Zum Inhalt springen
Eure Gunst ist unser Streben!

duckinio

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Episode Kommentare erstellt von duckinio

  1. Schau zur Zeit Babylon 5 auf Tele 5 an und die gestrige Folge von 19.15 Uhr bis 20.15 Uhr hat  mir mal wieder den Schalter wegen Disco rausgehauen. Ein Mensch aus der Zukunft (ca. 1 Million Jahre) schaut sich alte Aufzeichnungen an. Bei der letzten Aufzeichnung aus dem Jahre 3262 wird eine Erde ohne Wissenschaft und Raumschiffe gezeigt, nach dem es eine großen Katastrophe gegeben hat. Wohl einen krassen Bürgerkrieg. Dies war vor 500 Jahren. Die Erde hat sich noch immer nicht erholt und in dem Weltraum aufzubrechen klappt einfach nicht. Und jetzt kommts. Wie heißt die Ursache beim Namen in Babylon 5. Genau: DER BRAND! Das macht Disco nochmal um ein paar Stufen lächerlicher in meinen Augen. Haben diese Honks von Drehbruchschreiber die letzten 3 Satffeln irgendetwas selbst hinbekommen. 

  2. So nun auch mein Senf!

    Was ich mal wieder voll nervig fand, dass Burnham als Rotkäppchen durch den düsteren Wald schlurfte und sich natürlich dem Bösen Wolf alleine stellte. Mehr Kinderprogramm geht ja nicht. Einfach nur noch zum kopfwegschütteln. Auch die Erklärung, dass dieser Kelpianer den Brand verursachte, weil er Angst alleine hatte und dadurch diese Schockwelle verursacht hat. Völliger Humbug. Aber für Discovery absolut logisch. So muss man nicht in Physikbüchern rumschmöckern oder a bissal Astronomie oder sonst was studieren und lesen. Einfach einen Fantasy-Kack und das Drehbuch ist geschrieben und die Nerds vorm Fernseher kaufen es eh ab. Leicht verdienstes Geld. Nichts ist durchdacht, nichts wird wirklich bis zu Ende erklärt. Einfach hinschmeissen die paar Brocken und der Fans soll fressen. Sorry. Das ist unterstes Drehbuchniveau. Und dan diese unfähige Tilly. Sorry bei Kirk dürfte die vielleicht Plasmaleitungen schrubben oder  ähnliches aber doch nicht auf dem Chefsessel landen. Wer denkt sich so einen Mist aus. Naja noch 2 Folgen, dass ist es vorbei.  

    • Thanks 1
  3. Serie wird von Woche zu Woche schlechter. Dachte es geht in dieser Staffel um den Wiederaufbau der Föderation. Stattdessen weint man sich in den Schlaf auf dem Schiff, weil der größte Faschist des Universums in die Vergangenheit reist. Ein paar gemeinsame Häckelstunden haben noch gefehlt. 

  4. Man weiß schön langsam echt nicht mehr, was man schreiben soll. Viel positives gibt es nicht. Ab dem Zeitpunkt als Frau Hi..er in das Spiegeluniversum angekommen ist, konnte man ausschalten. Nur belangloses Zeug. Im Endeffekt, weiß ich bis jetzt nicht um was es dort geht, außer dass alle total schlecht gelaunt sind und sich Kohle in die Fresse schmieren. Miss Overacting Brennschinken nur noch peinlich. War für mich die schlechteste Spiegeluniversum-Folge im ganzen Star-Trek Universum. Ich hätte die "Alte" = Imperatorin einfach durch die Tür treten lassen und dann weiter mit der Discovery nach der Ursache des Brands forschen lassen. Um das geht es doch eigentlich in dieser Staffel.  Hab vor ein 3/4 Jahr angefangen Enterprise und dann Voyager sowie DS9 wieder anzusehen. Da wurden Geschichten erzählt und geschauspielert im ST Universum. Also nach dessen Vorgaben. Das jetztige Geplänkel kann man sich doch eigentlich nicht mehr antun.

    • Like 1
    • Haha 1
  5. Konnte mir bis jetzt die Review nicht ansehen. Dafür hab ich mir die Folge angesehen und wäre fast eingeschlafen. Wenn ich ehrlich, weiß ich nach einer Woche nicht mehr um was es ging. In den 90er Jahren wäre diese Folge eine sogennante Auffüller-Folge gewesen als man noch 22 Folgen pro Season hatte. Aber hier, da man nur knapp über die Hälfte an folgen zur Verfügung hat, einfach den Hauptplot zur Seite schiebt und so nicht vorwärts kommt. Wahnsinn. Einfach nur schlecht. Bin vor lauter Frust wieder zu The Orville gewechselt und hab mit Season 1 angefangen. Sorry, aber da konnte ich mir die Namen der Brückenmitglieder nach 2-3 Folgen merken, was ich bei Disco immer noch nicht kann, weil es sich immer nur umd diese gottverdammte Heulboje geht. Ohne Burnham wäre die Serie vielleicht einfacher zu verstehen. Hab mir grad auf Netflix die Doku über Spock angesehen. Da kommt dann bei dem Satz der Vulkanierein bei der 7. Folge, dass Spock nur die Person werden konnte wegen dem Weltraumjesus aber sowas von die Kotze hoch, dass ich damit meinen Keller füllen konnte. Selten so einen rießengroßen Schwachsinn in 50 Jahren Star Trek gehört und gesehen. Werde mir zwar jetzt noch die Staffel fertig zu Ende sehen aber ich denke, dass der Hauptplot über den Brand wieder so billig aufgelöst wird, dass man hinterher nicht weiß, ob man weinen oder lachen soll. 

    • Like 1
  6. Hi!

    Mal wieder ein Lob an Daniel und Jens für eure Review. Find ich immer super und auf dem Punkt. Diesmal muss ich mich dem Jens anschließen mit seiner Bewertung. Der Hauptplot war gut aus gedacht. Über die Machart kann man wie immer diskutieren. Der Tilly-Plot war a la Pipi Langstrumpf. Vielleicht sollte Tilly in Zukunft Zöpfe tragen.

     

    Auf was ich noch hinweisen möchte ist, das ominöse Projekt SP-19. Ich denke es heißt in der Langform Soliton-Projekt. Bekannt aus TNG. Die Soliton-Welle. Das Experiment ist schon damals gescheitert. Vielleicht wurde es wieder aufgenommen. Den Zeichnungen in der Folge nach, könnte es die Welle sein.

  7. Servus ihr 2!

    Bitte macht mit eueren Videoreviews so weiter. Sind mein Highlight jeden Freitag. Eigentlich sollt es immer die neueste Discovery Folge sein aber das ist nur noch schwer zu ertragen. Der sog. Weltraum-Jesus ist für mich eigentlich nicht der Jesus sondern der Weltraum-AntiChrist da sie pausenlos eigentlich gegen die Prinzipien der Föderation handelt. In jeder anderen Serie von Star Trek wäre sie schon in irgendeiner Gefägniskolonie. Tantalus wäre prädestiniert. Da könnte sie mit Garth von Izar über den Klingonekrieg philosofieren.

    Das mit den Andorianer und seinen Antennen war wieder der Mega-Bullshit der Woche. Hätte man in Archers Mottenkiste gewühlt, wüsste man, dass die Antennen nachwachsen und nur den Gleichgewichtssinn beeinträchtigen. Es sein denn, die Evolution hätte hier negativ zugeschlagen.

    Die Folge ohne Ende vorhersehbar mit einer sabbernden Frau Hi..er. Slaptstick as its best. Wie ihr schon sagtet. Der beste Charakter in dieser Folge. Admiral Vance. Schneidiges Bürschen.

    Eine Frage hätte ich noch. Wenn es kein Dilithium mehr gibt. Wie bewegen sich die Schiffe dann fort. Laut Serie wohl genauso schnell wie mit Warp. Books Schiff macht nicht den Eindruck langsam zu sein. Für was braucht man dann Dilithium? Wieso bricht eine Föderation mit über 300 Planeten einfach auseinander? Wieso gibt es  keinen Ingenieur bei zig Milliarden Lebewesen, der was anderen basteln kann? Die Romulaner haben einen Reaktor der mit einem kleinen schwarzen Loch fliegt. Das weiss man seit TNG. Sind die Sternenflotte Ingenieure nach Geordi LaForge alle danach auf die Förderschule gegangen? So viele Logiklöcher, dass man damit eine eigene Serie drehen könnte.

    Ich hab es so satt, was man aus Star Trek gemacht hat.

    • Like 2
  8. Alles wird hier zu Tode geschrieben, nur weil man DSC nicht mag. Kann man so machen, muss man aber nicht. Schon allein das mit Sarus Augen wurde doch in der ersten Episode erklärt, dass das Asteroidenfeld eine Störung der Sensoren veranlasst hat. Hier gab es keine Störung und die ganze Crew kann sehen, was auf dem Planeten abgeht. Man sollte sich die Folgen schon genau ansehen. Ich fühlte mich zum ersten Mal bei DSC an Star Trek erinnert. Hoffe es geht so weiter. Die erste Folge war schon ein richtiger Schritt in die richtige Richtung.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.