Zum Inhalt springen
...die mit der besseren Beischlaftechnik.
  • Tomb Raider

    Lara Croft zeigt uns ihre Ti..äh.. Taten nun leinwandfüllend im Kino. Konkurrenz für Indiana Jones, oder nur eine weitere billige Videospielverfilmung? Wir haben es uns angeschaut...
     

    Filminfos
    Regie
    Simon West (I) 

    Story
    Sara B. Cooper
    Mike Werb 

    Besetzung

    Angelina Jolie....Lady Lara Croft
    Iain Glen....Manfred Powell
    Jon Voight....Lord Richard Croft
    Daniel Craig (I)....Alex West
    Leslie Phillips (I)....Wilson
    Noah Taylor....Bryce
    Chris Barrie....Hillary the Butler
    Julian Rhind-Tutt....Mr. Pimms
    Richard Johnson (I)....Distinguished Gentleman
    Robert Phillips (I)....Assault Team Leader
    Rachel Appleton....Young Lara
    Henry Wyndham....Boothby's Auctioneer
    David Y. Cheung....Head Laborer
    David K.S. Tse....Head Laborer
    Ayla Amiral....Little Cambodian Girl
     
    Inhalt & Rezension
    Der erste Schock beim Besuch von Tomb Raider ereignet sich meist schon an der Kinokasse. Nur lauter Typen jeden Alters, denen man genau ansieht, warum sie den Film sehen wollen: Wegen tiefschürfenden Diskussionen über Nepal... nein.. wohl doch eher wegen Angelina Jolie`s Oberweite.
    Nachdem nach der ständigen Sorge, man sei doch in einen Filmpalast am anderen Ufer geraten, der Film endlich anfängt, beginnt man dann so langsam zu erkennen, was Videospieler eigentlich an einem Gamepad so hübsches haben. Die erste Szene, ein Übungskampf gegen einen Roboter, hätte jedenfalls in jedem Videospiel seinen Platz gehabt - und dort sicher aufgrund der aktiven Beteiligung auch mehr Spaß gemacht.
    Doch bevor ich jetzt weiter in die unergründlichen Tiefen des Filmes eindringen will, erst mal etwas grundlegendes: Tomb Raider. Wie spricht man das? Abenteuerlichste Aussprachevariationen klangen durch das Kino an den Kassen vorbei bis hin zu den ach so kompetenten Fernsehberichten über Lara Croft. Nein, es heißt nicht "Tomp Räider", wie es die Mehrzahl spricht, sondern "Tuum Räider". Langes 'U'; 'P' wird nicht gesprochen. Grabräuber das heist das. Dies wollte ich jetzt doch einmal festgehalten haben.

    Download  Download  Download

    Also nun wieder mit einem wundervollen Salto rückwärts in das Filmgeschehen. Schon zu Anfang stellen wir fest, dass wie schon zuvor in dem Film mit der zurückkommenden Mumie anscheinend alle Möchtegernabenteuerarchäologen in einer herrschaftlichen Villa in London leben. In einem Betonzelt außerhalb dieser Villa wird des toten Vates, der übrigens von Jon Voight, Angelina Jolies echtem Vater, leider nur durchschnittlich verkörpert wurde, gedacht, außerdem lebt dort noch ein durchgeknallter aber genialer Computerfreak in seinem Wohnwagen, der in seiner Freizeit sicher Action-Adventures mit vollbusigen Helden und Nacktcheat genießen will.
    Außerdem gibt es da noch den vornehmen Butler, der aus seiner Chefin, Lara Croft, so gerne eine echte Dame machen würde. Die will aber nicht.

    Download  Download  Download  Download  Download

    Eines Mitternachts, zufällig kurz vor einer alle dreitausend Jahre eintretenden Planetenkonstellation, entdeckt Lara im Traum und kurz darauf auch in echt eine Uhr, die einen mythischen Schlüssel enthält, der den Weg zum ewigen Leben öffnet. Dieser Schlüssel dient eigentlich in Wirklichkeit aber dazu, ihn in einer "wir haben eine Halle, wir haben Kronleuchter, wir haben eine Garage mit Autos, wir haben Waffen, lasst und alles mal benutzen"-Actionszene von einer bösen Vereinigung, die -Überraschung- auch die Weltherrschaft anstrebt, stehlen zu lassen.
    Nun fehlen zum Glück noch zwei Hälften eines Dreiecks. Natürlich sind die Bösen zwar unglaublich böse, aber ihnen fehlt der gute Archäologe. Der gecharterte Ex-Freund von Lara weiß zwar schnell in einer Duschszene den Unmut des männlichen Publikums auf sich zu ziehen (obwohl man doch davor die badende Lara begutachten durfte... übrigens zu einem derart frühen Zeitpunkt im Film, das man sich schon sicher sein kann, das er schlecht werden sollte - denn warum schon so früh die Munition verschießen), ist aber nun mal beim Buddeln nach Artefakten eine absolute Niete.
    DownloadDoch Lara reißt natürlich durch die halbe Welt hinter den bösen Leuten hinterher, mit dem Ziel das lustige Dreieck zu zerstören.
    Leider ist auch Lara wohl nicht gerade mit einem Abitur von der Schule abgegangen. Anders ist jedenfalls kaum erklärbar, warum sie das erste Teil des Amulettes vor der Zerstörung rettet und dann, anstelle es zu zerstören und damit das Komplettamulett natürlich auch, lieber erst mal Sache mit den Bösen macht, um es zusammenzusetzen.
    Na ja, nun beste Kumpels wird eben nach Sibirien gereist, um dort in eine vergessene Stadt aufzubrechen. Faszinierend wie die halbe Crew erfriert, während sich Lara im knappen Top lässig durch die Eiswüste bewegt.
    Angekommen in der vergessenen Stadt ist noch einmal Zeit für ein paar nette Kletter-und-Draufgeh-Szenen, und natürlich kann am Schluss nur Lara das Amulett zusammensetzen - und benutzen, nachdem der Oberböse den Ex-Freund erschießt (war ja auch ein Versager, und die Duschszene ohne weibliches Publikum...).

    DownloadLara nutzt das Amulett natürlich, um ihren Vater wiederzusehen. Der allerdings ist zwar nett und hallo, will aber doch lieber irgendwo auf einem Felsen umgebracht werden und die Zukunft nicht verändern, anstelle mit seiner Tochter einen geruhsamen Lebensabend zu verbringen.
    Weil diese aber anscheinend nichts gelernt hat schafft sie es, ein Wurfmesser zurück auf den Oberbösen fliegen zu lassen (welches normal hätte weiter nach vorne fliegen oder senkrecht hinunterfallen müssen) und damit ihren Ex-Freund zu retten (und die Zeitlinie, Star Trek lässt grüßen, doch noch zu verändern).
    Um die allgemeine Glücksseligkeit zu Ende noch zu verfeinern, stolziert Lady Croft abschließend noch in einem eleganten Abendkleid die Treppe hinunter, zur Freude ihres Butler - greift sich dann aber, zur Freude des sabbernden Kinopublikums, doch noch ihre beiden besten Freunde... neeeein, nichts falsches denken, ihre Pistolen natürlich. Gefolgt von dem Abspann.
      

    Fazit
    Allgemein ist Tuuuuuum Räider ein durchschnittliches Action-Abenteuer, das ohne Angelina Jolie, die es durchaus vermag, der Lara Croft Profil zu verleihen, an den Kinokassen extrem gefloppt wäre. Der Film ist (zumindest als männlicher Betrachter) durchaus ganz nett anzusehen - aber eben absolut nichts besonderes sondern fehlerbehaftete 0815-Kost. Lara Croft mag zwar auch abseits der Konsolenwelt zu gefallen - eine ernsthafte Konkurrenz zu Indiana Jones wird sie jedenfalls nicht darstellen können.
    Und es bleibt nur das traurige Fazit - das beste am Film war U2s Beitrag zum Soundtrack am Schluss des Abspanns.

    6 von 10 Punkte (mit Jolie)
    4,5 von 10 Punkten (ohne Jolie)

    Downloads

    Download

    Tomb Raider Bildschirschoner (PC)
    Windows Program
    Größe: 1,394 Kb


    Quelle: http://www.treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.