Zum Inhalt springen
...so beweglich wie Sie selbst!
  • Inhalt zu "Terminator: Genisys"

    ACHTUNG: SPOILER!
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1040
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Terminator: Die Erlösung vermochte das Multimillionen-Franchise trotz solcher Stars wie Christian Bale und Sam Worthington nicht fortzuführen. Mit der Rückkehr Arnold Schwarzeneggers bietet sich nun die Chance, die Terminator-Saga gewissermaßen neu zu erfinden.

    Lange brodelte die Gerüchteküche um die mögliche Handlung des fünften Terminators. Nun wurden die Plotdetails enthüllt, und wie es scheint, dürfen sich die Fans auf eine komplett neue Ursprungsgeschichte einstellen. Wer das an dieser Stelle jedoch noch gar nicht wissen will, sollte jetzt besser nicht mehr weiterlesen.

    !Achtung: Spoiler!

    Eine Zeitlang hieß es, dass Arnold Schwarzenegger in Terminator: Genisys womöglich gar nicht mehr den kybernetischen Killer spielen würde, sondern in die Rolle von Sarah Connors Vater schlüpfen könnte und diese gegen die aus der Zukunft zurückgesandte Tötungsmaschine verteidigen würde. Der neue T-800 sollte in diesem Falle von Dwayne Johnson gespielt werden, hieß es weiter.

    Das kam in der Folge wieder vom Tisch, und Schwarzenegger wurde in der Rolle des Maschinenmenschen bestätigt. Die Sache mit dem Vater bewahrheitet sich nun aber: In der Zeitlinie von Terminator: Genisys reist ein Cyborg in die Kindheit Sarah Connors, um die ganze Familie auszulöschen. Zugleich wird von der Sarah Connor der Zukunft ein weiterer umprogrammierter Terminator zurückgeschickt, der sich ihres kindlichen Selbst annimmt und es an Vaterstelle großzieht.

    Schwarzenegger spielt also in Terminator: Genisys zugleich den Cyborg und anschließend den Ziehvater Sarah Connors. Mit diesem neuen Anfang wird allerdings alles, was in den beiden Terminator-Filmen von James Cameron erzählt wurde, auf den Kopf gestellt. Gespannt darf man überdies darauf sein, welche Funktion in der neuen Zeitlinie nun Kyle Reese zukommen wird, der in Camerons Ur-Terminator gegen Schwarzenegger als T-800 antrat.

    !Spoiler: Ende!

    Neben Arnold Schwarzenegger werden in Terminator: Genisys Emilia Clarke als Sarah Connor, Jason Clarke als John Connor und Jai Courtney in der Rolle von Kyle Reese zu sehen sein. Regie führt Alan Taylor (Thor: The Dark Kingdom), in den deutschen Kinos startet der Film am 9. Juli 2015.


    Quelle: Moviemaze.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1040
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.