Zum Inhalt springen
...der Unterschied im Unterschied
  • 3x12 - There is a Tide

    Es gibt Gezeiten...
    Episoden-Nummer: 12   Produktions-Nummer: 39   US-Erstausstrahlung: 31.12.2020   Deutsche Erstausstrahlung: 01.01.2021  
    Osyraa kapert die Discovery und findet das Hauptquartier der Föderation – angeblich mit friedlichen Absichten. Michael will die Kontrolle über das Schiff zurückgewinnen.

    Episodenkritik (Achtung: Spoiler)

    NICHT VERGESSEN: AM 10. JANUAR 2021 um 20:30 Uhr sind wir LIVE für Euch auf Youtube!

    Fazit und Wertung

    4/5
    Gesamtwertung
    Action: 3 Spannung: 2 Humor: 1 Anspruch: 3 Kontinuität: 3 Figuren: 3 Erotik: 0

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    vor 7 Stunden schrieb Daniel Räbiger:

    Dann los, anschauen 😀

    Hab ich mittlerweile getan znd war ebenfalls super. Ich stimme deinem kahlen Sidekick voll zu. Besonders die Vance Szenen waren sehr gut, auch wenn das Kapern der Discovery um das Gespräch führen zu können etwas eigenwillig ist.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Letzte Woche noch größte Befürchtungen geäußert, diese Woche verstumme ich ob der grandiosen Folge. Es ist - Gott sei Dank - kein simples Gut und Böse-Spiel. Mir gefallen die Charaktere, allen voran der Doc und Vance. Sogar die (stets omnipräsente) Betroffenheit Burnhams passt perfekt. Ich konnte keine Sekunde vom Bildschirm lassen. 

    Und obwohl die drei kleinen Roboter an SW erinnern haben sie mich sehr positiv überrascht. (Btw. Nun passt auch der Vorspann.)

    Ich hoffe die Qualität wird in der letzten Folge gehalten. 

    Gleichwohl kann ich für mich jetzt schon sagen, dass ich die 3. Staffel um Längen besser finde als die ersten beiden.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Wie immer eine cooles, aber mal wieder sehr langes Review. Ich habe es auch noch nicht ganz angeschaut.

    4 von 5 Punkten nach DIS/PIC-Maßstäben oder nach allgemeinen STAR-TREK-Maßstäben?

     

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 2.1.2021 um 16:10 schrieb timur:

    Ich hoffe die Qualität wird in der letzten Folge gehalten. 

    so say we all!!

    vor 28 Minuten schrieb Scotty 1981:

    Wie immer eine cooles, aber mal wieder sehr langes Review. Ich habe es auch noch nicht ganz angeschaut.

    4 von 5 Punkten nach DIS/PIC-Maßstäben oder nach allgemeinen STAR-TREK-Maßstäben?

    besten dank 🙂 Tja der Maßstab... fairerweise "nur" nach STD/PIC Maßstab diesmal... Das Schwere ist hier tatsächlich einzelne Episoden gut zu bewerten wenn sie das beste aus den Rahmenbedingungen machen. 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    hey das kommentieren geht jetzt endl ich !

    Zuerst willkommen in neuen Jahr 2021 !
    Und eine wie immer gute ausführliche Rezension von Nele ! Danke !

    Hier nun meine bescheidene Sicht der Folge ..
    Muss nicht mit allen geteilt werden..

    Den Anfang der neuen Folge fand ich recht gelungen.
    Ich finde es ziemlich spannend inszeniert wie die Bösewichtin das Schiff unter Kontrolle hat..

    Das ausgerechnet der Bösewicht aus folge 2 der dritten Staffel wiederkehrte war eine coole wenn auch vorhersehbare Überraschung... Aber in zusammenhang mit Tilly ein logischer Kniff... Da er ihre Unsicherheit damals schon bemerkte...

    Der Flug durch den Transwarptunnel fand ich gut inszeniert, vor allem mit dem vielen Trümmern darin...

    Zum Glück waren die Schilde der Discovery unten und so konnte Books Morphschiff in die Shutzlerampe der Discovery hinein krachen..

    unrealistisch war natürlich wieder dieser lang gezogene Kuss in einer Notsituation.. man hätte den Satz mit der Liebe ruhig einbauen können wenn Michael während des weglaufen noch sagt : habe ich dir schon gesagt dass ich dich liebe ?" Und Er dann Michael beim weggehen sagt "ja im Schlaf", den bei sowas geht es ja immer um Sekunden...

    Der Freund der Bösen dieser Wissenschaftler, sieht ein wenig aus Will Wheaton, und ich dachte erst es wäre Wesley crusher.. der theoretisch auch in der Zukunft existieren kann , da er durch Raum und Zeit Reisen kann...

    Aber es scheint ja wohl nicht ER zu sein..
    Den anderen bösen den Michael bei exakt der 13. Minute bekämpft , der sieht aus wie ilkay gündogan, der Profi Fußballer.. was macht er denn in der Zukunft ? xD..

    Einfach ein lustiger Zufall dass er in so ähnlich sieht.
    als Michael das Messer aus ihrer Wunde zieht , dachte ich , wieso machen die Film Helden und Heldinnen immer den selben Fehler ? jeder weißt doch dass man sowas besser drinne stecken lassen sollte , und die Blutung zu verringern, oder etwa nicht ?

    Admiral Vance mach die immer eine gute Figur...
    Als Michael versucht ihre Blutung mit dem phaser zu stoppen, verwandelt sich der Phaser wieder zurück , das fand ich irgendwie ein wenig unrealistisch, in einer science fiction Serie ..

    Ein bisschen so wie das verwandelbare schiff von book..

    Ok... Lass ich mal gelten..

    Das tilly und die andere miteinander per Morsecode miteinander sprechen fand ich sehr gelungen..

    Dadurch wird die zurück Eroberung eines kleinen Bereich des Schiffes einigermaßen glaubhaft..

    Die Verhandlung zwischen Osaria und Vance finde ich hoch interessant..

    Den Wissenschaftler finde ich noch viel interessanter wie er mit Staments spricht. Ich finde es gut umgesetzt wie sich Paul Gedanken um sein Mann und um sein ausgesuchtes Ziehkind Adira sorgen macht.

    Bester Spruch des Tages von Vance: ziemlich lecker für scheiße.... xD...

    Michael Luft Schleusen Trick war alt und bekannt aber doch irgendwie spannend.. wenn man mal die unlogik außen vor lässt, die solche Szenen immer haben..

    Das ryn mit book zusammen kämpft finde ich sehr ehrenhaft.. cool finde ich das book Tilly nicht misstraut.. 🙂

    Als der Wissenschaftler der Smaragd Kette mit Staments weiter sprach , fand ich gut dass er der bösen Anführerin ein wenig Hintergrund gegeben hat.. dass sie nicht nur das Monster es für das man sie sieht.. aber ich fand die Antwort von Paul, ebenfalls gut, als er sagte das er ihm glaubt aber gleichzeitig sie dennoch genau das ist was er in ihr sieht , ein Monster...

    Staments Leid war sehr gut und glaubhaft geschrieben wie er pur verzweifelt wegen seinem Mann und seinem Kind Adira...

    man mag jetzt sagen darum sollten Paare bzw. familienmitglieder nie zusammen auf einem Schiff sein, aber in unserer Vergangenheit hat man genau das auch gemacht.. ich weiß nicht mehr ob es die Spartaner waren oder so, aber eine dieser alten Krieger Kulturen hat paare zusammen in den Krieg geschickt, Seite an Seite, denn dann haben diese Soldaten , diese Krieger aggressiver gekämpft um die geliebten zu schützen...

    Zumindest wurde mir das mal von einem Lehrer erzählt...
    Übrigens ist die Idee von Staments gar nicht so dumm mit der Discovery zum Nebel zu springen.. Die Discovery ist von hohen Wert wegen des Sporenantrieb und sie befindet sich zur Zeit im Kern der Föderation und der Sternenflotte... Mit dem Sprung zum Nebel schlägt man 3 fliegen mit einer Klappe... Föderation/sternenflottb HQ schützen, Sporenantrieb schützen, und nebenbei Crewmitglieder retten...

    Und immer entscheidet Burnham für andere...
    nun ja egal.. war spannend inszeniert...

    Als der Admiral noch mal mit der Anführerin spricht fand ich es extrem gelungen dass er standhaft blieb und ablehnnte... Zurecht.. ich finde das die Dialoge extrem gut geschrieben waren, und glaubhaft.. auch wenn ich die Schauspielerin der Osaira nicht gerade als eine der besten Schauspielerinnen empfinde... aber das ist bei dieser Folge Kritik auf hohem Niveau... dafür finde ich diesen Wissenschaftler von ihr besonders gut geschauspielt.

    Das Osaira den Andorianer Ryn tötet, fand ich zwar passend innerhalb der Situation, aber es ist schade um die Figur da sie echt Rückgrat gezeigt hat.. ich hätte mir gewünscht dass er bis in die 4. Staffel mitgenommen worden wäre..

    Book finde ich mehr als sympathisch..

    der Widerstand von Tilly und Co ist echt gut gemacht und extrem spannend fand ich es wird sich die Sphären Daten in den wartungsbots waren.. auch wenn ich die Bots ein wenig zu niedlich Design finde, willkommen bei Super Mario 😉 so finde ich die Idee dennoch gelungen...

    Staments Worte zu Michael waren toll geschrieben..

    ich weiß ich bin für viele vielleicht ein Nerv Faktor da ich die Serie derzeit ziemlich gut finde, aber mir hat die Folge extrem gut gefallen. Ich gehe dieses Mal erneut ausnahmsweise Vorbehaltlich 6 von 6 Sternen, da ich ja auch Star Trek Moral vermittelt wurde.. und der Wissenschaftler von Osaira scheint wohl auch ins Grübeln zu kommen..

    Bin gespannt was die letzte Folge bringt..

    Die 48 Minuten warten für mich eine wirklich angenehm unterhaltung...

    Schade dass man den Terra Firma zweiteiler produziert hat, da ich habe jetzt nur noch eine Folge um das Finale grandios beenden so können...

    Ich hoffe das Finale wird nicht versaut.

    Eines zeigt diese Folge aber wieder, sobald Michael nicht im Vordergrund alleine steht, und man eine Esamble Show macht, funktioniert die Serie einfach wesentlich besser.. sie hat nach wie vor ihre kinderkrankheiten, aber ich finde man merkt mittlerweile schon irgendwie eine Steigerung zur ersten und zweiten Staffel..

    Klar ich hätte mir auch gewünscht dass die hintergründe zur förderation und der smaragdkette besser aufgebaut worden wäre, aber insgesamt geht das schon irgendwie in Ordnung..

    Wichtig ist dass wieder ein Star Trek Gefühl aufkommt, und das nicht alles mit Gewalt gelöst wird.. und vor allen Dingen dass der humor wieder da ist..

    Ich bete immer noch dass sie Saru weiterhin Captain sein lassen.

    -----
    scotty stream me up ;)
    das leben ist ein scheiss spiel, aber die Grafik ist geil 😄
    Dich leider entschieden zu real. (Von mir)
    Alles verstehen heißt nicht alles Verzeihen (Bruno Vogel)

     

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 1 Stunde schrieb Gast Dominion:

    hey das kommentieren geht jetzt endl ich !

    Sorry, wir hatten die letzten Tage ÜBEL Probleme mit einem Spam-Bot, den wir jetzt hoffentlich durch einige Maßnahmen verbannt haben. Für Gäste ist das Kommentarsystem dadurch leider etwas weniger komfortabel geworden.

     

    vor 1 Stunde schrieb Gast Dominion:

    Und eine wie immer gute ausführliche Rezension von Nele ! Danke !

    Nicht so viel an Roboter und Drachen denken :P

    Danke für dein ausführliches Statement!

    vor 1 Stunde schrieb Gast Dominion:

    Eines zeigt diese Folge aber wieder, sobald Michael nicht im Vordergrund alleine steht, und man eine Esamble Show macht, funktioniert die Serie einfach wesentlich besser

    Absolut, das würde ich so unterschreiben. Ich frage mich wie das ursprünglich mal geplant war...

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 9 Stunden schrieb Daniel Räbiger:

    Sorry, wir hatten die letzten Tage ÜBEL Probleme mit einem Spam-Bot, den wir jetzt hoffentlich durch einige Maßnahmen verbannt haben. Für Gäste ist das Kommentarsystem dadurch leider etwas weniger komfortabel geworden.

     

    Nicht so viel an Roboter und Drachen denken :P

    Danke für dein ausführliches Statement!

    Absolut, das würde ich so unterschreiben. Ich frage mich wie das ursprünglich mal geplant war...

    Hi Daniel ! zuerst herzlichen Dank für deine Antwort, ich weiß das sehr zu schätzen.. ich hatte euch bezüglich des Kommentar Problems vor längerer Zeit sogar eine E-Mail geschrieben.. :) ich freue mich sehr dass ihr das Problem beheben konntet.. 

    Ich möchte dir etwas Feedback für euren Video-Podcast geben...

    ich finde ihr beide macht einen extrem guten Job und seid dabei noch extrem lustig und sympathisch.. :)ich weiß was da für ein Haufen Zeit und Arbeit in sowas reingesteckt wird, nur sowas sehen halt die meisten einfach nicht..

    Okay beim xxx ist das auch so ;) kicher, ich meine  dass die meisten nicht sehen was da für "Arbeit" und Zeit (im zweideutigen Sinne) REINgesteckt wird ;)

    Sorry bin gerade Mal lustig drauf..

    ...das mit den Robotern und Drachen, ja das liegt daran dass ich auf mehreren Plattformen unter denselben Namen schreibe.. sorry dafür...

    ich möchte mich ebenfalls entschuldigen für die Schreibfehler, das liegt oft an der autokorrektur...

    ja ich stimme dir zu ich würde auch gerne wissen wie es ursprünglich geplant war, bezüglich Michael und Esamble Show...

    Ich persönlich habe es falsch gravierenden Fehler empfunden eine Serie rund um eine einzige Figur aufzubauen.. zumal star trek immer von den vielen vielschichtigen Charakteren gelebt hat..

     

    Deep Space Nine ist nach wie vor meine lieblings Star Trek Serie und, an dieser Serie sollten sich meiner Ansicht nach die discovery Autoren ein Beispiel nehmen...

    auch wenn ich die Discovery Staffel 3 mittlerweile besser empfinde als Staffel 1 und 2, kommt die Serie immer noch nicht an das 90er jahre star trek heran...

    wenn ich allein an Deep Space Nine denke und die genialen Charaktere wie Garak, Nog, Rom, Dukat, Quark, Odo, Sisko, Kira, Bashir, o Brian, wird, Ezri (schwärm die iss sooooo niedlic) Weyoun/Brunt (Jeffrey combs, einer meiner lieblingsschauspieler, Meetings Serien the 4400 mit)

    All diese Figuren hatten ihre guten und schlechten Seiten, und all das war extrem glaubwürdig geschrieben.. 

    Es wäre dem NuTrek zuträglich wenn der Kurze Mann ;) die alte star trek Autoren mit an Bord holen würde, wie Ira Steven bear, Many Coto, B+B usw... 

     

    Übrigens ich kenne deine Seite schon seit Ewigkeiten.. damals hieß deine Seite noch Treknews :)

    Dort habe ich das erste Video zu Star Trek Enterprise gesehen, und zwar den Vorspann.. :) so geil, an dieser Erinnerung zehre ich heute noch :)

    schließlich ist Star Trek Enterprise meine zweit lieblings trekserie..

    übrigens hoffe ich dass ihr verzeiht dass ich DSc derzeit durchaus positiv gegenüberstehe, ich meine im Vergleich zu Staffel 1 und 2 Staffel 3 eine deutliche Steigerung..

    ich freue mich sehr auf Euren live Podcast, und ich hoffe dass ich die Zeit finde da mitzumachen... :)

     

    Beste Grüße auch an deinen Kollegen sendet dir Dominion

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 15 Stunden schrieb Gast Dominion:

     

    Einfach ein lustiger Zufall dass er in so ähnlich sieht.
    als Michael das Messer aus ihrer Wunde zieht , dachte ich , wieso machen die Film Helden und Heldinnen immer den selben Fehler ? jeder weißt doch dass man sowas besser drinne stecken lassen sollte , und die Blutung zu verringern, oder etwa nicht ?

    Admiral Vance mach die immer eine gute Figur...
    Als Michael versucht ihre Blutung mit dem phaser zu stoppen, verwandelt sich der Phaser wieder zurück , das fand ich irgendwie ein wenig unrealistisch, in einer science fiction Serie ..

    Ein bisschen so wie das verwandelbare schiff von book..

     

    Programmierbare Materie in 1000 Jahren... ob das unrealistisch sein soll in einer Sci-Fi-Serie? ;-) 

    Warum man sich in einer solchen Situation einen Phaser "herbeizaubert" anstatt eines Dermalgenerators, wie es ihn in TNG oder gar TOS schon gab, ist allerdings ein Rätsel. Soviel moderne und fantastische Technik in 1000 Jahren, und da soll kein medizinisches Gerät verfügbar sein, um die Wunden sofort zu versorgen? Selbst im Pilotfilm 

    Warum der Phaser in der Jeffreys Röhre nicht zum Einsatz kam und auch nicht der vulkanische Nackengriff (anstatt den Feind zu erwürgen), bleibt ein Rätsel. 

    Wenigstens fiel den Autoren das in der späteren Szene ein, und meine Kritik von letzter Woche, warum man nicht einfach die Luftschleusen öffnet um die Feinde ins All zu pusten, scheint bei den Autoren auf wundersamer Weise angekommen zu sein. 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Rise of the Burnham (angelehnt an Rise of the Skywalker). Auch wie ist das schön wenn Star Wars und Star Trek sich so nahe sind wie noch nie. Ich weiß nicht warum sich die Filmindustrie diese Superhelden Frauen heranzüchten muss. Wahrscheinlich hat man Angst das eine Handvoll Feministinen schlechte Rezensionen schreiben oder böse Kommentare auf Facebook schreiben. In das selbe Horn blässt man ja auch wenn man jetzt alle Figuren aus Romanen und Comics durch farbige besetzt obwohl es weder im Buch noch im Spiel noch im Comic so war. In Hollywood hat man wohl keine Eier mehr. Aber das ist nur meine persönliche Meinunge in einer Zeit wo nichts mehr erlaubt ist weil irgend einem Tritt man ja immer auf den Schlipps.

     

    Ich schaue mir gerne starke Frauen in Serien und Filmen an wie in Alien, Matrix, Resident Evil, Erin Brokovich, Kill Bill, Underworld, Lucy und viele viele mehr. Aber das sind Filme aus Zeiten wo man es nicht aus Politischen Gründen gemacht hat, sondern weil die Vorlage so war oder es einfach gut passte. Da kam man nicht auf die Idee Ghostbusters oder OceanEleven neu zu drehen mit einer weiblichen Bestzung. Das ist Hollywood das versucht es allen recht zu machen.

     

    Warum schweife ich so aus? Weil Discovery genau das gleiche macht und das seit der ersten Folge und es in dieser Folge mal wieder auf die Spitze getrieben hat. Wie eine Rey in Star Wars die nie trainiert wurde, die 5min einen Lichtschwert in der Hand hält und einen Sith mit jahre langem Training (davon eine lange Zeit von Luke Skywalker trainiert wurde) Parole bieten kann? Zum Glück gibt es noch Autoren und Regisseure wie die von Mandalorian die einfach schön klar gestellt haben, dass man als Jedi jahrelanges Training braucht. In your Face J.J. Abrams.

    Zurück zu Michael. Erstmal ein Messer ins Bein. Wozu diente diese Szene? Als sie da mit dem Blut weghumpelte musste ich direkt an John McClane aus DieHard denken. Es hat nur noch das weiße dreckige Shirt gefehlt. Ihr erster weg ist natürlich auch nicht die Krankenstation, warum auch.

    Sorry aber was kann diese Frau nicht? Sie ist total verstrahlt, jede Menge Blut verloren, humpelt, kann den Vulkanier Griff und erobert einfach mal so das Schiff zurück.

     

    Nicht das es sowas nicht schon einmal gegeben hätte. Viele werden wahrscheinlich die Folge aus TNG kennen, wo die Enterprise in einer Art Schiffswerft von irgend etwas gereinigt wird was sich bei Subraum Reisen ansammelt. Alle müssen das Schiff verlassen weil eine Art Reinigungsstrahl quer durch die Enterprise läuft welcher tötlich für organische Lebewesen ist. Captain Picard kehrt kurz vor dem Start der Säuberung auf die Enterprise zurück um seinen Reitsattel zu holen und bemerkt Söldner welche die Enterprise kapern wollen. Die Folge ist sehr vergleichbar aber um Welten unterhaltsammer und logischer.

     

    Naja schlimmer kann es im Finale eigentlich gar nicht mehr werden. Vielleicht kommt ja Ihre Mutter mit einer Vulkanischen Flotte zur Rettung bestehend aus 200 identischen Schiffen. Sowas haben wir noch nie gesehen.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.