Zum Inhalt springen
...mit Sicherheit ein gutes Gefühl!
  • Review zu "Doom - der Film" online

    Moviemaze bewertet den Film
    • Bewertung

    • Aufrufe

      497
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Die Kinoversion des Spieleklassikers "Doom" rückt immer näher. Nachdem wir euch schon mit einigen Trailern und Bildern einen kleinen Vorgeschmack auf den Film bieten konnten, häufen sich im Internet nun die Kritiken zu der Verfilmung.

    Die Seite Moviemaze.de hat eine akzeptable Meinung von dem Film, sieht jedoch auch klare Schwächen. Auch diese Spieleverfilmung stellt nicht den großen Meilenstein dar.
    Hier ein Auszug der Review:

    Auf der Leinwand nichts Neues: Die Verfilmung des legendären Ego-Shooters bietet 99% recyceltes Genre-BestOf und 1% "Doom"-Feeling a la Bonheur. Das reicht zwar für einen halbwegs unterhaltsamen und spannenden Film, enttäuscht aber auf Grund der Tatsache, dass man sich nur ein wenig mehr hätte anstrengen müssen, um die Vorgaben des Spiels gewinnbringend einzusetzen und den Fun-Faktor zu erhöhen.
    Nach den erfolgreichen Verfilmungen der Videospiele Resident Evil und Tomb Raider war es nur eine Frage der Zeit, bis der richtungsweisende Ego-Shooter Doom, dessen erste Version im Dezember 1993 von der Firma id Software auf den Markt gebracht wurde, die Leinwand zieren würde. Nun ist es endlich so weit und die Gaming-Community wird dem Resultat mit Spannung entgegen fiebern. Die Regie übernahm der ehemalige Kameramann Andrzej Bartkowiak, der im Jahre 2000 auf den Regiestuhl kletterte und seither unter anderem Romeo Must Die und Cradle 2 the Grave in Szene setzte. Für eine Prise schauspielerische Starpower sorgen Ex-Wrestler Dwayne "The Rock" Johnson (The Scorpion King) und Karl Urban (The Chronicles of Riddick).

    Die Handlung von Doom ist lose an die des dritten Spiels angelehnt und so spielt der Film in der UAC (Union Aerospace Corporation) Forschungsstation auf dem Mars. Dort kommt es zu einem Zwischenfall in einem Genforschungslabor, woraufhin für die Station eine Level 5 Quarantäne verhängt wird. Um die Situation wieder in den Griff zu bekommen, wird die bis an die Zähne bewaffnete "Rapid Response Tactical Squad" unter der Führung von Sarge (Dwayne Johnson) auf den Mars geschickt. Als sich die Truppe Stück für Stück durch die Gefahrenzone arbeitet, wird schnell klar, dass sie es hier mit einem mächtigen Wesen zu tun hat, das vermutlich das Resultat von Genversuchen ist.


    Wer die komplette Review lesen möchte, der muss einfach dem unten angegebenen Link folgen!

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      497
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.