Zum Inhalt springen
...echt krasse Schnecken Alter
  • Enterprise 3x04: Rajiin

    Rajiin
    Der Xindi-Rat diskutiert darüber, was mit der Enterprise geschehen soll. Die Humanoiden drängen darauf Geduld zu haben, während die Reptilien und Insektoiden ihre Superwaffe vollenden wollen. Währenddessen leidet Archer noch an den Nachwirkungen der Transformation in ein fremdes Wesen, Juckreiz und Alpträumen. Er führt ein Außenteam auf einen Alienbasar in der Hoffnung einen Wissenschaftler zu finden, der ihnen helfen kann Trellium-D zu synthetisieren...
    Titel:Rajiin


    Enterprise 3x04

    -> weitere Downloads

     
    Episode:056
    DE Airdate: 11.12.2004
    US Airdate: 01.10.2003
    Buch:Paul Brown
    Regie:Mike Vejar
    Gaststars:Nikita Ager as Rajiin
    B.K. Kennelly as Alien Merchant
    Steve Larson as Zjod
    Dell Yount as B'Rat Ud
    Scott McDonald as Xindi Reptillian
    Ken Lally as Security Guard
    Tucker Smallwood as Xindi Humanoid
    Rick Worthy as Xindi Sloth
    Randy Oglesby as Degra

    Inhalt

    Der Xindi-Rat diskutiert darüber, was mit der Enterprise geschehen soll. Die Humanoiden drängen darauf Geduld zu haben, während die Reptilien und Insektoiden ihre Superwaffe vollenden wollen. Währenddessen leidet Archer noch an den Nachwirkungen der Transformation in ein fremdes Wesen, Juckreiz und Alpträumen. Er führt ein Außenteam auf einen Alienbasar in der Hoffnung einen Wissenschaftler zu finden, der ihnen helfen kann Trellium-D zu synthetisieren. Dort erfährt er, dass die Xindi kürzlich einen ansässigen Händler besuchten. Die Reptilien-Xindi waren daran interessiert Sexsklaven von einem Händler zu erwerben, der ihre Bestimmung Archer nicht mitteilen will. Doch als eine der Frauen um Asyl bittet, schlägt Archer den Händler nieder und nimmt sie mit zum Schiff.

    Die Frau, Rajiin, erzählt Archer, dass sie sich nicht mehr an ihre Heimatwelt erinnert, lediglich an den Namen, und dass sie, da sie viele Besitzer hatte, keine wirkliche Familie besitzt. Er gibt ihr die Erlaubnis das Schiff zu erkunden. Rajiin ist sehr einfühlsam im Umgang mit Hoshi und kommt später sie in Archers Quartier, wo sie versucht ihn, als Dankeschön für die Rettung aus der Sklaverei, zu verführen. Als sie ihn berührt, senden ihre Finger radioaktive Scans aus. Einen Moment später steht sie auf der anderen Seite des Raumes und er reagiert, als ob er von der Begegnung fasziniert sei. Währenddessen versuchen Tucker und T'Pol Trellium-D zu synthetisieren, indem sie die flüchtige Formel verwenden, die sie mit einem Wissenschftler auf dem Basar eingetauscht haben. Doch ihre Bemühungen schlagen fehl und ihr durch Schilde gesichertes Labor explodiert.

    Rajiin geht unaufgefordert in T'Pols Quartier, berührt sie unangemessen und scannt ihre vulkanische Physiologie, was T'Pol veranlasst sich abwehrend zu verhalten. Tucker, der geplant hatte sie wegen einer Neuropressurbehandlung zu treffen, öffnet T'Pols Tür gewaltsam, als sie nicht antwortet und wird von Rajiin niedergeschlagen, als er sich zu der bewusstlosen T'Pol auf den Boden kniet. Es schafft es die Sicherheit zu alamieren; die MACOs nehmen Rajiin gefangen, die versuchte mit einem anderen Schiff zu kommunizieren, um Hilfe anzufordern. Archer lässt sie in die Arrestzelle stecken und erfährt, dass sie für die Xindi arbeitet, doch sie behauptet, dass sie ihm keine Informationen über ihre Biowaffe geben kann, außer dass sie Scans von Menschen benötigen, um sie zu konstruieren.

    Zwei Schiffe der Xindi, Reptilien und Insektoide, greifen die Enterprise an und senden ein Enterteam, dass mit Säurewaffen auf die MACOs schießt. Die Xindi kämpfen sich zur Arrestzelle durch und nehmen Rajiin mit sich, doch einer aus ihrem Team stürzt und stirbt. Phlox entdeckt, dass die Reptilien-Xindi offensichtlich eine Selbstmorddrüse in seinen Körper implantiert haben, die ein Nervengift freisetzt. Archer fordert eine vollständige Autopsie und eine vollständige Analyse der fremden Waffen, einschließlich möglicher Gegenmaßnahmen. Zurück im Xindi-Rat streiten sich die Humanoiden und die Reptilien über das Risiko eines baldigen Angriffs. Rajiin zeigt ihnen die Daten der menschlichen Biologie und versucht zu erklären, dass die Menschen mehr sind, als sie aus den Scan erkennen werden. Die Reptilien wollen ihr nicht zuhören und lassen sie wie einen Sklaven aus dem Raum entfernen. (von Steffen Henkel)

    Kritik

    Da ich noch keine genaue Vorstellung davon habe, wie ich diese Episode bewerten werde, fange ich mal erst mit meinem üblichen Satz an: Was soll man zu dieser Episode eigentlich sagen, und wie soll man sie bewerten? Zweifellos war sie um Längen besser, als die Season-Premiere „The Xindi“ und die zweite Episode der dritten Season „Anomaly“, aber Lichtjahre weit entfernt von solchen genialen Episoden wie „Allein“ oder „Lieber Doktor“.

    Die Episode lebte hauptsächlich von dem mittlerweile in Enterprise zur Gewohnheit gewordenen Motto „Sex sells“, welches wir bereits aus vielen vergangenen Episoden kennen. Diesmal muss jedoch nicht T’Pol als Stück Fleisch herhalten, sondern die der Episode namensgebende Rajiin.

    Zur Story der Episode kann man einmal mehr sagen, dass sie nicht besonders ausgefeilt war, aber dennoch interessant und durchaus sehenswert, da wir endlich einmal wieder den Xindi-Rat sehen und etwas mehr über dessen Pläne erfahren. Auch grafisch gesehen ist diese Episode einmal mehr absolut gelungen. Der Unterschied zwischen „echten“ Xindi und im Computer erzeugten fällt einem nur bei sehr genauem Hinsehen auf.

    Auch fällt es einem positiv auf, dass in dieser Episode beinahe gänzlich auf Gefechtsszenen verzichtet wurde (nur in den letzten zehn Minuten gibt es immer wieder ein paar Geplänkel, was zwar immer noch relativ viel ist, aber für Season 3-Verhältnisse doch schon wieder recht wenig ist).

    Fazit

    Alles in Allem eine eher durchschnittliche, aber dennoch sehenswerte Episode, wenn man sich 45 Minuten lang einfach mal besudeln lassen möchte.

    Kritik von Sebastian Ostsieker

    Spaß:
    Action:
    Erotik:
    Spannung:
    Anspruch:

    Gesamt: 7/10 Punten

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.