Jump to content

Adm.Polli

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Adm.Polli

  • Geburtstag 21.01.1979

Detail-Informationen

  • Beziehungsstatus
    Single
  • Haarfarbe
    schwarz
  • Körpergröße
    185cm
  • Figur
    normal
  • Raucher
    Nichtraucher
  • Lieblingsserien
    Star Trek, Doctor Who, Boston Legal, einfach Querbeet, ...
  1. Mit der Sonne denke ich genauso... Von daher sollte zumindest die Sache mit Vulkan wieder in Orndung gebracht werden. Anonsten kann es im 14Jh. düster aussehen... Zudem teilen sich die beiden Zeitlininen eine bekannte Vergangenheit, die so in dieser Form aber von der uns bekannten Zeitlinine in der Zukunft beeinflusst wurde. So müssten dieselben Ereignisse in der neuen Zeitlinine mindestens sehr ähnlich sein, damit die Vergangenheit vor Neros Eingriff diesselbe bleibt. Archer wird ja, nach dem er Admiral war, Botschafter und dann Föderationspräsident. Was nicht Canon ist, ist das er noch den Start der 1701 miterlebt. LINK Wird denn der Beagle beim Namen genannt? (wäre auch egal) Also zeitlich könnte es passen, dass Archer einen neuen Beagle hat und Scotty ist ja schon einige Zeit in der Flotte.
  2. Ich bin mal gespannt mehr als die Ausschnitte zu hören und vor allem die Musik im Zusammenhang mit dem Filmszenen. (ab Montag ) Ach ja, an all die Profis hier: Es heißt in diesem Zusammenhang Score und nicht Soundtrack!
  3. Ich habe ja nun auch das Review gelesen. Realer wirken ist ja nicht schlecht, aber ölverschmirt? Apropos real... Wenn die Enterprise einen Warpantrieb hat, braucht es auch einen Warpkern. Dass dieser in der ersten 107 noch anders verbauut war ist ja bekannt, aber sieht man ihn? Denn irgendwo muss ja die Materie-/Anitmatierereaktion stattfinden. Und das manuelle laden der Photonentorpedos habt man ja schon in Enterprise oder auch Star Trek II mit dem Sarg gesehen. Aber 200 in der Zukunft sollte man automatisierten Vorpsrung der Technik schon als real betrachten.
  4. Also Leschs Aussagen würde ich persönlich nie an gesetzt sehen. MIt Sicherheit ist er ein guter Physiker und lehrt an der Uni München, aber eine große Nummer in der Welt der Physik ist er nicht. Im Gegensatz zu den großen Physikern unserer Zeit, wie Einstein, Hawking, etc. ist, wie ich ihn kennen gelernt habe, seine Ansicht der Dinge, seine Phantasie über den Tellerrand hinaus, doch sehr eingeschränkt in dem bestehenden physikalischen Weltbild. Und Dinge als gegeben, unmöglich und nicht veränderbar anzunehmen hat noch keiner Wissenschaft gut getan. Ob es eine endliche, unendliche Anzahl ist, oder unser Universum gar einmalig ist, wissen wir ja nicht. Wird von der Quantentheorie ausgegangen, die ja auch schon in TNG - wenn wohl auch nur oberflächlich aber anschaulich - behandelt wurde, müssen wir von einer unendlichen Anzhal von möglichen (Quanten-, Parallel-)Universen ausgehen. Wenn man jede der Zeitreiesen in Star rek betrachten, hat diese - von wem sie auch ausging - einen großen EInfluss auf die Zukunft. In First Contact haben die Borg die Zukunft massiv beeinflusst, Sisko hat massiv in die Zeit eingegriffen, Kirk & Spock auch mehrmals, wie auch Janeway. Im 29Jh./30Jh. sind Zeitreisen ja alltäglich und werden überwacht. Wenn ich die bisherigen Darstellungen richtig verstanden habe sind sich die Protagonisten durch den alten Spock bewusst über die Veränderung. Durch die Zerstörung Vulkans sind sie eigentlich gezwungen nochmals in die Zeit einzugreifen, da ohne Vulkan, den dortigen Wissenschaftlern, in der Zukunft die gesamte Zivilisation in Gefahr ist. IM Grunde heißt es doch, dass zwangsläufig mind. nocheinmal in die Zeit eingegriffen werden muss, dass zumindest Vulkan weiter existieren wird. Dann hat das Universum auch die Möglichkeit sich "wieder einzupendeln" und die Dinge im Großen und Ganzen so geschehen zu lassen, wie wir sie kennen. Ob es in dem Fall ein Parallel- oder dasselbe Universum ist, ist irrelevant. Wenn es ein anderes Quantenuniversum wäre, müsste der alte Spock ja auch eine andere Signatur haben. Aus diesem Grund ist es evtl. wirklich die uns bekannte Zeitlinie, die aber weiter repariert werden muss!
  5. Ich habe den Film noch nicht gesehen. Allerdings kamen schon einige Ausschnitte. Ich meine bei Trekmovie gelesen zu haben, dass Bones im Deutschen Pille bleibt. Zur Syncro von Kirk: In dem "Volle Kanne"(ZDF)-Ausschnitt vorhin hörte er sich ganz gut an. Auf Welt.de dagegen fand ich es leider nicht so gut.
  6. Der Clip gehört fest zum Fil dazu. Wenn der Film vorher gestoppt wurde hast DU ein Anrecht auf Entschädigung. Der Film muss komplett gezeigt werden. Ein guter Schachzug von den Produzenten, denn im Comic läuft es ja anders. Es war also überraschend. Die Fantastic Four gehen übrigens auch Öeffentlich mit ihren Identitäten/Kräften um.
  7. Adm.Polli

    Galileo 7 ist tot

    Das Ganze wundert mich auch sehr an dem Ganzen, vor allem nach so vielen Jahren Conventionerfahrung würde ich solch eine Vorgehensweise als sehr befremdlich einordnen. Ob wirklich ein Prozess läuft kann man im Zweifel in Erfahrung bringen, wenn man den Gerichtsstand kennt. (Hamburg oder Gelsenkirchen) Das Problem wird aber immer der Zeitfaktor sein und auch wenn René Recht bekommen sollte, was springt dabie für ihn und die G7 heraus?
×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.