Zum Inhalt springen
...empfohlen von Dr. Prof. Prügelpeitsch
  • Star Trek 12: Abrams und Orci im Gespräch

    Über Chancen und Herausforderungen
    • Bewertung

    • Aufrufe

      628
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Die neueste Ausgabe des SFX Magazine, welche gerade im Vereinigten Königreich druckfrisch erschienen ist, kann mit einem sehr langen Interview mit J.J. Abrams und Roberto Orci aufwarten. Darin müht sich das Magazin redlich, den beiden Verantwortlichen neue Informationen über den kommenden zwölften Star Trek Film zu entlocken.

    Doch Abrams zeigte sich verschlossen. Der Regisseur begründete dies damit, so wolle er noch etwas das Mysteriöse beibehalten. Auch die Frage, ob es etwas ganz bestimmtes gäbe, was seiner Meinung nach unmittelbar und unbedingt in das Sequel gehöre, verneinte der Regisseur: "Nicht wirklich. Es ist nicht so, dass da etwas speziellles ist, diese eine Sache, die in die Fortsetzung rein muss. Das Universum, das Roddenberry kreiert hat, ist so weitläufig. Es ist daher schwierig etwas spezielles zu finden, von dem man denkt, es steche als Sequel heraus. Dies bietet einerseits eine große Gelegenheit. Es ist aber auch eine große Herausforderung. Wohin soll es gehen? Worauf liegt der Fokus? Ich bin hinsichtlich der Möglichkeiten sehr aufgeregt! "

    Sein Kollege Roberto Orci erklärte, dass die Geschichte des Nachfolgers für sich selbst stehen müsse. Erst dann könne man damit beginnen, die Details einzufügen. "Bezüglich der Bösewichte versuchen wir darüber nachzudenken, was unsere Figuren tatsächlich benötigen", so Orci. "Das Drama entstand im ersten Film aus der Frage werden oder werden sie nicht alle zusammenkommen? und unser Bösewicht erfüllte diese Bedingung, indem er uns vom Canon befreite. Jetzt, wo wir von der Vergangenheit befreit sind, muss das Drama aus einem neuen Paradigma entstehen. Das Publikum fragt sich nun nicht mehr wird alles wieder gleich werden? Sie wissen, dass es das nicht ist und unser Bösewicht, sei er nun eine Person oder ein Sci Fi Konzept, sollte dieses neue Universum wiederspiegeln."

    Dennoch, so betonte Orci, nehme man die Wünsche der Fans, inbesondere die zahlreichen Rufe nach den Klingonen, sehr ernst.

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      628
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.