Jump to content

TheOssi

Scifinews.DE Moderatoren-Team
  • Gesamte Inhalte

    11.453
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

TheOssi hat zuletzt am 31. Januar gewonnen

TheOssi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

7 Neutral

8 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über TheOssi

  • Rang
    Ö la Palöma Boy
  • Geburtstag 17.12.1983

Basis-Informationen

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Brilon

Detail-Informationen

  • Vorname
    Sebastian
  • Nachname
    Ost
  • Postleitzahl
    59609
  • Land
    Deutschland
  • Beziehungsstatus
    In fester Partnerschaft
  • Haarfarbe
    blond
  • Körpergröße
    185cm
  • Figur
    normal
  • Was mich ausmacht
    Soll das hier ne Kontaktbörse werden, oder was?
  • Raucher
    Nichtraucher
  • Interessen
    Hab welche
  • Lieblingsfilme
    zu viele, um hier genannt zu werden
  • Lieblingsserien
    Third Watch, Star Trek TNG, DS9, die ersten vier Voyager Staffeln und die Folgen vom Duo Braga&Menosky, Enterprise, Ally McBeal, Buffy, Stargate SG-1 & Atlantis, JAG, Eine schrecklich nette Familie, ALF, Babylon 5

Kontaktmöglichkeiten

Letzte Besucher des Profils

13.867 Profilaufrufe
  1. "Strange New Worlds" wird an Bord der Enterprise spielen, rund eine Dekade, bevor James T. Kirk das Kommando über das Schiff übernimmt. Damit, könnte man sagen, schließt sich der Kreis, denn das Franchise begann 1964 mit Pike als Captain der Enterprise im ursprünglichen Pilotfilm "Der Käfig". Einige der besten Momente der zweiten Discovery-Staffel drehten sich um Captain Pike's Hintergrundgeschichte, sowie sein unausweichliches Schicksal. "Die Fans haben sich in dem Moment in Anson Mount, Rebecca Romijn und Ethan Peck's Portraits dieser ikonischen Charaktere verliebt, in dem Moment, als sie in der vergangenen Staffel von 'Star Trek: Discovery' auftauchten", sagte Julie McNamara, Executive Vive President und Programmcheffin von CBS All Access. "Diese neue Serie wird ein perfekter Zusatz zum Franchise sein, der eine ganz neue Perspektive in die Abenteuer von 'Star Trek' einbringen wird." Es wurde noch kein Release-Datum genannt, aber schon jetzt scheint klar, dass Discovery-Showrunner Alex Kurtzman seinen Teil zu "Strange New Worlds" beitragen wird. CBS sagt, er habe geholfen die Politfolge zu schreiben und wird (wieder) als Ausführender Produzent an Bord sein. Es ist keine Überraschung, dass CBS einer weiteren "Star Trek"-Serie grünes Licht erteilt. Gerüchte über ein Pike-Spin-Off gibt es schon seit Monaten und CBS arbeitet auch weiter an einer Serie, die sich um Michelle Yeoh's Captain Georgiu drehen wird.
  2. Die genannten "Veteranen", bzw. "Alumni" im OT, sind allesamt (ausführende) Produzenten von "Star Trek: Discovery" und seit der ersten Folge dabei, laut IMDb. "Discovery-Veteranen" wäre vielleicht treffender gewesen. Da es keine offizielle Ankündigung seitens CBS gibt, muss man der Fairness halber sagen, dass die Bezeichnung "Alumni" von GWW und die Übersetzung "Veteranen" von mir kommt. Keiner der drei hat jemals eine einzige Episode der Serie geschrieben, sie sind wirklich nur "passiv" hinter den Kulissen tätig.
  3. Laut Geeks Wordwide wird die Crew der Discovery schon bald den Sprung auf die große Leinwand vollziehen. ViacomCBS plane einen Star Trek Film, der sich um die Crew der Discovery dreht. Der Film solle produziert werden von den Star Trek Veteranen John Weber ("Vikings", "Locke & Key"), Frank Siracusa ("The Handmaid's Tale", "Locke & Key") und Thom Pretak ("Beauty and the Beast", "Reign"), zusammen mit den ausführenden Produzenten Alex Kurzman, Heather Kadin, Aaron Harberts und Akiva Goldsman. (Anm. des Autors.: die letzteren kennt man von "Discovery" und "Picard", von den ersteren habe ich in Sachen Star Trek ehrlich gesagt noch nichts gehört). Die Produktion des Films solle so bald wie möglich starten. Derzeit ist ein Produktionsstart wegen der auch in den USA geltenden Covit-Einschränkungen nicht möglich. Die Dreharbeiten sollen aber direkt nach dem Ende des Shutdown beginnen. Gerüchten zufolge soll das Buget des Filmes irgendwo zwischen 60 und 80 Millionen US-Dollar liegen und damit weit unter den Bugets der JJ Abrams-Filme. Der Film soll in den neuen CBS Studios und Pinewood Studios gedreht werden. Einen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht.
  4. Wenn man sich die Story soweit zusammenreimt, wie sie in ersten Teaser damals dargestellt wurde, könnte die Story so lauten: Ist aber nur ne Theorie meinerseits.
  5. Viel zu sehen ist leider nicht. Auch keine Informationen zum Ausstrahlungstermin, nur, dass es "bald" los geht. Sehr selbst:
  6. Na ja, der Teil mit Rios stimmt. So halb... zumindest ein bisschen... Nur, dass es eben nicht Rios ist, sondern Na ja...
  7. TheOssi

    Nepenthe

    Ich hab sie auch zweimal gesehen. Die Story ist - neben der bei Soji wächst Vertrauen Sache - halt, dass Picard mal verschnaufen und seine Gedanken sammeln kann. Dazu braucht es eine Pause. Dass diese bei den Rikers stattfindet, ist sicherlich ein Fan-Service, macht die Sache aber nicht schlechter. War ne gute, alte TNG-Laber-Folge.
  8. TheOssi

    Nepenthe

    Ich sehe es auch als die beste Folge der Serie an (evtl. nach der Pilotfolge). Gerade die A-Story auf Nepenthe ist herausragend. Das, was die letzten Folgen immer wieder gefordert wurde, gab es hier: Charaktermomente. Picard ist ein völlig anderer, als im Rest der Serie, ja. Aber das liegt an Riker und Troi. EIn Captain ist immer nur so gut, wie seine Besatzung. Und gerade, wenn Riker ihm zur Seite steht, oder Troi ihm seine Grenzen aufzeigt, haben wir wieder altes TNG-Feeling. Klar gibts ein paar Mängel, vor allem in der B-Story auf der La Sirena. Aber die sind nicht sonderlich groß. Dass man am äußeren Ende der Sensorreichweite den Gegner durchs Fenster sehen kann, kommt nicht nur hier vor, sondern auch in anderen Serien und ist der Optik geschuldet. "Schlimmer" finde ich hier, dass der Warpeffekt plötzlich wieder der aus TNG-ENT gewohnte ist. Über den Raumtrajektor sage ich jetzt nichts, da der zur letzten Episode gehört (warum sollte so ein tatktischer Vorteil der Königin in Notsituationen vorbehalten sein!? Verdammt. Jetzt hab ich doch was gesagt). Dass er direkt bei den Rikers landet, na ja, das ist so ein Storytwist, wie damals, wo die Enterprise immer das einzige Schiff in Reichweite war. Über die Pizza kann man sich aufregen, oder man stellt sich vor, dass Riker Off-Screen eine neue gemacht hat. Kann man sich drüber aufregen, oder es lassen. Zu Juratis Tracker: Vielleicht ist er ja gar nicht ausgefallen, weil Jurati ins Koma gefallen ist, vielleicht ist sie ja ins Koma gefallen, weil sie ihn ausgeschaltet hat. Sie hat sich was injiziert, das den Tracker auflöst und die Abbauprodukte haben sie ins Koma fallen lassen. Ach ja und zum Kindergekritzel. Auffallen soll sicherlich beim Borg-Maschinencode, dass es sich überschneidende Ringe sind, wie Dahj's/Soji's Kette. Sonst wüsste ich keinen Grund, warum man den so groß hätte zeigen sollen. Von mir gibts ne 4/5.
  9. Promo: Sneak:
  10. Promo: Sneak Peak:
  11. TheOssi

    Stardust City Rag

    Aber wir haben doch überhaupt nichts von der Erde oder der Menschheit gesehen, außer Raffi. Eine dunkle Straße in Paris macht doch die Utopie nicht kaputt. Die Sternenflotte war achon immer zeitweise böse/fehlgeleitet/unterwandert. Wirklich katastrophale und gierige Zustände haben wir soweit nur im Bereich der kollabieren Neutralen Zone gesehen. Bisher sind alle distopischen Befürchtungen nur auf diese kleine Ecke des Universums begründet.
×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.