Zum Inhalt springen
Das Propagandawerkzeug der Reichen

einz1975

Scifinews.DE Redaktion
  • Gesamte Inhalte

    1.402
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

einz1975 hat zuletzt am 5. Januar 2018 gewonnen

einz1975 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

2 Neutral

Über einz1975

  • Geburtstag 02.08.1975

Basis-Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Berlin

Detail-Informationen

  • Vorname
    Matthias
  • Nachname
    Göbel
  • Postleitzahl
    10365
  • Land
    D

Letzte Besucher des Profils

19.326 Profilaufrufe
  1. Zeitnahe Science Fiction liest sich immer besonders, weil man sich schon mitten in den Ereignissen fühlt. In Laura Lams Zukunftsversion hat der Klimawandel nicht aufgehört. Viele Städte sind überflutet und auch sonst ist man selten ohne Maske auf den Straßen unterwegs. Der Mond wurde zwar als Außenstadtion für die Menschen genutzt, aber in der Unterhaltung einfach zu teuer, um dass es die Menschen weiterbringt. Der Mars, als nächster möglicher Planet, wird aktuell einem Terraforming-Projekt unterzogen, was allerdings noch viele Jahrzehnte in Anspruch nimmt. Dank einiger tief ins Weltall blicke
  2. In Comicform wurde schon so ziemlich jedes Thema bearbeitet was man sich vorstellen kann. Robledo & Toledano haben sich diesmal die Kunst des Tätowierens zur Brust genommen und legen schon auf den ersten Seiten recht gut los. Der junge Yoshi ist noch nicht im Leben angekommen, vielmehr streift er nachts mit einer Gang durch die Gegend und es verwundert nicht, dass er damit automatisch auch seine Zukunft verbaut. Schlussendlich wird er von seinem Großvater zu Meister Seijun gebracht. Er ist einer der wenigen, die noch die Tebori-Technik beherrschen. Schon an diesem schönen kleinen Detail me
  3. Was wäre, wenn plötzlich der Strom weg wäre? Mal ehrlich, eine wahrlich schreckliche Vorstellung. Was wir allein in den letzten einhundert Jahren dieser Erfindung zu verdanken haben, darüber allein kann man mehrere Bücher schreiben. Markus Mattzick lässt sein Roman im mittelhessischen Dorf Umbach spielen. Hier lebt Malte mit seiner Familie, wobei seine Frau Simone gerade in Hamburg ist, als plötzlich der Strom verschwindet. Nicht nur die Lichter gehen aus, auch alle Akkus sind leer, kein künstlich erzeugter Strom existiert mehr. Kein Telefon, keine Computer, keine Autos, Radio, TV - alles Gesc
  4. Eine ungewisse Zeit, egal ob Rebell oder Imperialer. Der Imperator ist tot und der Todesstern zerstört, wie soll es jetzt weitergehen? Die neue Republik steckt noch in ihren Kinderschuhen und es sind noch lange nicht alle Militärs des Imperators geschlagen. Das 204. imperiale Jägergeschwader zählte während des Krieges zu den gefürchtetsten seiner Art und bekam den Beinamen „Schattengeschwader“. Yrica Quell war ein Mitglied, stürzte jedoch bei einem Einsatz ab und konnte so auch gleichzeitig zu den Rebellen überlaufen. Viele imperiale Soldaten standen jetzt auf der anderen Seite, doch Vertrauen
  5. Wir alle haben in den letzten beiden Jahren lernen müssen, wie es ist mit einer weltweiten Pandemie umzugehen. Dabei können wir von Glück reden, dass die Wissenschaft diesmal ein Heilmittel gefunden hat. Sarah Pinborough & F. Paul Wilson geben der Menschheit in ihrer Version einer Seuche allerdings nicht diese Chance. Der Roman erzählt die Geschehnisse aus mehreren Blickwickeln. Da haben wir Nigel, einen Reporter, welcher gerade mit einen der letzten Flüge nach England unterwegs ist. Seine Recherchen haben schon so einige Sensationen ans Licht gebracht und auch diesmal scheint er auf der r
  6. Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi, zwei Jedi, welche die Star Wars Geschichte mehr als nur bereichert haben. Der Meister und sein Schüler, ein Klassiker, doch wie stand es eigentlich um sie? Haben sie sich immer gut verstanden oder gab es auch Zweifel? Genau hier versucht Claudia Gray die Brücke in ihrer Geschichte zu schlagen. Auf den ersten Seiten erleben wir einen sehr jungen Obi-Wan, welcher noch recht unerfahren ist und nicht ganz die Anweisungen seines Meisters versteht. Auf der anderen Seite haben wir Qui-Gon, welcher offensichtlich nicht richtig mit seinem Schüler umzugehen weiß. Ausschl
  7. Eine Raumstation, irgendwo am Rand der Galaxie. Hier verirrt sich kaum ein Mensch mehr hin und wenn, dann muss da schon etwas Besonderes vorgefallen sein. Jon Matthews ist der Commander dieser Station und mit seiner Crew überprüft er jeden Neuankömmling sehr genau, schließlich soll es weiterhin so ruhig bleiben, wie in den letzten Jahren. Das eingespielte Team hat sehr viel Erfahrung im Umgang mit Verbrechern und Betrügern, doch wer an diesem Tag ankommen sollte, verändert nicht nur das Leben von Jon. Eine Botin des hohen Rates ist eingetroffen. Eine Telepatin mit mächtigen Kräften, doch das m
  8. Seit wir wissen, dass es auf dem Jupitermond Kallisto Eis gibt, fasziniert dieser Trabant und löst allerhand Spekulationen aus. Autorin Kathleen Weise hat ihn auch für sich entdeckt und lässt eine Crew von Spaceworkern hier ihre Arbeit verrichten. Eine tote, öde, eisige Umgebung, mehr muss man sich nicht vorstellen und doch sind wir in einer Zukunft, in der wir die Raumfahrt schon recht gut im Griff haben. Konzerne machen sich selbst das Leben schwer und der Wettlauf, um die besten Plätze und die ersten festen Außenposten auf anderen Planeten, hat längst begonnen. Der Mars und Mond sind bereit
  9. Ganz entspannt, es geht hier nicht um einen Virus Namens „Corona“, welcher die Enterprise befällt. Vielmehr werden auf dem Schiff so einige neue technische Neuerungen ausprobiert. Es werden Computer einbaut, welche auf der einen Seite das Kommando übernehmen können und ein zweites Paar, dient zur Einschätzung der Behandlung von Patienten. Damit alles auch einen offiziellen Touch bekommt, wird eine Reporterin mit an Bord genommen. Captain Kirk hatte noch nicht einmal die Zeit sich genau mit den Neuerungen zu befassen, da wird er auch schon von der Sternenflotte zu einem Einsatz geschickt. Eine
  10. Dalt ist ein Beobachter und aktuell auf einem fremden Planten, um die hier lebende Bevölkerung unerkannt zu erforschen. Plötzlich stürzt jedoch ein Raumschiff ab und Dalt gerät in einer Höhle mit einer fremden Lebensform zusammen. Nach seinem Erwachen ist sie verschwunden... jedoch ist da plötzlich diese Stimme. Klingt alles noch nicht ganz so spannend und der Anfang liest sich wirklich etwas holprig. Zumindest lässt der Autor so dem Leser genug Zeit seine beiden Hauptcharaktere besser kennen zu lernen. Dalt hört jetzt immer wieder die Stimme von einem Symbionten in sich. Er nennt ihn irgendwa
  11. Ihr kennt Neena Thurman, da bin ich mir ziemlich sicher, nur eben nicht unter ihrem richtigen Namen. Sie nennt sich eher Domino und wer in den letzten Jahren alle Superhelden-Marvel-Kino-Filme miterlebt hat, durfte sie bereits in einem der Abenteuer miterleben. In dem zweiten Film zu Deadpool, kämpfte sie an der Seite von ihm und Cable, doch hier, in dieser Geschichte, geht es eher um das Jetzt, die Vergangenheit und ihre Herkunft. Als Söldnerin hat sie schon so manchen Auftrag angenommen. Aktuell geht es um zwei mittlerweile erwachsene Zwillinge, welche seit Monaten verschwunden sind. Laut ih
  12. Und Gott erschuf die Erde in sieben Tagen... oder etwa nicht? Die Wissenschaft hat in den letzten zweihundert Jahren derart viel herausgefunden, dass Religionen arg zu kämpfen haben, dass ein Gott unsere Erde geschaffen haben soll. Genau um dies herauszufinden, ist das Raumschiff die „Shepherd-1“ unterwegs. Durch eine Gravitationslinse soll die Crew den Moment des Urknalls auffangen. Dabei werden in bestimmten Abständen um die Sonne Sonden ausgesetzt, welche auf einen bestimmten Teil des Weltalls gerichtet werden. Je nachdem wie weit man fokussiert, um so älter sind die Aufnahmen welche man er
  13. Wenn sie eintritt die Apokalypse, wie wirst du dann auf deine Vergangenheit zurückschauen? Mit etwa diesem Gedanken sollte man an diesen Comic herangehen. Es wird nicht einfach nur eine Story abgespult, sondern es gibt fünf einzelne Schicksale, welche mit einender verknüpft werden. Das Cover verrät schon, dass wir es mit Zombies zu tun haben werden. Alles fängt irgendwo im Eis der Antarktis an. Sara Lemons ist Wissenschaftlerin und sie versucht anhand einer Bohrung herauszufinden, wie sich das Klima in den letzten Jahrtausenden entwickelt hat. Sie stößt dabei zufällig auf einen konservierten L
  14. Was wird mit uns Menschen in der Zukunft einmal passieren? Wie werden wir uns entwickeln? Sehen wir vielleicht nicht einmal mehr so aus, wie wir es die letzten Jahrtausende gewohnt sind? Gibt es anderes Leben da draußen und was werden diese Wesen über uns sagen? So viele Fragen und Brian W. Aldiss nimmt sich mit dieser Ausgabe, verpackt in einigen Kurzgeschichten, der Menschheit an. In dieser entfernten Zukunft, leben die Menschen in einem Sternenhaufen am Rande der Galaxie und haben ihre Heimatwelt längst vergessen. In der Einstiegsgeschichte „Eine Art von Kunstfertigkeit“, lernen wir einen F
  15. Padmé Naberrie ist nicht nur ein Teil der Star Wars Geschichte, sondern ein Grundstein für alle späteren Ereignisse. Das sie die Königin von Naboo ist, bedarf sicherlich keiner Erklärung mehr, aber wie kam es dazu? Genau hier setzt die Autorin ein, denn bereits im Alter von 14 Jahren hat sie den Thron bestiegen. Die Geschichte fängt kurz vor ihrer Wahl zur Königin an und damit einige Monate vor den Ereignissen zu Star Wars: Episode I. Das junge Mädchen war sich von Anfang an bewusst, dass sie alles erreichen kann. Mit Fleiß und aufopfernder Hingabe lernt Padmé die zu sein, die sie später wurde
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.