Zum Inhalt springen
...die höchste Erleuchtung der Sünde
  • Star Trek Starfire II: epischer Theatrical Trailer erschienen

    Zum ersten Mal bewegte Szenen aus dem Film!

    Zum cineastischen Meisterwerk 'Star Trek Stafire II - Status: Q' ist soeben ein epischer Trailer erschienen, der zum ersten mal Szenen und Dialoge aus dem Film zeigt. Der ca. eine Minute lange Clip wurde treknews.de exklusiv zugespielt. Star Trek Stafire II - Status: Q erscheint am 1. April 2009. Ob der Film in HD veröffentlicht wird ist noch ungewiss. Hier ist der Trailer - mit einem Klick auf den Vollbild-Knopf könnt ihr euch den Trailer in 720p HDTV ansehen:

    Über Star Trek Starfire II - Status: Q

    1997 wurde ein Fanfilm gedreht der Folgen hatte: "Star Trek Starfire II - Status: Q". Das Meisterwerk erzählt die Geschichte von Captain Freeman und seiner Crew die sich den Prüfungen den Q-Kontinuums stellen muss und dabei an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gelangt.

    Vielleicht erinnert sich ja jemand: Treknews hieß nicht immer Treknews - 1998/99 war die Domain der Webseite www.ststarfire.de - und erstmals nur eine Infoseite zu Star Trek Stafrire II und Teil 3 (mit Chefredakteur Daniel Räbiger). Beide Filme wurden bisher leider nie veröffentlicht, aber nun - nach über 12 Jahren Webseite - ist es soweit.

    Was erwartet Euch bei "Star Trek Stafire II - Status: Q"? Schwer zu beschreiben - man muss es einfach gesehen haben. Grottenschlechtes Schauspiel von 14-jährigen, keine Szene ohne peinliche Pausen, abgelesene Textstellen, kichernde Mädchen. Aber wir schrecken vor nichts zurück: das Meisterwerk wird am 01. April 2009 hier in voller Länge auf treknews.de veröffentlicht. Immerhin sind die Kulissen einigermaßen hübsch.

    Der Vorgänger zu Star Trek Starfire III - der den Grundstein für treknews.de legte - zeigt Marco Budweiser als Captain Freeman, Matthias Mirlach als Commander Harris und Claudia Ellwanger als Lt. Ellia. In der 1999 "digital überarbeiteten" Version fügte Daniel Räbiger dem Grundstein der modernen Filmgeschichte diverse "Effekte" hinzu und spricht den Schiffscomputer. Der perfekte Einstieg also in das Star Trek Starfire Universum.

    Das Flaggschiff der Föderation ist nach der Veröffentlichung von STSF II hoffentlich auch bald im dritten Teil zu sehen. Und der ist - es ist zwar kaum zu glauben aber dennoch wahr - sogar ohne Lachkrämpfe anzusehen. Natürlich auch nur weil Chefredakteur Daniel Räbiger auch mit zarten 15 Jahren erhaben und sexy wie eh und je eine tragende Rolle im Film spielt. Wann kommt STSF 3 mag der geneigte Leser fragen? Nun ja, für Teil 2 hat es doch auch nur 12 Jahre gedauert...

    Zum Film gibt es auch noch diesen Teaser-Trailer:


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.