Zum Inhalt springen
mit Hubschraubern im Arsch
  • Serenity - Flucht in neue Welten

    Das exklusive Event nach der Galileo7.9
    Das echte Highlight der Galileo 7 kam für viele Besucher erst nach der Closing Ceremony: UIP hatte in Zusammenarbeit mit TREKNews.de - wem auch sonst - zur exklusiven deutschen Premiere des neuen Science-Fiction Blockbusters Serenity von Joss Whedon geladen. Ja, richtig gehört: Der Kinofilm zur leider wenig erfolgreichen, von den Kritikern allerdings hochgelobten Serie Firefly konnte im UCI Kinowelt Neuss zum allerersten mal überhaupt in der deutschen Synchronisation gesehen werden...

    Das echte Highlight der Galileo 7 kam für viele Besucher erst nach der Closing Ceremony: UIP hatte in Zusammenarbeit mit TREKNews.de - wem auch sonst - zur exklusiven deutschen Premiere des neuen Science-Fiction Blockbusters Serenity von Joss Whedon geladen. Ja, richtig gehört: Der Kinofilm zur leider wenig erfolgreichen, von den Kritikern allerdings hochgelobten Serie Firefly konnte im UCI Kinowelt Neuss zum allerersten mal überhaupt in der deutschen Synchronisation gesehen werden. Ein nicht ganz alltägliches Ereignis, dass bereits auf der Galileo 7 zum Gesprächsthema auf den Convention-Gängen wurde und zahlreiche Science-Fiction-Fans nach Torschluss der Convention noch zum gemeinsamen Kinobesuch einlud.

    Unmittelbar im Anschluss der Closing Ceremony warteten ausreichend Busse vor den Toren des gastgebenden Swissotels, die die erwartungsvolle Schar kostenfrei zum Kino am Neusser Hafen fuhr. Aufgrund des großen Andrangs im Vorfeld und der zahlreichen beim TREKNews.de Team auf der Galileo eingegangen Voranmeldungen wurde Serenity gleich in zwei Sälen gezeigt. Nach dem die Karten am Einlass abgeholt waren trafen sich die Convention-Besucher in der Warteschlange vor den Kinosälen, wo man nochmals die letzten Tage auf der Galileo 7 After Eight Revue passieren lassen und die bis dato bekannten Infos zu der ja noch nicht in Deutschland ausgestrahlten Serie Firefly austauschen konnte. Zwei glückliche Kinobesucher werden sich schon in Bälde eingehend mit Firefly beschäftigen können - vor Veröffentlichung der kompletten Serie auf DVD am 3. November wurde je ein Exemplar der Collection verlost. Außerdem warteten weitere reizvolle Sachpreise wie von Joss Whedon und dem Cast von Serenity signierte Flyer auf die Besucher der exklusiven Vorpremiere von Serenity - mussten aber erst ein Grußwort von TREKNews-Chef Daniel Räbiger über sich ergehen lassen. ;)

    Um halb neun, die Vorfreude war an ihrem Höhepunkt, verdunkelten sich endlich beide Säle und nach ebenfalls begeistert aufgenommenen Trailern von den kommenden Kino-Blockbustern King Kong und Doom - The Movie und einem ausgesprochen sympathischen und humorvollen Gruß- und Dankeswort von Joss Whedon über Video begann der Film des Abends: Serenity.

    Zum Film selbst wollen wir euch noch nicht zu viel verraten - eine ausführliche Kritik wird auf TREKNews.de folgen. Soviel sei aber gesagt: Die exzellente Mischung aus spannender und tiefgründiger Story, atemberaubender Action, frischem Humor und detailverliebt ausgearbeiteten Charakteren konnte das gesamte Publikum innerhalb von Minuten fesseln und lies es über die zwei für keine Sekunde langweiligen Stunden mehr los. Zahlreiche Lacher, Jubler und Applaus demonstrierten, dass das Genre Science-Fiction keineswegs so tot ist, wie es manche Medien- und Meinungsmacher gegenwärtig behaupten. Auch die von einigen Kinobesuchern im Vorfeld kritisch aufgenommene Tatsache, hier eine bereits synchronisierte Version ansehen zu müssen, wurde schnell entkräftet. Dank der engen Zusammenarbeit von UIP mit den Fans von Firefly können wir euch wirklich versichern, dass die hervorragende Übersetzung und Sprecherauswahl der deutschen Version von Serenity in keiner Sekunde an Flair nimmt.

    Das Echo der Besucher nach dem Film war jedenfalls einhellig: Jeder, der heute nicht die Möglichkeit der exklusiven Vorführung hatte, soll sich den 24. November dick im Kalender anstreichen, denn an diesem Tag wird Serenity in die deutschen Kinos kommen. Nach Buffy ist Joss Whedon jedenfalls ein weiterer Geniestreich gelungen - nun sogar auf der Kinoleinwand.

    Matthias Mirlach


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.