Zum Inhalt springen
...Newsmeldung #4 wird dich schockieren!
  • 003: Die Khon-Ma

    003 Die Khon-Ma (Past Prologue)
    Erschienen: Woche vom 9.1.1993
    Regie: Winrich Kolbe
    Drehbuch: Peter Allan Fields
    Story: Kathryn Powers

    Guests:
    Tahana Los: Jeffrey Nordling; Garak: Andrew Robinson; Lursa: Barabara March; B’Etor: Gwyneth Walsh; Gul Dunar: Vaughn Armstrong 

    Sternzeit: Unbekannt
    Kaum haben sich die ersten Aufregungen um das Wurmloch gelegt, erreicht DS9 ein stark beschädigtes Shuttle das von den Cardassianern verfolgt wird. Sisko gewährt, auf bitten von Kira hin, dem Piloten Tahana Asyl auf der Station. Tahana und Kira kennen sich noch aus der Zeit des Widerstandes, doch im Gegensatz zu Kira ist Tahana noch nicht bereit, den Friedensprozess auf Bajor zu unterstützen. Für ihn sind alle Nicht-Bajoraner Feinde, und müssen bekämpft werden.

    Verschärft wird die Situation, als die berüchtigten Durasschwestern auf der Station eintreffen, und beginnen mit Tahana handel um eine Bombe zu treiben. Aber der Bajoraner braucht Kiras Hilfe, um sein Unternehmen durchzuführen. Für sie stellt sich nun die Frage, Sisko loyal bleiben soll, oder ob sie versuchen soll, Bajor noch unabhängiger zu machen.



    Der Ansatz der Folge ist sehr interessant - aber das war’s dann auch schon. Das Thema, wie ehemalige Soldaten nach dem Krieg mit ihrem Leben fertig werden, und ob sie überhaupt noch etwas anderes können als Kämpfen ist ein sehr anspruchsvoller Themenkomplex, und auch die Frage nach Kiras Loyalität ist gut gestellt. Aber bei beiden Themen hapert es an der Umsetzung. Das Kira sich gegen Tahana entscheidet ist von vornherein klar, da ansonsten die Serie mit der Zerstörung des Wurmlochs im Prinzip ja schon vorüber gewesen wär. Sinnvoller wär hier eine kleinere Terroristische Aktion, zum Beispiel gegen die Cardassianer. Hier wäre es auch spannend geblieben, ob Kira dem zustimmt. Die Handlung um bajoranische Splittergruppen, die gegen die provisorische Regierung sind, wird noch öfters in der Serie aufgegriffen.
    Eine Einführung erhält Andrew Robinson als Garak, einem (angeblichen) cardassianischen Schneider, der sich ein Spass daraus macht, den ziemlich überdrehten Bashir in die Irre zu führen. Ein weiterer Höhepunkt ist das immer wieder gern anzuschauende „kraftvolle“ Auftreten der Schwestern Duras.

    Hintergrund: Lursa und B’Etor haben hier ihren einzigen Auftritt bei ST:DS9. In der siebten Staffel von ST:TNG werden sie noch in der Folge „Ritus des Aufsteigens“ zu sehen sein, bevor sie dann im siebten Kinofilm Star Trek: Treffen der Generationen das Zeitliche segnen.


    Quelle: http://www.treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.