Zum Inhalt springen
was für ein Leben...
  • Mortal Kombat: Der Ursprung von Noob Saibot

    ...und wie Charakternamen entstehen
    Der geheime Ninja von Mortal Kombat war sogar ein Geheimnis für den Mann, nach dem er benannt wurde, den MK-Mitschöpfer John Tobias. Hier erfährst du, wie Ed Boon Noob Saibot in Mortal Kombat 2 eingeschleust hat, ohne dass jemand davon wusste.

    Ed Boon mochte es, Geheimnisse zu bewahren. Während der Entwicklung des ersten Mortal Kombat-Spiels fügte er heimlich einen versteckten Charakter namens Reptil ein ohne es jemandem zu sagen.

    "Es war eine Art Experiment, um zu sehen, wie lange es natürlich entdeckt werden würde", erzählte Boon über seinen versteckten Charakter, der besondere Umstände benötigte, um im Spiel sichtbar zu werden.

    Boon hat die frühen Mortal Kombat-Spiele selbst programmiert und hatte daher freie Hand, alles einzubauen, was er wollte. Er war derjenige, der den ersten Fatality der Serie als versteckten Finishing Move entwickelte. (Es war Johnny Cage, denn Cage war zu dem Zeitpunkt die einzige Figur in Mortal Kombat. Der Schauspieler, der Cage spielte, war schockiert, aber Boons Entwickler-Kollegen waren begeistert).

    Die Entdeckung von Reptile hat eine Weile gedauert. Nicht einmal seine Kollegen bei Midway, darunter Mortal Kombat-Mitschöpfer John Tobias, wussten, dass der grüne Ninja im Spiel war, bis die Spieler ihn in den Arcades fanden.

    9k=

    Bild: NetherRealm Studios/Warner Bros. Interactive Entertainment

    "Ich erinnere mich vage daran, dass ich Ed damit konfrontiert habe und ihn gebeten habe, mir Bescheid zu geben, wenn er einen geheimen Charakter oder irgendetwas Geheimes zu den Spielen hinzufügt", sagte Tobias in einem Twitter-Thread, in dem er über die Ursprünge der ersten Mortal Kombat-Ostereier nachdachte.

    Aber Boon gefiel der Trick. Also führte er ihn für die Fortsetzung erneut aus. Diesmal waren Tobias und sein Midway-Kollege Tony Goskie an der Entwicklung der geheimen Charaktere von Mortal Kombat 2 beteiligt. Sie erstellten spezielle Grafiken für Jade und Smoke, zwei versteckte Kombattanten, die auf Kitana und Scorpion basieren. Die Entwickler haben Jade und Smoke in einem der Spielabschnitte, dem Lebendigen Wald, ausdrücklich erwähnt. Aber Ed wollte noch ein weiteres Geheimnis einfließen lassen.

    Dieser Charakter war Noob Saibot, eine ganz schwarze Version von Scorpion. Der ungewöhnliche Name Noob kommt natürlich von den Nachnamen der Schöpfer, Boon und Tobias, rückwärts buchstabiert. Da könnte man meinen, dass die andere Hälfte des Kreativteams an der Erschaffung der Figur beteiligt war. Aber Noob Saibot war eine totale Überraschung für Tobias, der erst von der Figur erfuhr, als das Studio schon weit in der Entwicklung von Mortal Kombat 3 war.

    "Viele Monate nach der Veröffentlichung von MK2 in den Spielhallen begannen Gerüchte über einen dritten geheimen Charakter zu kursieren", sagte Tobias. "Tatsächlich steckten wir mitten in der Entwicklung von MK3 und niemand von uns wusste etwas über einen dritten geheimen Charakter in MK2... außer Ed."

    "Ed hatte nicht nur hinter unserem Rücken einen dritten geheimen Charakter in MK2 eingeschleust, es fühlte sich auch so an, als ob er sich über mich lustig machen wollte, indem er ihn Noob Saibot nannte. Es war wie... 'Hey John, ich habe deinen geheimen Charakter genau hier.'"

    Es gibt sogar Videobeweise dafür, dass Tobias (und andere Mortal Kombat-Entwickler) nichts von der Existenz von Noob Saibot in dem Spiel wussten, an dem sie gearbeitet haben. Aufnahmen aus Josh Tsuis Midway Games-Dokumentation Insert Coin zeigen, wie Tobias, Goskie, Steve Beran, John Vogel und Dave Michicich versuchen, sich Namen für neue Charaktere für MK3 auszudenken. Vogel schlägt vor, die Namen der Entwickler umzudrehen, und schlägt scherzhaft "Legov" vor. Tobias scheint über die Idee zu spotten, sagt aber: "Ich finde Saibot cool."

    "Saibot ist cool!", sagt Goskie und merkt, dass es Tobias rückwärts heißt. Michicich schlägt vor, Saibot für "den Roboter" zu verwenden - gemeint sind die Cyber-Ninjas Cyrax und Sektor aus Mortal Kombat 3. Vogel bereut seine Idee schnell, als ihm klar wird: "Dann müssen wir Noob nehmen, und das klingt blöd."

    Offenbar wusste Vogel da noch nicht, dass es bereits zu spät war.

    "Ich vermute, dass wir nichts von der Existenz von Noob Saibot wussten und dass die Diskussion über die umgekehrten Namen nur ein Zufall war", sagte Tobias in einer E-Mail an Polygon. "Das Lustige ist, dass, wenn wir Ed die Idee mit Noob oder Saibot mitgeteilt hätten, er gezwungen gewesen wäre, uns den versteckten Charakter zu verraten."

    "Für[Mortal Kombat 2] gab mir John mehrere Farbpaletten für die Ninjas, damit ich mehr Sachen im Spiel verstecken konnte", sagte Boon in einer Nachricht über Twitter. "Ich dachte, ich hätte ihm von allen erzählt, außer von Noob Saibot. Den wollte ich vielleicht für mich behalten - wieder um zu sehen, wie lange er natürlich entdeckt werden würde.

    "Ich erinnere mich daran, dass ich mir diesen (dummen) umgekehrten Namen ausgedacht habe, damit die Spieler ihn entdecken können. Das könnte auch erklären, warum er nur aus schwarzen Pixeln besteht, [denn] wenn John seine Palette gemacht hätte, hätte es viel besser ausgesehen. [...] Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass das Treffen mit den anderen Jungs stattfand, bevor Noob Saibot entdeckt wurde, und dass sie zufällig auf dieselben geheimen rückwärts gerichteten Namen kamen."

    Es ist leicht zu verstehen, warum Tobias und andere Mitglieder des Entwicklungsteams Noob Saibot nicht selbst in Aktion gesehen hatten, selbst Monate nach der Veröffentlichung von Mortal Kombat 2 in den Spielhallen. Noob zu finden, war schwierig: Die Spieler mussten im Versus-Modus des Spiels 50 Siege in Folge einfahren, um gegen ihn kämpfen zu können.

    Z

    Noob Saibot, wie er in Mortal Kombat 11 erscheint

    Bild: NetherRealm Studios/Warner Bros. Interactive Entertainment

    Für Mortal Kombat Trilogy, das 1996 erschienene konsolen- und PC-exklusive Update für MK3, entwickelte Tobias eine Hintergrundgeschichte für Noob Saibot. Noob wurde als Mitglied der Bruderschaft der Schatten und als Diener des Zauberers Quan Chi beschrieben. Später erweiterten die Entwickler Noobs Herkunftsgeschichte und enthüllten, dass er eigentlich der ursprüngliche Sub-Zero aus Mortal Kombat war und in späteren Spielen von seinem jüngeren Bruder als Eis-Ninja abgelöst wurde. Noob Saibot erhielt später einen neuen kanonischen Namen, Bi-Han. Das ist der Sub-Zero, der im neuen Mortal Kombat-Film von Joe Taslim gespielt wird, was die Möglichkeit eröffnet, dass Noob Saibot in zukünftigen Filmen auftauchen könnte. (Noob tauchte auch kurz in dem Film Mortal Kombat von 1997 auf : Annihilation auf, ein Film, den viele Mortal Kombat-Fans vielleicht lieber vergessen würden.)

    Mit anderen Worten: Der geheime Mortal Kombat-Charakter mit dem "dummen" Namen ist jetzt tief in die Geschichte des Spiels eingewoben. Die Spieler lieben ihn trotz der Albernheit eines Charakters namens Noob, drei Jahrzehnte später. Er war nicht das erste Mortal Kombat Easter Egg und wird auch nicht das letzte sein.

    "Wenn ich bis heute gefragt werde, ob alle frühen Geheimnisse von Mortal Kombat gefunden wurden ... antworte ich mit einem halbwegs zuversichtlichen 'Ja?'", sagte Tobias. "Nur Ed weiß es wirklich."


    Quelle: polygon.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.