Zum Inhalt springen
...unter der Kleidung nackt!
  • Morn To Be Wild

    Mark Allen Shepherd
    Statt Mark betrat am Anfang erst einmal Moderator André Holst die Bühne und verkündete, dass unser heißgeliebter Morn sich leider verspäten würde, denn er hätte, nach einer langen Nacht auf der Conparty, noch etwas Probleme, wach zu werden...

    Statt Mark betrat am Anfang erst einmal Moderator André Holst die Bühne und verkündete, dass unser heißgeliebter Morn sich leider verspäten würde, denn er hätte, nach einer langen Nacht auf der Conparty, noch etwas Probleme, wach zu werden. Freundlicherweise erklärte Larry Nemecek sich bereit, ein weiteres Mal seine Diashow zu zeigen, in der er auch einige exklusive Bilder von Star Trek: Nemesis, dem kommenden Kinofilm, präsentierte.

    Schließlich, nach einer knappen halben Stunde, betrat Mark Allen Shepherd unter Beifall den Saal (auch an den Zuschauern hatte die Conparty übrigens Spuren hinterlassen), wobei er tatsächlich einen nicht sehr ausgeschlafenen Eindruck machte. Er selbst erzählte, daß er bis drei Uhr nachts auf der Conparty gewesen sei, doch wir können davon ausgehen, daß es wohl noch ein bisschen später wurde. Sogleich fragte er das Publikum, ob er nicht etwas Deutsch sprechen solle und die Antwort war natürlich: Ja!
    Also verkündete er auf Deutsch eine Liste mit den zehn wichtigsten Sätzen, die Morn in Deep Space Nine gesagt hätte, hätte er nur eine Sprechrolle gehabt.

    10.Wie lange möchtest du auf meinen Geistesblitz warten, Quark?
    9. Dr. Bashir, haben sie etwas gegen meinen Kater?
    8. Uhh, Dax! Würdest du mir noch einmal sagen, was du über meine niedlichen kleinen Haare auf meinem Kopf denkst?
    7. Hey Baby, was ist dein Sternzeichen?
    6. Dart?
    5. Hallo, mein Name ist Morn und ich bin Syntheholiker!
    4. (war leider nicht verständlich).
    3. Bis dann Quark. Ich bin in meiner üblichen Holosuite!
    2. Zahlen, bitte!
    1. Warten sie ab! Eines Tages wird dieser Laden das "Morn´s" heißen!

    Auf dieser Convention war es angesagt, daß die anwesenden Schauspieler eine Kostprobe ihrer Gesangskunst gaben. Auch Mark Shepherd machte da keine Ausnahme und stellte sein selbstkomponierten Song vor, mit dem er bei der Fairycon den zweiten Platz belegt hat (von drei Teilnehmern, versteht sich). Das Stück mit dem Titel "Morn to be wild" kam gut beim Publikum an.

    Dann war es zeit für die obligatorischen Fragen. Ob er irgendwelche lustige Begebenheiten mit und über Armin Shimermann erzählen könne. Leicht melancholisch musste Shephard dies verneinen, denn er musste für seine Rolle so viel Zeit in der Maske aufbringen, daß er kaum die Leute hinter den Kulissen zu Gesicht bekommen konnte.

    Sehr freute er sich über ein Geschenk einer Besucherin, sie brachte ihm eine süße Spezialität vorbei.
    Im Anschluss wurde er gefragt, wie er die Rolle bekommen habe. Dazu habe er nicht viel machen müssen. Er, damals ohne Job, ging zum Casting, ohne richtige Vorstellungen zu haben. Sein Agent habe ihm geraten, sich dort vorzustellen und die Idee, bei Star Trek dabei zu sein, fand er schon prickelnd. 1992, So hatte er die Hotline der Casting Agency angerufen und es wurde ihm gesagt, man suche alle möglichen Statisten, hauptsächlich um Aliens darzustellen.
    Er war sehr aufgregt, denn er wollte unbedingt eine Rolle bei der Serie haben. Doch so richtig konnte ihn niemand weiterverbinden, es hieß nur, er solle zurückrufen (nur wann?).
    Irgendwann schaffte er es, durchzugekommen und sagte ihnen: "Egal welche Rolle ihr mir anbietet, ich nehme sie". Tags darauf ging er zum Dreh, wo über 200 Personen darauf warteten, Statistenrollen zu ergattern. Er war einer der letzten, die angehört wurden und bekam eine Statistenrolle als Alien, wohlgemerkt nicht die, für die er sich vorgestellt hatte. Nach einigem, sehr chaotische Hin und Her wurde er einen Monat später in die Umkleide geschickt, wo man ihn einkleidete. Seine Morn-Maske bestand aus Schichten, wie man sie auch bei Möbelstücken verwendet und gleichzeitig waren es 42 Grad in Los Angeles. Und, na klar, die Klimaanlage im Studio funktionierte auch nicht. Diese enorme Hitze unter der Maske war auch der Grund, wieso er oftmals so müde am Set war. Doch er blieb am Ball, denn immer noch war er begeistert, daßß er Teil der "Familie" war. Und da er schon früh sich schon beliebtesten Alien entwickelte, bat auch das berühmte Magazin "entertainment weekly" um ein Cover mit ihm. "Das ist mein Durchbruch!", empfand Mark.
    Was Morn beruflich mache? Er leite ein Frachtunternehmen, doch viel mehr sei nicht bekannt. Morn habe 17 Geschwister, dies erinnere ihn an seinen Großvater, der hatte selbst 18 Kinder!
    Die Episode "Wer trauert um Morn?" ("Who mourns for Morn?") empfand er als große Ehre, denn welcher Figur, die noch nicht einmal in den Credits erwähnt wird, widmet man eine Folge?
    Die letzte Frage: viele Schauspieler wie John deLancie und Andrew J. Robinson schreiben nun Bücher über ihre Charaktere, ob er das auch plane. Und gute Nachrichten, es ist tatsächlich ein Buch über Morn in der Mache, nur könne er noch nicht darüber viel sagen. In wenigen Monaten jedoch mehr.

    Im Endeffekt ein schönes, wenn auch leicht übermüdetes Panel mit "dem großen Schweiger".

    BILDERGALLERY:

    -> Mark Allen Sheperd
    -> Komplettübersicht G7-VI

    Nadir Attar


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.