Zum Inhalt springen
möchte von jetzt an nur noch Loretta genannt werden. Das ist ihr Recht als Internetseite!
  • 012: Der Steinwandler

    012 Der Steinwandler (Vortex) 
    Erschienen: Woche vom 17.4.1993
    Regie: Winrich Kolbe
    Drehbuch: Sam Rolfe
    Story: ???

    Guests:
    Croden: Cliff deYoung; Ah-Kel, Ro-Kel: Randy Oglesby; Hadran: Gordon Clapp; Rom: Max Grodenchik 

    Sternzeit: Unbekannt

    Während Quark mit zwei Miradorn Brüdern einen sehr zwielichten Handel durchführen will, taucht plötzlich ein Rakhari auf, und erschießt einen der beiden. Odo, der den Handel im Verborgenen verfolgen wollte, nimmt den Mörder sofort fest. Um sich aus seiner Lage zu befreien, bietet der Rakhari Odo einen Deal an. Er soll ihn frei lassen, und im Gegenzug würde er, Croden, Odo seinen Heimatplaneten zeigen. Natürlich glaubt ihm Odo nicht, immerhin weiß er ja selbst nicht, wo seine Heimat ist, doch Croden zeigt im ein Gestein, welches in der Lage ist, die Form zu verändern.

    Doch Odo will sich nicht auf einen Handel mit einem Kriminellen einlassen, und macht sich wenig später auf, Croden zu seinem Heimatplaneten zu überführen. Doch auf dem Weg dorthin werden sie von dem verbliebenen Miradorn angegriffen, der nun seinen Bruder rächen will. Um seinen Gefangenen zu schützen fliegt Odo in einen Nebel, der auf dem gleichen Kurs liegt, wie der Planet, zu dem Croden Odo führen sollte. 
    Geblendet von der Aussicht, endlich etwas über sein Volk zu erfahren, vergisst Odo sämtliche seiner Vorsätze, und gibt dem Drängen Croden´s nach. 
    Doch anstatt Odo´s Volk finden sie nur einen verlassenen Gesteinsbrocken, auf dem Croden seine Tochter in einer Stasiskammer zurückgelassen hat, um sie zu schützen. Er beteuert vor Odo, dass er ihn nur belogen hat, um seine Tochter zu retten. Er erklärt ihm weiter, dass dies nötig war, da er in seiner Heimat ein politischer Verfolgter ist. Odo glaubt ihm, und auf dem Rückweg ermöglicht er ihm die Weiterreise mit einem vulkanischem Raumschiff.



    Zu Beginn einer neuen Serie ist es fast immer so, dass jeder einzelne Charakter eine Folge bekommt, damit der Zuschauer mehr über seinen Hintergrund erfährt. Ds9 macht da keine Ausnahme. Und so bekommt Odo hier seine zweite Chance, mit dem Publikum warm zu werden. Und diese wurde von den Drehbuchautoren auch sehr viel besser benutzt. Nicht nur, dass man hier zum erstenmal so etwas wie menschliche Regung bei Odo bemerkt, man erfährt auch mehr über seine Wurzellosigkeit. Die Autoren selbst, und auch Piller und Behr, wussten zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie sie diese große Frage auflösen würden. Das sie aber eine gute Lösung gefunden haben, darüber besteht keine Frage. 
    Und noch etwas ist auffällig an der Figur von Odo. Den bei allen neuem, was die Macher von DS9 hier riskiert haben, so haben sie doch ein Erfolgselement aus den vorhergehenden Serien übernommen. Die Figur, die am Anfang eine totale, kalte Wand darstellt, und nach und nach die menschliche Seite an sich entdeckt. Und so ist Odo nach Spock und Data der dritte Charakter, der dies durchmachen darf.


    Quelle: http://www.treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.