Zum Inhalt springen
...rockt ohne Ende

Finnegan

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.294
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

1 Benutzer folgt

Basis-Informationen

  • Geschlecht
    Male

Detail-Informationen

  • Land
    Deutschland
  • Beziehungsstatus
    Single
  • Haarfarbe
    Keine Angaben
  • Körpergröße
    Keine Angaben
  • Figur
    Keine Angaben
  • Raucher
    Nichtraucher
  • Musikgeschmack
    Rock'n'Roll, Musik der 50er/60er/70er
  • Lieblingsfilme
    Rocky, Zurück in die Zukunft, Forrest Gump, Almost Famous, Hart auf Sendung...
  • Lieblingsserien
    Star Trek, ALF, Eine schrecklich nette Familie, Ein Colt für alle Fälle, Simpsons, Akte X...

Letzte Besucher des Profils

4.047 Profilaufrufe
  1. Starship Exteter - The Tressaurian Intersection KOMPLETT Es ist endlich vollbracht: Fast 7 Jahre lang musste man auf den Abschluss des wohl bislang besten Star-Trek-Fanfilms warten. Und ich denke, das Warten hat sich gelohnt. Kaum einem anderen Fanprojekt ist es gelungen, das TOS-Feeling so perfekt einzufangen:
  2. CBS hat damit nix zu tun. STAR TREK EQUINOX : THE NIGHT OF TIME ist mehr oder weniger soetwas wie ein Fanfilm-Projekt - zumindest spielt es sich produktionstechnisch auf diesem Niveau ab. Vergleichbar mit "Of Gods and Men" sowie "Star Trek: Renegades" - auch dort sind viele ehemalige Trek-Stars (u.a. Tim Russ und Walter Koenig) involviert. Die Macher (hier insbesondere John Savage) hoffen mit solchen Filmchen Interesse bei CBS wecken zu können, die dann eventuell eine Serie in Auftrag geben. Meine Einschätzung: Das wird nix. CBS hat momentan - aus welchen Gründen auch immer - NULL Interesse
  3. Bei "schlimmen" Gegnern denke ich insbesondere an diejenigen Einzelpersonen, die sich als besonders grausam hervorgetan haben, die versucht haben, den Willen ihres Gegenübers physisch und psychisch zu zerbrechen und diesbezüglich keinerlei Skrupel hatten. Es sind also eher die Sadisten, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Für mich sind das Personen oder Wesen wie: Redjac (TOS)Nagilum (TNG)Armus (TNG / "Ich BIN das Böse!") Madred (TNG / "Wie viele Lichter?")Ux-Mal-Geiselnehmer (TNG: Ungebetene Gäste)Alixus (DS9: Das Paradiesexperiment)Weibliche Gründerin (DS9)Dejaren (VOY: Der Is
  4. Star Trek: Continues www.startrekcontinues.com Die erste Episode E01 "Pilgrim of Eternity" ist nun raus: (Youtube / mit englischen Untertiteln) Kurzreview: Das ist Star Trek wie es sein sollte. Da können sich Orci, Kurtzman und Lindelof mal ne Scheibe von abschneiden. Musste mir grad ne Freudenträne wegwischen :-D Na ernsthaft, das gehört mit zu den besten Fanfilmen, die ich je gesehen habe. Die Produktion ist auf einem Toplevel, Kameraführung erinnert total an TOS, die Ausleuchtung auf der Krankenstation könnte nen Kick besser sein und wenige Male war das Richtmikrofon etwas zu weit vom
  5. Bislang gibt es nicht arg viele Reviews: IGN, graffitiwithpunctuation.net und 3news Also ich persönlich werd' ihn mir wohl irgendwann im Herbst auf DVD für maximal nen Fünfer holen... und das wohl auch nur um die Sammlung zu komplettieren. Mir reichen die Spoiler dank TrekBBS voll und ganz. Ich geh' doch nicht für ein Potpourri aus altbekannten Versatzstücken ins Kino Es ist schon irgendwie witzlos. Da bauen sie sich mit dem letzten Film ein hanebüchenes Hilsfkonstrukt auf um die vermeintlichen "Altlasten" loszuwerden und beuten dieselbigen dann im folgenden Teil schamlos aus, statt sich mit
  6. Ok, wer sich komplett spoilern lassen will, schaue bitte in dieses englischsprachige Trek-Forum (ich hoffe es ist ausnahmsweise erlaubt): ST XI - SPOILER (insbesondere hier)
  7. Ich eigentlich nicht, bin heute auch nur aus Langeweile mal wieder hier. Auslöser war eine Trek-Frage eines Board-Members. Zeit hätte ich zwar schon, allerdings fehlt mir die Motivation. Die aktiven Zeiten in diesem Forum sind definitiv vorbei. Nö, an meiner Einstellung zu dieser Veranstaltung und den dazugehörigen Veranstaltern hat sich bis heute nix geändert
  8. Lies doch bitte noch mal genau, was ich geschrieben habe. Ich habe diese Art von Storys weder "generell abgefertigt", noch als "schlecht" bezeichnet, sondern lediglich herausgestellt, dass ich persönlich eher nach Science-Fiction-Abenteuern (als Genre) suche, anstatt nach Geschichten, die Romanzen jedweder Art in den Vordergrund stellen.
  9. @Admiral J.J. Belar: Nen Überblick habe ich mir schon verschafft (und auch das ein oder andere gelesen), sonst würde ich wohl auch kaum dazu einen Meinung haben können. Aber offenbar ist das im obigen Statement missverständlich rübergekommen: Es mag zwar sein, dass viele FanFiction-Serien dem bekannten Canon treu bleiben, was ich aber mit dem "wild" zum Ausdruck bringen wollte war, dass in solchen Serien hauptsächlich neu geschaffene Charaktere eine Hauptrolle spielen, die auch nur im Rahmen dieser FanFiction-Serien vorkommen. Meine "Kritik" konzentriert sich also ausschließlich auf den Satz
  10. Von kommerzieller Seite her gibt es da noch ein paar Comics. So zum Beispiel die "Star Trek: Early Voyages"-Reihe von Marvel. Oder "Star Trek: Crew" und "Star Trek: Captain's Log - Pike" von IDW. Was englischsprachige FanFiction anbelangt wirst du z.B. bei Orion Press fündig. Da gibt es eine Rubrik, die Geschichten aus der Vor-TOS-Ära beinhaltet: "Star Trek: the Beginnings: 2234 - 2265". Deutschsprachige FanFiction aus dieser Ära ist mir persönlich nicht geläufig. Wenn du was finden solltest, dann lass es uns wissen Wegen deiner Anfrage hab ich mich erstmals seit langer Zeit mal wieder in
  11. Vor ein paar Tagen hätte man es dort noch für ca. 10 Euro (inkl. Versand) ersteigern können :-D Aber es liegt bei mir auch schon seit Jahren ungenutzt im Star-Trek-Archiv. Hab das wohl zuletzt mit 15 oder 16 zusammen mit ein paar Freunden gespielt. Wir haben uns nicht mehr eingekriegt vor Lachen, weil ich in einer Szene zufällig betont leise auf eine "Frage" des Klingonen antwortete und dieser darauf völlig unvermittelt entgegnete: "Sprich gefälligst lauter!" Das dumme bei diesen Brettspielen ist ja, dass man ein paar ebenso verrückte Fans (vor Ort) braucht, mit denen man es zusammen spielen
  12. Nobody's perfect Na das wär doch ein optimaler Gesprächseinstieg. Engländer und Elfmeterschießen, diese Kombination ist doch immer für ein paar Anekdoten gut btw: Klasse, dass dieser (Traditions-)Verein den Aufstieg in die zweite englische Liga geschafft hat.
  13. Wie steht's denn mit Fußball-Fragen? So kurz vor der EM würde ich gerne mal mit ihm über die schönste Nebensache der Welt fachsimpeln...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.