Jump to content
  • 2x25 - The Omega Glory

    Das Jahr des roten Vogels
    Episoden-Nummer: 25   Produktions-Nummer: 54   US-Erstausstrahlung: 29.02.1968   Deutsche Erstausstrahlung: 20.03.1988  
    Auf dem Planeten Omega IV herrscht seit Jahrhunderten ein Konflikt zwischen zwei verfeindeten Volksgruppen. Der Konflikt wird verschärft, als Captain Ronald Tracey vom Föderationsraumschiff Exeter, dessen Mannschaft durch einen alten Virus komplett getötet wurde, die Oberste Direktive verletzt und eine der Gruppen unterstützt.

    Vollständiger Inhalt (Achtung: Spoiler)

    Die Enterprise erreicht den Planeten Omega IV. Im Orbit befindet sich noch ein weiteres Raumchiff, es ist die USS Exeter. Ein Außenteam beamt in den Maschinenraum des Schiffes und kann keine Spur der Besatzung finden, überall gibt es nur leere Uniformen. Doktor McCoy kann das Rätsel lösen: jedem Crewmitglied wurde alles Wasser entzogen und so blieben von ihren Körpern nur einige Kristalle übrig. Der letzte Logbucheintrag des Bordarztes warnt vor einer Rückkehr auf das eigene Schiff. Und so beamen Kirk, McCoy, Spock und Lieutenant Galloway auf den Planeten.

    Der Planet wird von zwei Volksgruppen bewohnt, die Kohm und die Yang. Er war einst auf dem Stand des irdischen 20. Jahrhunderts, als die Vorfahren der Yangs und Kohms vor hunderten von Jahren einen bakteriologischen Krieg führten. Die wenigen Überlebenden entwickelten im Laufe der Jahrhunderte eine natürliche Immunität und eine hohe Lebenserwartung. Der Anführer der Kohms, Wu, ist zum Zeitpunkt der Ankunft der Enterprise bereits 462 Jahre alt.

    Hier erfahren Captain Kirk und ein Landetrupp, dass die gesamte Mannschaft der Exeter durch noch aktive Bakterien des Krieges infiziert und getötet wurde. An Bord der sich im Orbit befindlichen Exeter befinden sich daher nur noch die Reste der ehemaligen Mannschaft. Durch die Bakterien wurden den Menschen jegliches Körper entzogen. Der Landetrupp wird also nicht auf die Enterprise zurückkehren können.

    Galloway ist von einer Lanze der Yang getroffen worden und wird kurz darauf vom einzigen Überlebenden getötet: Captain Ronald Tracey, der, halb wahnsinnig und machtgierig, nach einem Heilmittel strebt, das die Menschheit fast unsterblich machen könnte. Aus diesem Grund schlug er sich, entgegen der Oberste Direktive der Föderation, auf die Seite der Kohms und beliefert sie mit Phasern, damit diese gegen die Yangs bestehen können. Trotz einer Gefangennahme und einem harten Kampf mit einem Kohm-Mithäftling gelingt es Captain Kirk beinahe, Tracey aufzuhalten.

    Doch die beiden, Pille und Spock werden nun von den Yangs gefasst, nach deren Großangriff gegen die Kohm-Siedlung. Im Zelt des Häuptlings werden Kirk zum ersten Mal die Parallelen dieses Volkes zu seinen amerikanischen Vorfahren, den „Yankees“ klar. Dort kann sich Kirk fast Vertrauen verschaffen, doch Tracey schickt sich an Kirk als Dämon mit einem teuflischen Diener in Spock darzustellen. Und so soll ein Kampf auf Leben und Tod zwischen den beiden klären, wer für das Gute kämpft und wer nicht. Kirk gewinnt den Kampf, bringt den anderen Captain aber nicht um. Stattdessen konnte Spock Kontakt mit der Enterprise aufnehmen und Sulu und zwei Sicherheitsmänner beamen in die Arena. Man verhaftet Tracey schließlich.

    Bevor er den Planeten verlässt, klärt Kirk den Häuptling noch über eine wichtige Lektion auf: die Gesetze, die niedergeschrieben wurden, damit sich die Yangs danach richten machen nur dann Sinn, wenn sie für alle Völker gelten – auch für die Kohms. Freiheit und Demokratie werden von den Yangs verehrt, was sich ganz besonders in Ikonen wie ihrer Verfassung und ihrer Fahne widerspiegelt.

    Episodenkritik (Achtung: Spoiler)

    Fazit und Wertung

    Trekynator
    /5
    Gesamtwertung

    www.memory-alpha.org
    • User-Reviews

    • Aufrufe

      487
    • Kommentare

      0
    • Trekynator

    Rückmeldungen von Benutzern

    Gast
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.