Zum Inhalt springen
...mit dem guten Geruch der Gier
  • Oscargewinner 2008

    das sind die Sieger
    • Bewertung

    • Aufrufe

      547
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Die diesjährige Oscarverleihung hatte einige Überraschungen parat. Der achtfach nominierte There Will Be Blood wurde nur zwei Mal ausgezeichnet. Dafür konnte der Western-Thriller No Country for Old Men gleich vier der begehrten Trophäen für sich verbuchen. Tilda Swinton erhielt den Nebenrollenoscar für ihre Performance in Michael Clayton und für ihre Hauptrolle in La Vie en Rose wurde Marion Cotillard mit einem Oscar geehrt. Der österreichische Film Die Fälscher von Stefan Ruzowitzky gewann den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film und Diablo Cody, eine ehemalige Stripperin aus Minneapolis, die das schreiben über alles liebt, wurde für ihr erstes Drehbuch (Juno) gleich mit einem kleinen Goldjungen geehrt.

    Die diesjährigen Oscargewinner sind:

    Bester Film:
    No Country for Old Men

    Bester Hauptdarsteller:
    Daniel Day-Lewis in There Will Be Blood

    Bester Nebendarsteller:
    Javier Bardem in No Country for Old Men

    Beste Hauptdarstellerin:
    Marion Cotillard in La Vie en Rose

    Beste Nebendarstellerin:
    Tilda Swinton in Michael Clayton

    Bester animierter Film des Jahres:
    Ratatouille

    Beste Ausstattung:
    Sweeney Todd

    Beste Kamera:
    There Will Be Blood

    Beste Kostüme:
    Elizabeth - Das goldene Königreich

    Beste Regie:
    No Country for Old Men - Joel Coen and Ethan Coen

    Bester Dokumentarfilm:
    Taxi to the Dark Side

    Beste Kurzdokumentation:
    Freeheld

    Bester Schnitt:
    Das Bourne Ultimatum

    Bester nicht-englischsprachiger Film:
    Die Fälscher - Österreich

    Bestes Make-Up:
    La Vie en Rose

    Beste Musik:
    Abbitte - Dario Marianelli

    Bester Song:
    Falling Slowly aus Once von Glen Hansard und Marketa Irglova

    Bester animierter Kurzfilm:
    Peter & the Wolf

    Bester Kurzfilm:
    At Night

    Bester Toneffektschnitt:
    Das Bourne Ultimatum

    Bester Ton:
    Das Bourne Ultimatum

    Beste Spezialeffekte:
    Der Goldene Kompass

    Bestes adaptiertes Drehbuch:
    No Country for Old Men von Joel Coen and Ethan Coen

    Bestes Originaldrehbuch:
    Juno von Diablo Cody

    Quelle: Moviemaze.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      547
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.