Zum Inhalt springen
Eure Gunst ist unser Streben!
  • Verwirrung um "Akte X-" Film

    Rob Bowman glaubt an das Projekt
    • Bewertung

    • Aufrufe

      790
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Der Regisseur von Akte X - Der Film Rob Bowman setzt offenbar große Hoffnungen in einen zweiten Kino-Teil der Geschehnisse um die Agenten Scully und Mulder. Er erzählte der Internetseite IGN Filmforce, dass es seiner Ansicht nach sogar schon einen Starttermin in 2007 geben könne, auch wenn natürlich alles vom Schöpfer der Serie Chris Cater und seinen Stars David Duchovny und Gillian Anderson abhinge. “Ich weiß aber, dass sie gern dabeiwären,” meinte er. “Ich hab mit David geredet, er täte es gern. Chris auch. Ich glaube, es hängt nur noch vom Timing ab.”

    Eigentlich ist Bowman gerade mit dem Director's Cut für Elektra fertig und dreht gerade Stephen King's Nightmares and Dreamscapes: Umney's Last Case. Und auch wenn er gerade für ein anderes Projekt auf Grünes Licht von der Fox wartet - bei der Aussicht, einen zweiten Akte X-Film zu drehen, freut er sich: “Meine Anteilnahme kann ich ja nicht kontrollieren. Und was ich immer sage, wenn ich gefragt werde, ob ich einen zweiten Akte X-Film machen will, ist das: Ich muss erst mal gefragt werden. Ich fände es super. Aber wenn ich es nicht bin, werde ich trotzdem nicht abwarten können, den Film zu sehen, weil ich weiß, er wird toll werden.”

    Allerdings müßte das Drehbuch erst noch geschrieben werden, auch wenn Bowman begeistert wäre, alles zu lesen, was Chris Carter dazu einfallen könnte: “[Das Script wird] cool werden und raffiniert. So schreibt Chris eben. Ich bin sicher, er hat noch eine Menge Geschichten auf Lager. Ich denk' nur immer - beeil dich bitte, weil ich nicht abwarten kann, es zu sehen!”

    Auf die Frage hin, auf welche der vielen Storylines aus der Serie sich eine Fortsetzung konzentrieren könnte, meinte Bowman: “Das einzige, was ich weiß, ist, dass es wahrscheinlich eine Geschichte ist, die für sich allein stehen kann. Jedenfalls wurde mir das gesagt. Es wird nicht in die Akte X-Mythologie eingebunden sein. Also wird auch jeder, der nie eine Akte X-Folge gesehen hat, einfach ins Kino gehen und voll mitgehen können und die wirklich tolle Chemie zwischen David und Gillan sehen können.

    Aber: Jetzt, sieben Jahre nach dem ersten Akte X-Film, werden böse Zungen natürlich sagen, das Interesse an diesem Franchise sei schon so gut wie verschwunden. Bowman sieht das anders: “[Akte X ist wie ein alter Freund von früher. Wann immer er an die Tür klopft, man freut sich, ihn zu sehen. Egal, wann er rauskommt, ich würde hinlaufen und ihn sehen. Jeder will mitmachen, ihn zu drehen. Und als Fan würde ich ihn bestimmt sehen wollen.”

    Quelle: SF-Radio.net
    • Bewertung

    • Aufrufe

      790
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.