Zum Inhalt springen
...so beweglich wie Sie selbst!
  • Nachlese zu Episode 5x06

    das Ende des Dreiteilers im Rückblick
    • Bewertung

    • Aufrufe

      833
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Mit der kürzlich veröffentlichten Episode „Einschleusung“ endete der kleine Zyklus rund um das Rätsel der im Krieg verwendeten Massenvernichtungswaffen.
    „Ich denke wir alle können mit dem Ergebnis zufrieden sein,“ erklärt Exekutive Producer und Autor Nadir Attar. „Wir hatten schon oft episodenübergreifende Handlungsbögen, die uns über längere Zeit begleitet haben, doch dieser ist ein ganz besonderer. Denn die drei Episoden „Am Scheideweg“, „Der Feind“ und „Einschleusung“ hätten von der Art ihrer Konzeption her auch zu einer Einzelepisode zusammengefasst werden können. Daher endeten diese Episoden auch mit dem Hinweis Fortsetzung folgt.“

    Es fällt schwer noch einige erklärende Worte zu der letzten Episode abzugeben, denn die wichtigsten Punkte wurden schon in den letzten Rückblicken gesagt.
    Bemerkenswert jedoch ist die Rückkehr von Ben Travis in das Universum von Star Trek Monitor. Schon lange war mit dem Gedanken gespielt worden ihn in die Handlung zurückzubringen und endlich war dies möglich, auch vielleicht nicht in der Art und Weise, wie man sich dies ursprünglich vorgestellt hatte. Doch durch den begonnen Handlungsfaden um den Krieg zwischen Romulanern und Talarianern ergaben sich ganz neue Möglichkeiten. Interessant war natürlich zu sehen, wie Ben Travis mit der Situation der Talarianer umging. Noch vor wenigen Jahren hatte er sie erbittert bekämpft, nun liefert er ihnen die Waffen, um Beta-Candor zu helfen. Der moralische Konflikt wird so ersichtlich: nur weil es mir nicht schadet ( im Gegenteil, es hilft der ehemaligen Kolonie sogar ) heißt es noch lange nicht, dass es gut wird. „Man könnte diese ganze Sache an unsere Mentalität des Wegschauens anlehnen. Viele Menschen begründen ihre gleichgültige Haltung zu jedwedem Thema mit den Worten
    Er schadet ja mir nicht, also kann er ruhig machen. Diese Einstellung ist falsch, denn Probleme gehen uns immer etwas an und müssen diskutiert werden,“ so Attar.
    Ob uns Ben Travis noch einmal begegnen wird? „Ich hoffe es, denn ich liebe seinen Charakter in Verbindung mit Ardev. Leider habe ich derzeit keine Vorstellung davon, wann und wie er wieder auftauschen soll. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir das hinkriegen.“

    Die B-Handlung drehte sich natürlich wie zuvor um Arena Tellom. Nun muss sie sich mit den Konsequenzen ihrer Tat herumschlagen. Ihr wird bewusst, dass sie nicht nur einen einfachen Verbrecher getötet hat, sondern einen Mann mit Familie, Hoffnungen und Träumen.
    Ein Plädoyer für den Verbrecher?
    „Nicht unbedingt. Aber um Probleme zu lösen muss man sie begreifen. Dies ist derzeit eines der Dinge, welche die Vereinigten Staaten nicht begreifen: sie können den Terror nicht zerschlagen, ohne dass sie begreifen, wieso ihr Land so unbeliebt ist.
    Wer Mathematiker ist weiß: vor dem Lösen einer Aufgabe kommt erst das Verstehen.“
    Auch war dieser Storyteil wichtig um Arena etwas zu entschärfen. In den letzten zwei Episoden hatte sie Züge angenommen, die mehr als beängstigend und für manche Leser sehr ungemütlich waren. Hier findet sie endlich wieder zu ihrem alten Selbst zurück und beginnt ihre Tat kritisch zu überdenken.

    Freut euch wie immer auf die morgen erscheinende Vorschau zur Episode 5x07
    „Dreimal im Leben“, die von Christian Gaus und Nadir Attar gemeinsam verfasst wurde!

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      833
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.