Zum Inhalt springen
...mit lebenden, probiotischen Joghurt-Kulturen!
  • Bryan Burk bei "Star Trek XI"?

    "Lost"-Produzent angeblich mit an Bord
    • Bewertung

    • Aufrufe

      293
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Noch etwas Wasser auf die Gerüchte-Mühlen rund um "Star Trek XI" gefällig? Bitte, hier kommt es. Bryan Burk, Executive Producer der Serie "Lost", erzählte in einem Interview mit Sci Fi Wire, dass er Teil des Teams sein wird, das den 11. "Star Trek"-Kinofilm entwickeln wird und zu dem auch die "Lost"-Erfinder Damon Lindelof und J.J. Abrams gehören, der Regie führen wird. Abrams langjährige Kollegen Alex Kurtzman und Roberto Orci, die zusammen das Drehbuch zu "Mission: Impossible III" geschrieben haben, sollen auch mitwirken.

    Burk verriet, dass er ein Ausführender Produzent bei "Star Trek XI" sein wird. "Wir sind alle sehr aufgeregt", sagte Burg in dem Interview. Er wollte jedoch keine Details über den Film verraten. "Wir sind im Moment an einem Punkt angelangt, wo wir nicht außerhalb unserer Runde darüber sprechen. Und zu sagen, ich wäre aufgeregt, ist die Untertreibung des Jahres. Es wird richtig großartig werden."

    Noch am Wochenende berichtete "Star Trek"-Insider Richard Arnold auf der FedCon XV während der Pressekonferenz, dass alle Berichte rund um "Trek XI" als reine Gerüchte anzusehen sind. Die Informationen über Abrams und "Star Trek XI" seien durch ein Leck an die Öffentlichkeit geraten. Paramount hatte J.J. Abrams zu sich eingeladen, um ihm vier Filme anzubieten, bei denen er Regie führen sollte. Abrams selbst soll eingewilligt und geäußert haben, dass er zuerst einen "Star Trek"-Film machen möchte, wovon Paramount nicht begeistert gewesen sein soll.

    Zu einer Fehlinformation erklärt Burk auch das Gerücht, der Film drehe sich um das erste Treffen von Kirk und Spock auf der Sternenflottenakademie und die sich daran anschließenden Abenteuer. "Ich kann ihnen verraten, dass der Artikel voreilig an die Öffentlichkeit geraten ist, deshalb gibt es keine offizielle Aussage von uns, außer das wir uns sehr darauf freuen," erklärte er.

    Burk musste lächeln, als er gefragt wurde, ob Abrams' langjähriger Freund regelmäßiger Gaststar Greg Grunberg auch im nächsten "Star Trek"-Kinofilm zu sehen sein wird, entweder als Klingone oder als Mitglied der Föderation. "Zu erst einmal, Greg Grunberg kann unmöglich wissen, was die Föderation ist", sagte Burk mit einem Lachen. "[Aber] wann ist Greg Grunberg schon mal nicht in einem Projekt, an dem wir arbeiten?"

    Quelle: SF-Radio.net
    • Bewertung

    • Aufrufe

      130
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.