Zum Inhalt springen
...traurige Genialität begehrlicher Nüsse
  • Star Trek 11: neues Gespräch mit John Cho

    über das, was wichtig ist
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1235
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Anlässlich des 26ten San Francisco International Asian American Film Festivals gab John Cho der Seite New America Media ein Interview, in dem er über die Rolle asiatischer Schauspieler in Hollywood sprach und diesbezüglich auch auf den neuen Star Trek Film und seine Rolle als Hikaru Sulu zu sprechen kam.

    Auf die Frage hin, wie er sich dabei fühle einen japanischen Charakter zu spielen, wo er doch koreanisch-amerikanischer Abstammung sei, sagte Cho:

    „[…] Ich glaube es ist für die Rolle nicht wichtig, dass er japanisch-amerikanischer Abstammung ist. Ich würde keine Rolle annehmen, wenn die Figur ein in Japan lebender Japaner oder ein kürzlich immigrierter Japaner wäre, denn ich denke nicht, dass ich den Akzent wirklich effektiv und überzeugend hinbekommen würde.

    Soweit es um den Nachnamen und den kulturellen Hintergrund geht, denke ich, ist es irrelevant. Ich denke die Frage lautet eher: "Kannst du als Schauspieler überzeugen?" Manchmal ist es besser jemanden zu casten, der wirklich diesen kulturellen Hintergrund hat, wenn die Rolle einen überzeugenden Akzent verlangt. Aber ich habe mit George Takei darüber gesprochen und er sagte, dass Gene Roddenberrys ursprüngliche Intention darin lag, dass jeder auf der Brücke einen Teil der Erde repräsentieren sollte. Er sagte, dass Sulu den asiatischen Kontinent vertreten sollte. Sie haben für ihn zunächst keinen spezifischen kulturellen Hintergrund gehabt. Dann wurde George gecastet und sie brauchten einen Namen. Gene sah auf eine Karte und entdeckte den Sulu-See an dem mehrere asiatische Länder grenzen und er dachte, dass wäre eine Art pan-asiatischer Name. Als es um den Vornamen ging, wobei George japanisch-amerikanischer Abstammung ist, gaben sie ihm den Namen Hikaru. Aber die Intention lag nicht darin einen japanischen sondern einen pan-asiatischen Charakter zu kreieren.“

    Das ganze Interview findet Ihr hier:
    http://news.ncmonline.com/news/view_articl...cb781e0d6a6f9b6

    Danke an Finnegan für diese Meldung!

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1235
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.