Zum Inhalt springen
sorgt für Wohlbehagen, wohlgemerkt an allen Tagen!
  • The Portent - Zeichen des Unheils (Band 1)

    Ist das Buch ebenfalls ein Unheil?
    Eine mystische Geschichte aus Schweden? Zumindest Zeichner und Autor Peter Bergting stammt von hier und konnte auch gleich seine einheimischen Legenden mitverarbeiten. The Portent beschreibt die Geschichte von Milo, ein junger Kämpfer aus einem kleinen Bergdorf, der sich ins Land der Geister begibt. Eine Reise, die er jedoch nicht unfreiwillig antritt, denn er will ein Held sein, ein großer, berühmter, einen der nicht mehr vergessen wird und dessen Name die Zeit überdauert...

    THE PORTENT - ZEICHEN DES UNHEILS - Band 1

    • Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
    •  Verlag: Cross Cult; Auflage: 1 (März 2007)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3936480540
    • ISBN-13: 978-3936480542
    • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
    • Originaltitel: The Portent 1
    • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14,4 x 1,6 cm

    Eine mystische Geschichte aus Schweden? Zumindest Zeichner und Autor Peter Bergting stammt von hier und konnte auch gleich seine einheimischen Legenden mitverarbeiten. The Portent beschreibt die Geschichte von Milo, ein junger Kämpfer aus einem kleinen Bergdorf, der sich ins Land der Geister begibt. Eine Reise, die er jedoch nicht unfreiwillig antritt, denn er will ein Held sein, ein großer, berühmter, einen der nicht mehr vergessen wird und dessen Name die Zeit überdauert. Doch was macht einen richtigen Helden eigentlich aus? Sind es seine Abenteuer, seine Taten oder sind es ganz andere Dinge?

    Nach und nach durchschreitet er eine Welt die im Begriff ist sich zu verändern. Durch die Freilassung eines unheilvollen Monsters, droht die Geisterwelt endgültig in die Hand der Dunkelt zu fallen, was Milo jedoch noch verborgen bleibt. Er kämpft sich hier und da den Weg frei, erledigt da mal einen Geist und lernt später die schöne Kämpferin Lin kennen. Sie stammt aus einer Gruppe von Sehern, welche sein Heldentum voraussagen und Lin ihn auf seinen Weg begleiten wird. Zusammen erleben sie mehr, als sich Milo je erhofft hat. Sie weiß, dass er der Auserwählte ist, der sich schlussendlich mit dem Bösen auseinander setzten muss…

    Bergting hat dabei versucht asiatische mit schwedische Kultur zu kreuzen, was meiner Meinung nach nicht an allen Stellen uneingeschränkt funktioniert. Das es verschiedene Welten gibt in der Geschöpfe leben, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat, möge man ja noch gut verstehen, aber was genau der Unterschied zwischen der Welt der Toten und die der Geister ist oder warum Milo die eine oder andere nicht mehr verlassen darf, wird zu wage und ungenau beschrieben. Die einzelnen Kämpfe mit dem Bösen, haben für meinen Geschmack auch recht wenig Highlights. Es werden hier und da ein paar Schwerter gekreuzt und schon kann man den Kosmos vor dem Schlimmsten bewahren.

    Da lobe ich eher Lin, welche meiner Meinung nach eh die Hauptfigur dieser Ausgabe ist. Sie verkörpert von ihrer Herkunft, ihrem Können und ihren mystischen Kräften her mehr das Format einer Heldin, welche wohl auch im Verlauf der Geschichte zu eben dieser wird. Wenn schon von so viel Zauber gesprochen wird, dann sollte Bergting auch viel mehr davon einbringen, schließlich leben diese Kreaturen ja nur aufgrund ihrer Mythen und Märchen. Immerhin gibt es zum Ende hin eine nette kleine Intrige, der man aber als aufmerksamer Leser sicherlich auch schnell selbst auf die Schliche gekommen ist.

    Grafisch hält sich Peter Bergting nicht unbedingt mit Kleinigkeiten auf. Es gibt die Hauptcharaktere in einem durchaus gelungenen Stil und farblich je nach Tageszeit auch in einer passenden Farbe. Besonders die Schwarz/Lila/Orange-Seiten sind farblich schön anzusehen und unterstreichen manch abendliche Dämmerungsstimmung. Leider fallen wie schon gesagt die Actionszenen viel zu kurz aus, da gibt es weitaus bessere Vorbilder und auch was die Zauber angeht, da hätte man an Effekten mehr machen können.

    Dafür hat er eben sehr an seiner Geschichte gefeilt, sie soll zum einen nicht gleich von Anfang an alles verraten und zum anderen sollen kommende Überraschungen für eine Wendung der Geschichte aufwarten. Die Hauptfiguren werden nach und nach vorstellt, so dass auch kleine Nebenrollen zu wichtigen Bestandteilen der Geschichte werden. Kleine Geister, sprechende Raben, unheilvolle Monster und wandernde Untote, alles Bestandteile die zum Gesamtinhalt passen, auch wenn man sich oft fragt was Milo dort eigentlich macht.

    Dennoch muss man Peter Bergting großen Respekt aussprechen, denn es gibt nicht oft Zeichner und Autor in einer Person, so dass man seine Hingabe und Liebe zur Comickultur noch einmal deutlich im angefügten Interview nachlesen kann. Seine Arbeit erstreckt sich über Monate und wenn man nur allein an einem Projekt arbeitet muss man schon eine starke Person an seiner Seite haben die einem da immer wieder Kraft gibt, was in seinem Fall seine Frau war, welche übrigens aus Korea stammt und man somit auch den Zusammenhang der schwedisch/asiatischen Geschichte versteht.

    -> The Portent - Zeichen des Unheils, Bd.1: Das Reich der Geister

    „eine interessante Reise"

    Matthias Göbel
    Peter Bergting hat sich für „The Portent“ eine interessante Reise eines Helden einfallen lassen, der eigentlich gar keiner ist. Er will die Frage klären wie weit man gehen muss, bis man diese Erkenntnis selbst erlangt oder man an sein Ende stößt. Die Vermischung der beiden Kulturen zu einer eigenen führt unweigerlich auch zu Fragen, welche nicht uneingeschränkt beantwortet werden. Da auch sein Zeichenstil an vielen Stellen eher schlicht ausfällt, müssen die Worte mehr Gewicht haben, halten sich aber meiner Meinung im Gesamten nur die Waage. Wer Geschichten aus der Geisterwelt mag und wissen will wie man ein echter Held wird, der sollte sich The Portent - Zeichen des Unheils - 1: Das Reich der Geister ruhig mal anschauen…
    SpannungActionHumorErotikCharaktereKontiunitätAnspruch

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.