Zum Inhalt springen
...Ekstase in Moll
  • 3x08 - The Sanctuary

    Das Schutzgebiet
    Episoden-Nummer: 8   Produktions-Nummer: 37   US-Erstausstrahlung: 03.12.2020   Deutsche Erstausstrahlung: 04.12.2020  
    Eine private Nachricht ruft Book zurück in seine Heimat. Diese hat eine Naturkatastrophe erlitten und befindet sich nun unter der Herrschaft der Emerald Chain.

    Episodenkritik (Achtung: Spoiler)

    Die Episodenkritik findet ihr in unserem neuen Format, dem Scifinews.de Video-Review - wir freuen uns auf Euer Feedback:

    Lust auf eine zweite Meinung? Hier ist das Review von @Yoshi:

     

    Fazit und Wertung

    4/5
    Gesamtwertung
    Action: 3 Spannung: 3 Humor: 2 Anspruch: 2 Kontinuität: 2 Figuren: 4 Erotik: 0

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Hmmm... kann man mit dem neuen Design keine Wertung mehr abgeben? Schade...

    Pluspunkt:

    -weniger Pathos

    -tolle Raumschlacht.

    Minuspunkte:

    -Der Rest

    -Fortkommen im Plot: 0,5/5 

    Irgendwo ist ein verborgenes Signal eines verschollenen Schiffs. Die Idee der Melodie hatten wir schon in BSG. Ansonsten hat der Rest zur Folge nichts zum Hauptplot beigetragen und verzettelt sich in teils belanglosen Nebenhandlungen.

    Mein Tipp: 

    Spoiler

    Natürlich ist das verschollene Schiff die Discovery selber, die irgendwo gefangen ist, nachdem sie beim Versuch durch die Zeit zu reisen um den "Burn" zu verhindern, genau diesen verursacht. Dabei strandet sie (wieder) in einer anderen Zeit. Das Ende führt dann zur Mini-Episode "Calypso". Deshalb steht auch schon die 4. Staffel fest, bei der nach der Klärung, was den Burn verursacht hat/haben wird/gehabt haben werden wird, es darum gehen wird, genau diesen zu verhindern. Natürlich im Schneckentempo, damit man die Handlung mit all den Nebenhandlungen auf 13 Folgen strecken kann... 

     

    Das wird ja immer mehr zum Schnarchfest wie PICard, wo sich jede Folge im Millimeterbereich vorwärts bewegt. 🙄 Langweilig! Nach 2,5 Staffeln kann ich mir noch nicht einmal alle Namen merken. 

    Ich will mein altes Star Trek wieder! Auch die ersten beiden Staffeln DSC waren noch sehenswert. 

    Bearbeitet von Yngwie Malmsteen

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Mal wieder so ein absoluterer Absturz im Star Trek Kosmos. In dieser Folge gab es kein Star Trek Feeling sondern Seifenoper, Kopien von Star Wars und Avatar, sinnlose Gewalt, schwachsinnige Sprüche von Georgiou, Fehlstart einer Kopie des legendären "Energie/ Engage" und eine recht platte und niveaulose Handlung. und gerettet wurden......Krabben????
    1 von 5 (Null zu geben wäre verdient)

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Stunden schrieb Daniel Räbiger:

    Habe die Funktion deaktiviert weil sie gerade auf Mobilgeräten total verwirrend war. Da musste man mittels Dropbox zwischen "User-Review" und "Kommentar" hin und her wechseln. Wurde daher auch leider kaum genutzt.

    Der Gedanke hier war, dass sich in den Kommentaren die User-Reviews quasi dann konzentriert an einer Stelle finden.

     

    Ach sooo... ja, das war etwas verwirrend. Kann man denn nicht eine Bewertung für diesen Beitrag hier zulassen, aus dem dann die Bewertung für die Folge wird? 

    Ich vermisse die alten Diskussionen... und Wertungen... was haben wir da für lauter Einser gezückt... 

     

    Naaaa guuuut...

    1/5

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Stunden schrieb Alex16:

    Mal wieder so ein absoluterer Absturz im Star Trek Kosmos. In dieser Folge gab es kein Star Trek Feeling sondern Seifenoper, Kopien von Star Wars und Avatar, sinnlose Gewalt, schwachsinnige Sprüche von Georgiou, Fehlstart einer Kopie des legendären "Energie/ Engage" und eine recht platte und niveaulose Handlung. und gerettet wurden......Krabben????
    1 von 5 (Null zu geben wäre verdient)

    Bei all den anderen Diskussionen zu dieser oder den anderen Serien, ob dies oder jenes noch Star Trek sei...Hier kommt es definitiv nicht mehr auf. Bei den anderen Serien (OHNE PIC!) lief die Feststellung eher auf "dies ist kein TOS oder TNG"  hinaus. Aber es war noch Star Trek.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich weiß ja nicht, ob Daniel von einer Fee vor der Martinskirche auf die Stirn geküsst wurde, warum er diese Folge so positiv sieht.😉 

    Aber ich denke mir es sind auch die Dinge, die mir durch den Kopf gehen. Ich hab mich diesmal (fast) nicht geärgert!

    Die Folge ist für mich eine durchschnittliche "Durchschnittsfolge" einer ST Serie. Schaut man an, und vergisst man wieder. Gab es so in TOS und TNG und in allen anderen Serien.

    Der große Vorteil dieser Folge ist, dass man als alter Fan diesmal nicht versucht ist sich eine Colaflasche selbst auf den Kopf zu schlagen, oder den Fernseher zu zerstören. 

    Es sind halt keine wilden Sachen die einen aufregen; zudem heult Burnham nicht! Und sie ist diesmal auch wohltuend nicht Dreh- und Angelpunkt.

    Tja so ist das, jetzt begeistert einen schon durchschnittlicher Durchschnitt bei Disco.🥴

     

    Bearbeitet von JungHans
    • Like 2
    • Thanks 1

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 4.12.2020 um 15:04 schrieb Yngwie Malmsteen:

    Nach 2,5 Staffeln kann ich mir noch nicht einmal alle Namen merken. 

    Ich auch nicht. Aber man muss Discovery "zu Gute" halten, dass es, anders, als die für's TV produzierten Serien, zum einen nur eine sehr begrenzte Anzahl an Episoden pro Staffel haben, und zum anderen ja auch nur sehr unregelmäßig veröffentlicht werden. Im TV gabs immer mal ein Vierteljahr Pause zwischen den Staffeln, bei VoD sinds teilweise anderthalb Jahr oder noch länger. Es wird weniger in deutlich mehr Zeit produziert. Natürlich könnte man gerade bei letzterem deutlich bessere Stories erwarten, aber dass man sich Namen schlechter merken kann, erklärt es trotzdem.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Hier im Clip für nächste Folge wurde der Communicator gefixt.

    Spoiler

    Wobei man sagen muss, nachdem was im Clip gesagt wurde, wäre es gar nicht mehr notwendig gewesen, den Communicator zu fixen.

    Anyway - I didn't see that coming. 
    Jetzt geht's mir wie Daniel - ich weiß nicht, ob ich's gut finden soll oder schlecht...

    Bearbeitet von voyager75000

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 6 Stunden schrieb Daniel Räbiger:

    So mein lieber. Nur für dich! Das Sternesystem ist wieder da. Auf dem PC oben im News-Header, auf dem Handy unten nach dem Review. 

    Suuuper!! Dankeschööön ! Freu!!! 🤗🤗🤗 5 Sterne für diese Funktion!! 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Was mich an dieser Staffel am meisten stört ist, dass kein roter Faden erkannbar ist.
    Die Handlung wurschtelt sich so durch.

    Einmal Trill. Einmal Saatschiff. Einmal Seeschnecken (oder wie die hießen).
    Dann wird das Orionsyndikat als Smaragdkette aufgewärmt.

    Bei Serien wie Babylon 5 hat mich die Handlung dermaßen mitgerissen, dass ich die nächste
    Folge kaum erwarten konnte. Das fehlt hier total.

    Interresant wäre eine Bedrohung wie die Borg oder das Dominion, was zum mitfiebern einlädt.
    Selbst bei ENT gab es ab der 3. Staffel ordentlich Spannung.

    @ Daniel & Jens: 46 Minuten ist viel zu lang. Bitte versucht mal 20 Minuten.

    PS: Ich würde wirklich gerne mal was richtig positives schreiben (aber ohne lügen zu müssen).

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Stunden schrieb Mr. Sloan:

    Was mich an dieser Staffel am meisten stört ist, dass kein roter Faden erkannbar ist.
    Die Handlung wurschtelt sich so durch.

    Einmal Trill. Einmal Saatschiff. Einmal Seeschnecken (oder wie die hießen).
    Dann wird das Orionsyndikat als Smaragdkette aufgewärmt.

    Bei Serien wie Babylon 5 hat mich die Handlung dermaßen mitgerissen, dass ich die nächste
    Folge kaum erwarten konnte. Das fehlt hier total.

     

    Das ist exakt der gleiche Stil wie bei PICard und kritisiere ich schon seit mehreren Folgen. Aber klar, wenn man die Handlung eine Doppelfolge auf 13 Folgen strecken will, kommt halt so ein Murks raus, anstatt einen langen Film zu machen, der 13 Folgen lang ist.

    Wie das richtig funktioniert, hat man bei Enterprise in Staffel 3 gesehen. Und da war es andersrum, dass einzelne Stand-Alone-Folgen als Abwechslung oder Pause eingeschoben wurden und ganz angenehm waren. 

    Ich kann die nächste Folge tatsächlich kaum erwarten, aber nur um zu erfahren, ob sie tatsächlich besser wird und es in der Handlung endlich weiter geht.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Konnte mir bis jetzt die Review nicht ansehen. Dafür hab ich mir die Folge angesehen und wäre fast eingeschlafen. Wenn ich ehrlich, weiß ich nach einer Woche nicht mehr um was es ging. In den 90er Jahren wäre diese Folge eine sogennante Auffüller-Folge gewesen als man noch 22 Folgen pro Season hatte. Aber hier, da man nur knapp über die Hälfte an folgen zur Verfügung hat, einfach den Hauptplot zur Seite schiebt und so nicht vorwärts kommt. Wahnsinn. Einfach nur schlecht. Bin vor lauter Frust wieder zu The Orville gewechselt und hab mit Season 1 angefangen. Sorry, aber da konnte ich mir die Namen der Brückenmitglieder nach 2-3 Folgen merken, was ich bei Disco immer noch nicht kann, weil es sich immer nur umd diese gottverdammte Heulboje geht. Ohne Burnham wäre die Serie vielleicht einfacher zu verstehen. Hab mir grad auf Netflix die Doku über Spock angesehen. Da kommt dann bei dem Satz der Vulkanierein bei der 7. Folge, dass Spock nur die Person werden konnte wegen dem Weltraumjesus aber sowas von die Kotze hoch, dass ich damit meinen Keller füllen konnte. Selten so einen rießengroßen Schwachsinn in 50 Jahren Star Trek gehört und gesehen. Werde mir zwar jetzt noch die Staffel fertig zu Ende sehen aber ich denke, dass der Hauptplot über den Brand wieder so billig aufgelöst wird, dass man hinterher nicht weiß, ob man weinen oder lachen soll. 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 11.12.2020 um 12:37 schrieb Daniel Räbiger:

    :) Sehr schöne Formulierung! 

    Ging mir neulich tatsächlich ähnlich... bei mir ging der Schwenk zu Babylon 5 Staffel 2

     

    Ich freue mich immer, wenn ich zufällig auf eine Wiederholung von the Orville stoße. Die erste Staffel habe ich sicher schon 4-5 mal gesehen. Und man kann in die Einzelfolgen eintauchen ohne was verpasst zu haben, und verlässt sie mit einem tollen Gefühl... 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 10.12.2020 um 11:24 schrieb duckinio:

    Konnte mir bis jetzt die Review nicht ansehen. Dafür hab ich mir die Folge angesehen und wäre fast eingeschlafen. Wenn ich ehrlich, weiß ich nach einer Woche nicht mehr um was es ging. In den 90er Jahren wäre diese Folge eine sogennante Auffüller-Folge gewesen als man noch 22 Folgen pro Season hatte. Aber hier, da man nur knapp über die Hälfte an folgen zur Verfügung hat, einfach den Hauptplot zur Seite schiebt und so nicht vorwärts kommt. Wahnsinn. 

    Eigentlich sollten die verkürzten Staffeln die Auffüller-Episoden rausfiltern und nicht daraus bestehen... Bei ENT Staffel 3 waren die sogar eine nette Abwechslung, um das Tempo aus dem langen Story Arc zu nehmen.

    Stattdessen wird die Handlung von 3 Folgen hier auf 13 Folgen ausgedehnt und nur noch mit solchen Folgen aufgeblasen. Staffel 1 und 2 gefielen mir deutlich besser.

    Ups... ich habe mich wiederholt. Wollte dir eigentlich nur zugestimmt haben.

    Bearbeitet von Yngwie Malmsteen

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.