Zum Inhalt springen
...nicht immer - aber manchmal doch!
  • Singer über den nächsten "X-Men"

    Es wird episch!
    • Bewertung

    • Aufrufe

      950
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Es wird episch! Die Leute können sich nicht vorstellen, was wir da für einen großen Film machen!, sagte Bryan Singer kürzlich in einem Interview mit Empire. Nun, vorstellen können wir uns eine ganze Menge Mister Singer, da wären ein paar Details zum neuen X-Men-Film nicht verkehrt.
    Die Story ist Grunde schon seit einiger Zeit kein Geheimnis mehr. In X-Men: Days of the Future Past wird sich alles um eine alternative Zeitlinie drehen. In dieser Zukunft werden Mutanten von gigantischen Robotern, Sentinels genannt, gejagt und zur Strecke gebracht. Klingt ein wenig nach der Terminator-Zukunft, betrifft aber eben nur die Mutanten. Der besondere Clou an dem Film wird sein, dass das Team, welches in X-Men: Erste Entscheidung eingeführt wurde, in die Zukunft reist und dort auf die Überlebenden der Original-X-Men trifft: Professor X (Patrick Stewart), Wolverine (Hugh Jackman) und Kitty Pryde. Des weiteren wird auch der alte Magneto (Ian McKellen) wieder eine Rolle spielen. Ob darüber hinaus, noch weitere Charaktere der ursprünglichen Trilogie auftauchen könnten, ist derzeit unbekannt.
    Singer betont weiter, dass er nicht einfach noch einen Mutanten-Film machen wollte, sondern beabsichtigt, ein verbindendes Werk zu schaffen, das sowohl die komplette erste Trilogie, als auch X-Men: Erste Entscheidung und sogar X-Men Origins: Wolverine mit einschließen wird. Um bei den komplizierten Zeitreisegeschichten nicht die Orientierung zu verlieren, soll er sich deshalb kürzlich sogar mit Avatar-Schöpfer James Cameron zu einem intensiven Gedankenaustausch getroffen haben; schließlich kennt der sich mit seiner Terminator-Saga bestens mit dieser Thematik aus.
    Bis wir uns nun davon überzeugen können, ob X-Men: Days of the Future Past tatsächlich derart "episch" und "groß" geworden ist, wie von Singer angekündigt, dauert es aber noch eine Weile. Der Film gelangt bei uns erst am 17. Juli 2014 in die Kinos. Vorher können wir uns allerdings an einem weitern Soloabenteuer Logans erfreuen. The Wolverine startet am 25. Juli 2013.


    Quelle: Moviemaze.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      950
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.