Zum Inhalt springen
...na dann mal Prost!
  • EA entlässt Mitarbeiter

    5% müssen gehen...
    • Bewertung

    • Aufrufe

      367
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Electronic Arts, der weltgrößte Spiele-Publisher, entlässt mehr als 300 Mitarbeiter. Wie EA gegenüber Gamespot bestätigte, betrifft der Stellenabbau fünf Prozent seiner Angestellten. Bei geschätzten zwischen 6.500 und 7.000 Personen haben damit am gestrigen Tag zwischen 325 und 350 Mitarbeiter ihre Kündigung erhalten.

    Electronic Arts begründet diesen Schritt damit, dass sich das Unternehmen in einer Umbruchphase befinde und jeder Geschäftsbereich auf Einsparpotentiale untersucht werde. Dies betreffe nicht nur Personen, sondern auch Technologie und Investitionen. Die Spieleproduktion sei von diesem Schritt jedoch nicht beeinflusst. Nach einem Sprecher des Unternehmens seien einigen der gekündigten Mitarbeiter Positionen an anderen Standorten angeboten worden, eine genaue Zahl konnte er jedoch nicht angeben. Der Stellenabbau sei im übrigen ein schmerzhafter Schritt, den die gesamte Branche durchmache.

    Die Ankündigung der Entlassungen erfolgte pünktlich einen Tag vor der Verkündung der Ertragszahlen für das dritte Geschäftsjahrquartal. Die Ankündigung fällt außerdem mit der Fertigstellung von "The Godfather" zusammen, einem der größten erwarteten EA-Spiele im Jahr 2006.

    Bereits in der Vergangenheit gab es Ärger für die Angestellten von Electronic Arts. So beschwerten sich beispielsweise im Jahr 2004 zahlreiche Spielentwickler über Ausnutzung seitens EA, die Nichtgewährung von Überstundenzuschlagen und Arbeitszeiten von bis zu 80 Wochenstunden.

    Quelle: SF-Radio.net
    • Bewertung

    • Aufrufe

      163
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.