Jump to content

Deus Irae

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    894
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Detail-Informationen

  • Vorname
    Heptapara
  • Nachname
    Parchinok
  • Beziehungsstatus
    Keine Angaben
  • Haarfarbe
    weiß
  • Körpergröße
    120cm
  • Figur
    Keine Angaben
  • Was mich ausmacht
    Zynisch, sarkastisch, gemein, intelligent, antifaschistisch und anarchistisch
  • Raucher
    Keine Angaben
  • Interessen
    Gemein sein!
  • Musikgeschmack
    "dunklere" Sachen: Goethes Erben, Deine Lakaien, Das Ich, Unheilig, In Extremo, Velvet Underground, Nick Cave usw.
  • Lieblingsbücher
    Gamenovelisationen; Dark-SF, Dark-Fantasy; Comics (vom frankobelgischen Funny bis hin zu amerikanischem Mainstream)
  • Lieblingsfilme
    Komödien (insbesondere mit Bill Murray und John Cleese)
  • Lieblingsserien
    B5, Buffy, Heroes, Dr. House, Regenesis, Smallville, Für alle Fälle Fitz, Sopranos, Alias u.v.a.m.
  1. Ich habe gerade "Tor zur Apokalypse" vor mir liegen. Die Story ist wider Erwarten ganz nett. Das, was das Ganze zu einem Trauerspiel macht, ist Messinas Artwork. Emotionslose Figuren, die höchstens zufällig eine vage Ähnlichkeit mit ihren TV-Vorbildern haben sowie ein vollkommen statisches Artwork mach den Comic zu einer einzigen visuellen Anstrengung. Mir ist schlichtweg unbegreiflich, wieso man Messina immer wieder ran lässt.
  2. Tod im Winter musst ich zunächst beiseite legen, weil es doch reichlich zäh geschrieben ist. Offenbarung habe ich durchgeackert und war nicht sehr amused. Abgesehen davon, das S.D.Perry eine schlechte Autorin ist, fehlt es der Story an einer zündenden Idee. Stattdessen gibt es viel Propheten-Gedöns, zahlreiche private Zwischenspiele und eine hirnrissige Ausgangssituation. DS9 wird von der Föderation quasi ohne Schutz gelassen, obgleich es strategisch wie tatktisch einer der wichtigsten Stationen des Quadranten ist. Dieser Blödsinn lässt sich auf nicht mit Aufbauarbeiten im Zuge des Dominion-Krieges erklären. Die interessanteste Figur innerhalb dieser Geschichte ist eindeutig Ro Laren, wobei Jake Sisko auch nicht ganz ohne rüberkommt. Den Rest des Casts - von Kira über Dax bis Quark - kann man getrost vergessen.
  3. Deus Irae

    Glaube vs. Star Trek ?

    Nur für Knut ... Islam und Islamophobie "Zwar leitet sich das Wort "Islam" vom arabischen Wort "Salam" für "Frieden" ab, aber Anhänger der Islamophobie wissen, dass bei den Moslems alles genau anders herum ist, und dass dadurch "Islam" so etwas wie "Erst schlag ich dich krankenhausreif und dann spreng ich das Krankenhaus weg" heißt." Quelle: ebenda
  4. Da der erste Film der Einführung der Figuren diente - wie Autoren und Regisseur mehrfach betonten - und den Handlungsrahmen setzte, gehe ich davon aus, dass im nachfolgenden Teil die Figuren ambivalenter bzw. vielschichtiger werden. Der cineastische Teil des Batman-Franchise zeichnet mit seinem düstereren Ansatz lediglich das nach, was im "Mutter-Medium" vor langer Zeit vollzogen wurde und immer noch das Comic-Wirken bestimmt. Einen eigenen Kino-Look oder -Stil zu kreieren, wäre unter diesen Umständen ein deutlich größeres ökonomisches Risiko gewesen. Die Hausaufgaben der Batman-Macher bestanden also darin, die Comic-Leser a) überhaupt ins Kino zu bringen und b) deren Erwartungen bzgl. des Looks, des Desings nicht zu enttäuschen. Es ging daher in der Tat nur um Atmosphäre, nicht um Story-Inhalte oder die Figuren, denn die sind der gleiche oberflächliche Klamauk wie zuvor und wie in den Comics. Im Unterschied zu Batman war das Star Trek-Franchise war quasi scheintot, d.h. die Autoren hatten faktisch die Möglichkeiten, einen eigenen visuellen Stil zu kreieren und auch differenziertere - zunächst einmal nur andere - Charaktere zu zeichnen, weil die Zielgruppe - bis auf die Alt-Nerds und anders als bei Batman - eher durch Neugier und mit wenig gefestigten Vorstellungen darüber, wie bei ST Design und Figuren konkret zu sein haben, ins Kino getrieben wurde/wird.
  5. Das würde die Marke kein Stück weiter bringen, denn erstens ist faktisch die Friede-Freude-Eierkuchen-Ära bei ST schon lange vorbei (was den Niedergang des Franchise nicht aufhalten konnte) und zweitens böte eine "Wir bringen euch Frieden, egal ob ihr wollt oder nicht und notfalls auch mit Gewalt"-Attitüde per se nicht ein Fitzelchen mehr an Storyoptionen, sonder wäre der gleiche politische, moralisierende Dreck in anderen Kleidern. Das, was ST am Leben halten wird, ist eine Absage an jegliche politisch-ideologischen Rundumschläge, sind interessante, vielschichtige Figuren - im Gegensatz zu den hölzernen Stereotypen der Vergangenheit.
  6. Frage ich mich auch gerade? Abgesehen davon dürfte ein Aufleben der Diskussion relativ fruchtlos sein, da sich zwischenzeitlich kaum neue Erkenntnisse ergeben haben. Oder weiß nun irgendjemand mehr. Den Punkt hatten wir auch schon. Hier kommt die Forderung nach eigenverantwortlichem Umgang mit dem Medium (einschließlich der Technik) zum Tragen. Mir ist nach wie vor nicht klar, weshalb im Netz andere Regeln - z.B. dass man Rechtsverletzungen nicht fahrlässig oder billigend in Kauf nimmt - gelten sollten, als sie im RL und im täglichen Miteinander schon lange Standard sind.
  7. Scrubs ist Pflicht, Shakira! ... denn gegen Dr. Cox stinkt selbst Dr. House gnadenlos ab ..
  8. Gefällt dir die "Werbung" nun besser? Ansonsten dürfte es dir schwerfallen, hier (oder in anderen Foren) irgendeine gegen die Kernkraft oder die Gentechnik gerichtete Äußerung meinerseits zu finden. Ich bin übrigens auch nicht für Tierschutz, solange er dem Menschen nicht nützt, denn Tiere sind für mich Güter, Waren, Konsumprodukte (aber das nur so nebenbei)
  9. Ach wat! Als Gentechnik- und Atomkraftbefürworter bin ich mit dem Wahlausgang gar nicht mal so unzufrieden. Und darüber hinaus wird Grau-Gelb nicht mehr versemmeln, als es Grau-Rosa oder Rosa-Schmutzgrün vorher getan haben.
  10. Bringt es perfekt auf den Punkt Ich würde allerdings nicht soweit gehen, zu behaupten, dass diese Typen mehrheitlich für jemand anderes als sich selbst kämpfen - nicht einmal für Kinderporno-Gucker wie Tauss: denen geht es ums kostenlose Saugen und um freie "Killerspiele" für sich selbst. Und damit wäre auch schon der politische Horizont erreicht.
  11. Hast du mal einen link zu der These. 17g bei einem Säugling von vielleich 3 - 4 kg kommt mir doch arg hoch gegriffen vor.
  12. Gerade neu erschienen ... Ausfürliche Rezi will ich mir lieber schenken, allerdings anmerken, dass das TPB sowohl in Story, als auch Artwork deutlich schlechter ist als "Countdown". David Messina sollte besser keine Franchise-Comics zeichnen, sondern seinen reduzierten Style dort verkaufen, wo es auf die Physiognomie der Figuren weniger ankommt. (btw: dat Dings mit den Stoppelhaaren soll der junge Picard sein ..)
×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.