Zum Inhalt springen
...und so spok der Herr
  • Daron Stinnett über "Star Trek Online"

    der Producer spricht über das MMORPG
    • Bewertung

    • Aufrufe

      365
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Daron Stinnett, Executive Producer von Star Trek Online, wechselte eigens für dieses Projekt von LucasArts zu Perpetual Entertainment. Bei LucasArts war er unter anderem an der Entwicklung von Dark Forces, Starfighter, und Republic Commando beteiligt gewesen. Die Seite MMORPG.com führte kürzlich ein Interview mit dem Veteran der Spielindustrie.

    MMORPG.com: Der Weltraumkampf ist ein Aspekt, über den viele Leser diskutiert haben. Welche Pläne haben sie in diesem Bereich?

    Daron Stinnett: Wir haben uns vor einiger Zeit dafür entschieden, beim Thema Weltraumkampf den Aspekt des Teamworks und der Strategie anstatt die Flugphysik zu fokussieren. Dies war eine kontroverse Diskussion gewesen, aber wir stehen dazu, denn STO soll keine Kampfflugsimulation werden, was unweigerlich geschehen würde, wenn die Spieler sich allzu sehr mit der Navigation beschäftigen müssten.

    Realismus vs. Spaß ist eine häufige Diskussion in Fantasy-Rollenspielen. Bei Star Trek Online müsst ihr euch ebenfalls dieser Herausforderung stellen. Wie plant ihr die Balance zwischen einem „realistischen“ Star Trek Universum und einem spaßbringenden Spiel zu finden?

    Sie haben damit die größte Herausforderung in Bezug auf das Entwickeln eines Star Trek Onlinerollenspiel angesprochen. Eine der wichtigsten Aspekte von Star Trek ist der Realismus. Gleichzeitig haben wir die Verpflichtung ein Spiel zu entwickeln, welches Spaß machen soll, unabhängig davon wie stark man sich für die Franchise interessiert. Dies bedeutet, das Grundprinzip des Spiels soll nicht nur Spaß machen, einfach weil es Star Trek ist. Anders ausgedrückt, das Gameplay muss auch für sich allein genommen bestehen und eine befriedigende Spielerfahrung bieten können. Manchmal zwingt uns dies zum Dehnen oder gar Brechen von etablierten Star Trek Regeln. Zumeist jedoch finden wir einzigartige Möglichkeiten, um Spielspaß mit den einzigartigen Werten von Star Trek zu kombinieren und stellen somit alle interessierten Personen zufrieden.

    Berühmte Lizenzen sind zugleich Fluch und Segen. Wieviel Freiheit hat Perpetual Entertainment bei der Entwicklung des Spiels?

    Es ist wundervoll mit Paramount, und nun CBS, zusammenzuarbeiten. Sie erkennen, dass ein Online-Rollenspiel eine der besten Möglichkeiten ist, um Star Trek selbst zu erleben und sie unterstützen uns, wo es nur geht. Jeder versteht, dass es Details gibt, die bei der Serie wunderbar funktioniert haben, bei einem MMORPG jedoch eine Herausforderung darstellen. Um diese Änderungen durchzuführen, hat uns Paramount/CBS mit einigen echten Serienverantwortlichen zusammengebracht, wie z.B. Mike Okuda und Andre Probert. Sie helfen uns diese Änderungen mit Star Trek abzustimmen. Mit diesen Menschen zusammenzuarbeiten ist eine großartige Erfahrung und wir sind begeistert darüber, Star Trek in eine neue Richtung führen zu können.


    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      162
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.