Zum Inhalt springen
...mehr krass als man denkt

Sebastian Bauer

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    230
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Alle erstellten Inhalte von Sebastian Bauer

  1. 160.000.000 $ für 5,5 Jahre? Ist das sein Gehalt? Bekommt das seine Firma Secret Hideout? Oder ist das das Budget mit dem er die nächsten 5,5 Jahre arbeiten muss? Letzteres vermutlich nicht. 29.090.090 $ pro Jahr ... und damit ist noch kein Meter Film gedreht, sind keine Kulissen gebaut, sind keine Schauspieler bezahlt. Na hoffentlich lohnt sich das für Paramount/CBS. Für Alex Kurtzman lohnt es sich auf jeden Fall.
  2. Ich hoffe auf DS9 in groß, so wie Teile der Promenade und der OPS.
  3. https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Streaming-Paramount-Plus-startet-in-weiteren-Laendern-30074237.html
  4. Den tamarianischen Sicherheitsoffizier find ich jetzt schon super.
  5. Ich schau ja nur noch TOS, TNG, DS9, VOY, ENT, LOW und die Filme 1 bis 10. The Director's Edition von TMP in 4K wird auf jeden Fall gekauft. Irgendwann mal noch die Blu-Rays von TNG remastered (auch wenn mich meine Frau dafür für verrückt erklären wird, weil wir das doch über Netflix eh schon schauen können). Ich hoffe immer das Streaming-Verhalten / die Einschaltquoten fallen doch irgendwo auf und nicht nur die Neuabonnenten. Dann müssen das nur genug Menschen so machen, dann ändert sich vielleicht etwas.
  6. Habe vorhin mit einem Freund den neuen Lower-Decks-Trailer und den neuen Teaser hier auf dem Handy ohne Ton angesehen.... Bei Lower Decks sieht man sofort, dass es STAR TREK ist. Bei Prodigy dauert es sogar beim ersten Erscheinen des Raumschiffs noch ne Weile, bis man merkt, dass es STAR TREK sein soll.
  7. Wenn Paramount+ nach Deutschland kommt, wird das aber vermutlich kaum der Fall sein.
  8. Also ich finde die Director's Edition sehr gelungen. Stimmiger und schlüssiger als die Kino-Fassung und an ein paar stellen minimal von der eine oder andere Länge befreit. (Der Flug durch die Wolke scheint zügiger vonstatten zu gehen.) Die VHS-Version in der fast alles wieder drin war, was vor herausgeschnitten war, fand ich z.B. nicht so gut.
  9. In diesem Tweet betonte Mount noch einmal wie sehr die neue Serie „Old-School-Fans“ gefallen werde, wie interessant die Dreharbeiten für ihn als Schauspieler waren und wie viel Spaß er dabei hatte. Strange New Worlds wird seine Premiere im Jahr 2022 bei Paramount+ feiern. Den Streaming-Dienst könnte es bis dahin auch in Deutschland geben, da man bei Paramount+ gerade an einer internationalen Expansion arbeitet.
  10. Ursprünglich wurde diese Version des Films (die einige Szenen enthält, welche in der Kinoversion herausgeschnitten waren, sowie einigen neue Effekte) nur auf DVD veröffentlicht. Lange hieß es eine Veröffentlichung in HD oder gar 4K sei nicht möglich bzw. sehr aufwendig, da die neuen Effekt-Aufnahmen nur in SD-Qualität existieren würden. Von Seiten einiger Personen, die an The Director’s Edition beteiligt waren, wurde aber schon damals geäußert, alle digitalen Vorlagen würden noch existieren und könnten mit recht wenig Aufwand in höherer Auflösung neu gerendert werden. Daher gab es immer wieder
  11. "Tomorrow War" ist mit Chris Pratt, der ist cool und sympatisch. "Edge of Tomorrow" ist mit Tom Cruise - der ist nur klein.
  12. Bei "Jankom Pog" hätte ich ja eher auf einen Talaxianer getippt, weil die Serie ja auch im Delta-Quadranten spielen soll. Wie ein Tellarit/Tellurier sieht er so gar nicht aus. Mit viel Phantasie vielleicht wie eine Kinder-/ Frischlings-Variante der Wildschwein-Tellariten aus DIS. Das die Macher mit den Brikar eine Spezies eingebaut haben, die es bisher nur in mehreren Romanen gab, finde ich spannenden.
  13. Eigentlich ist der doch nur ohne Daniel. Also quasi eine gekürzte Fassung.
  14. Naja, zumindest wurde mal dieses Bild von den Dreharbeiten veröffentlicht. Und ich muss sagen, ich mag das Logo.
  15. Und ich Ahnungsloser dachte, es wäre ein Formwandler.
  16. Tatsächlich, sind dann doch mehr Unterschiede zu erkennen als gedacht. Danke für die Aufklärung, Daniel. @DocSommer: Ja, es gab schon eine Menge Schriftarten in diesem Stil, vor allem in den späten 1980ern und frühen 1990ern. Aber trotzdem ist es interessant, wie groß die Ähnlichkeit zur Titelschrift einer „Konkurrenz-Serie“ ist. Ja, ich weiß TNG war nicht die direkte Konkurrenz zu B5 sondern eher DS9. Innerhalb der Story finde ich es aber lustig, dass man so eine recht schlecht lesbare Schrift, für Namensschilder bei einem offiziellen Ereignis verwendet. Immerhin sind viel
  17. Geil. Als riesen DS9-Fan freue ich mich darauf natürlich besonders. Habt ihr da auch an ein paar auf 4K hochgerechnete Szenen aus DS9 am Start?
  18. https://www.dafont.com/starnext.font Das Tron-Logo sieht schon ein bisschen anders aus. Das in dem Video sieht schon viel mehr wie Starnext aus.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.