große Quadranten der Galaxie zum Austoben. Beim Bauraum gibt es aber wirklich ein Problem da muss man abstriche machen. Ist ja aber heut zu tage auch nicht so das jeder ein Haus am Strand oder mitten im Stadtzentrum hat oder? Egal wieviel Geld er hat. Und wenn du Reiten hast. such jemdanen der Ein Pferd hat und frag ihn ob du darfst und wenn nicht, schau dich um wie du eines Unterhalten könntest!
  15. Denk ich mal auch. Und wozu auch wenn man eine Serie über ein Schiff schreibt ode reine Station, welche weitabseits der Erde operieren nicht wahr. Aber ich finde es spannend dieses Gedankengang mal zu verfolgen und zu gucken was dabei rauskommt. Ich könnt mir auch vorstellen das es für eine neue serie sehr interressant wäre so ein Model zu prüfen und zu schauen ob es wirklich langfristig Tauglich ist. Vieleicht in einer Star Trek Sci-Fi Dramaserie! :-) Was ich schade finde ist das viele Autoren das "Gut Mensch sein" von Roddenberry ehr als einschränung für ihre Geschichten empfinden. Wie Moore in seinem letzten Interview erwähnte, entschuldigt ich hab den Link geradd net dabei, war aber auf Trek-Zone. Dabei fände ich gerade Gescchichten Spannend, welche dieses "Gut Mensch sein" und den geistigen Kampf um das "Besser sein" prüfen bzw. darstellen. wie Sisko als er den Tod des romulanischen Botschafters zu ließ oder aktzeptierte um die Romulander in den Krieg zu bringen. Ich dneke diese Geisteshaltung würde genug Stoff für gute geschichten liefern.
×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.