Zum Inhalt springen
...und so spok der Herr
  • Umweltministerin Bärbel Höhn von "Spacecartour" begeistert

    auch die Politik beachtet das Schulprojekt!
    • Bewertung

    • Aufrufe

      819
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Die Hauptschule Welheim erhielt in dieser Woche die Auszeichnung AGENDA 21-Schule (Schule für nachhaltige Bildung). Das die HSW diese Auszeichnung bekommen würde, daran zweifelte wohl kaum jemand, der sich in der Schullandschaft im Ruhrgebiet auskennt, denn die Hauptschule Welheim ist in vielen Bereichen für ihre intensive projekt- und fächerübergreifende Arbeit über die Stadtgrenzen Bottrops hinaus bekannt und vorbildhaft, wie zahlreiche Annerkennungsschreiben und Urkunden aus dem Bereich Politik, Kirche, Umwelt, Sport und Medien belegen.

    Jedoch, dass sich während der Auszeichnungsfeier eine Ministerin des Landes NRW in eine Schule besonders „verguckt“ ist eher selten. Doch, die Hauptschule Welheim war bei der Zertifikationsfeierlichkeiten in Marl nicht zuübersehen. Viele Präsentationen auf der Bühne oder Mediale Darstellungen stammten von der HSW.

    So ließ sich Frau Höhn auch gleich von dem Slogan „GEIZ IST GOTTLOS“, der auf den T-Shirts der Schülerinnen und Schüler der HSW fesseln und wollte wissen, was es mit dieser Kampagne auf sich hat (www.geizistgottlos.de) . Die Schüler informierten die Ministerin darüber, dass mit dieser Aktion u.a. Jugendprojekte in Lateinamerika gefördert würden. Frau Höhn ergriff gleich Partei, um für die Aktion am Stand der Hauptschule Welheim mitzuwerben.

    Aber damit nicht genug, denn Frau Höhn wurde auch über das Spacecartour-Projekt der HSW von den Schülerinnen und Schülern informiert und war von diesem Projekt geradezu fasziniert. So nahm sie sich auch genügend Zeit für das Team der Spacecartour. Informierte sich ausführlich über die Direktiven dieses Projektes und setzte überzeugt von dem Projekt ihre Unterschrift als eine ihrer letzten Amtshandlungen – in Anwesenheit vieler Schüler und des WDR-Fernsehens ihre Unterschrift auf das Armaturenbrett des Spacecars. Die Dokumentation des WDRs ist am 7.7.2005, um 22.00 Uhr im WDR-Fernsehen zusehen. Weitere Informationen unter www.spacecartour.com


    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      819
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.