Zum Inhalt springen
...von der schönen Bäckerin
  • Victor Garber über die Streichung seiner Rolle als Klingone aus Star Trek durch J.J. Abrams

    Sein oder Nicht sein...
    Die Star-Trek-Filme von J.J. Abrams hatten einige hochkarätige Besetzungen, so dass einige Szenen, in denen Schauspielikonen auftraten, auf dem Boden des Schneideraums liegen blieben. Der legendäre Schauspieler Victor Garber ist einer dieser Pechvögel, denn der ehemalige Alias-Darsteller wurde gebeten, in dem Film als Klingone aufzutreten. Jetzt, Jahre später, hat der Star seine Gedanken über die Streichung seiner Rolle mitgeteilt.

    CinemaBlend hatte das Vergnügen, mit Victor Garber über The Orville zu sprechen : New Horizons zu sprechen. Nachdem er gesehen hatte, wie seine Figur, Admiral Halsey, sich mit der Spezies Krill anlegte, erinnerte sich CinemaBlend an seine gelöschte Szene als klingonischer Verhörspezialist in Star Trek von 2009. CinemaBlend fragte Garber, ob es enttäuschend war, dass sein ehemaliger Alias-Chef J.J. Abrams die Szene gestrichen hat - vor allem, weil er die ganzen Prothesen anziehen musste, um einen Klingonen zu spielen. In seiner Antwort war der Schauspieler ehrlich:

    Zitat

    Nun, es hat meine Beziehung zu J.J. [Abrams] nicht zerstört, aber fast [lacht]. Nein, es war etwas, wo er sagte: "Ich habe eine lustige Idee", und wenn ein Regisseur das zu dir sagt, sagst du: "Spaß für wen genau", und dann musste ich Klingonisch lernen.

    Die Szene, die auf der DVD- und Blu-ray-Ausgabe des Star Trek-Films zu sehen ist, zeigt den romulanischen Bösewicht Nero auf einem klingonischen Gefängnisplaneten. Die Szene erklärte schließlich, was geschah, nachdem der Verrückte die USS Kelvin zerstört hatte und warum so viel Zeit zwischen seinem Angriff und seiner Rückkehr verging. (Wer sich verloren fühlt, kann die Zeitreise-Handlung des Films nachlesen.) Die Zuschauer sehen auch, wie Victor Garbers Klingone ein zentaurisches Geschoss benutzt, das Nero später gegen Captain Pike einsetzt.

    Letztendlich wurde die Szene aber aus Zeitgründen herausgeschnitten und Star Trek 2009 lief ohne Victor Garber und andere Klingonen. Garber sprach mehr über die Rolle und verriet, was er nach dieser Erfahrung "nie" wieder tun wird:

    Zitat

    Ich war enttäuscht, denn es hätte Spaß gemacht, dabei zu sein, aber es war harte Arbeit. Und Klingonisch zu lernen war etwas, das ich nie wieder tun werde. es hat keinen Spaß gemacht. Es war eine Arbeit aus Liebe, denn ich hätte alles getan, was J.J. verlangt hätte.

    Einen Klingonen zu spielen ist nicht jedermanns Sache, und Victor Garber wäre nicht der erste Schauspieler, dem diese Erfahrung missfällt. (Auch Michael Dorn war kein Fan der Verwandlung). Trotzdem ist es traurig zu wissen, dass die Welt diese Darbietung verpasst hat, und man darf gespannt sein, wie sich der Film verändert hätte, wenn die Klingonen-Szene drin geblieben wäre.

    Im Jahr 2009 sprach J.J. Abrams mit Gizmodo über die Szene und erzählte, warum er sie aus dem Film streichen musste. Abrams, der ziemlich reumütig klang, erzählte auch von den anderen Schwierigkeiten, die Victor Garber während seiner Szenen hatte:

    Zitat

    Es ist eines der Dinge, die ich aus mehreren Gründen nur ungern herausschneiden wollte. Einer davon war, dass ich das Design, die Welt und die Geschichte liebe - in diesem Moment war es wirklich cool, und ich freue mich, dass die Leute diese Szene sehen können. Außerdem hat Victor Garber, einer meiner Lieblingsschauspieler, in dem Film einen Klingonen gespielt. [Er hatte eine Menge Make-up und ein sehr schweres, heißes Kostüm, das wir mit ihm drehten. Ich musste ihn anrufen und ihm sagen, dass seine Szene nicht im Film vorkommt. Ein großer Trost für mich war, dass sie für immer auf der DVD und Blu-Ray zu sehen sein wird.

    Wer ein Paramount+ Abonnement hat, kann die Szene nicht sehen, wenn er Star Trek über den Dienst streamt, aber jeder, der eine physische Kopie besitzt (oder Zugang zu YouTube hat), kann sie sehen. Wenn du den Film liebst und mehr über Neros Beweggründe erfahren möchtest, solltest du dir die Szene unbedingt ansehen. Außerdem hast du so die Gelegenheit, den immer wieder entzückenden Victor Garber zu sehen.

     


    Quelle: cinemablend.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.