Zum Inhalt springen
The Meatpeople you can trust!
  • Harlan Ellison verklagt Paramount

    Angeblich unbezahlte Lizenzgebühren

    Harlan Ellison hat eine Klage gegen Paramount eingereicht die sich nach seinen Angaben um unbeglichene Folge-Honorare für die TOS Episode "City on the Edge of Forever" (Deutscher Titel: "Griff in die Geschichte"). Diese Folge ist oft unter den Top-Ten Episoden der Star Trek Geschichte und Ellinson, so verkündet es die Pressemitteilung,  "will jeden Penny von dem vor langer Zeit vereinbarten Split aus Paramounts rücksichtsloser Star Trek Ausbeutung."

    Ellison will Geld von den Merchandise-Einnahmen

    Über Jahre hinweg war Ellison sehr offen darüber, welche Sachen er für eine unbezahlte Nutzung von Elementen aus dem Episoden-Drehbuch hält. Darunter auch der 'Guardian of Forever', Edith Keeler und das Setting der Episode. Seine Forderungen sind nichts neues, jedoch bekam das ganze 2006 eine deutlich schärfere Note als die Romanserie, die Crucible Trilogy veröffentlicht wurde. Der Autor Davir R. George III siedelte die Handlung in vielen Aspekten rund um die 'City on the Edge of Forever' Storyline an. Harlan Ellison schrieb daraufhin auf seiner Webseite: "Wenn sie [Paramount/CBS] jetzt nett sind und anerkennen woher das Material stammt und mir einen Wohnwagen voller Geld zahlen werde ich sie nicht verklagen."

    Das immer stärker werdende Marketing mit Star Trek Produkten - darunter Weihnachtsornamente und DVD-Sets - ärgert den Autor nur noch mehr. Laut Ellison geben CBS und Paramount keine Informationen über Stückverkaufszahlen von dingen die an seine Arbeit angelehnt sind heraus. Sein  Repräsentant John H. Carmichael erklärte: "Mr. Ellison will jeden Penny von dem vor langer Zeit vereinbarten Split aus Paramounts rücksichtsloser Star Trek Ausbeutung." Anfang dieses Jahres nachdem die ersten Anhörungen in Bezug auf Ellisons Beschwerde stattfanden versuchte die Webseite Trekmovie.com ein Statement von CBS und Ellisons Vertretung zu erlangen. Beide gaben keinen Kommentar ab.

    Ellison machte es in der Presseerklärung deutlich, das das Ziel der Klage ist, bezahlt zu werden:

    Und erinnert euch daran, dass wenn irgend so ein Studio-Sprachrohr mich einen Schnorrer nennt und sagt ich würde diese rechtliche Rache nur machen um in Ihre tiefen Taschen zu greifen, dann sagt ihm dass Ellison zurückgeknurrt hat: "Dummes Arschloch, aber natürlich!" Ich bin kein Heuchler. Es geht hier nicht ums Prinzip Freundchen, es geht ums GELD! Zahlt mich! Ob ich das für die anderen Autoren, meine Mutter (immer noch tot) und ein Stück Apfelkuchen mache? Verdammt, nein! Ich mach das für die 35 Jahre an Respektlosigkeit und das Geld.

    Ellisons Pressemeldung verweist auch auf einen "Zahl den Autor" betitelten Videoclip auf Youtube aus der Dokumentation "Dreams With Sharp Teeth", welches repräsentativ für Ellisons Ansichten steht.

    Ebenfalls auf der Anklageliste in der am 13. März eingereichten Klage ist die Writers Guild of America die, so die Behauptung von Ellisons Rechtsvertretung, trotz zahlreicher Bitten versagte, Ellisons Wünsche zu vertreten. Die Klage wurde im Central District of California gestellt und man wartet auf ein Anhörungsdatum.

    Mehr über Harlan Ellison und seine Klage gibt es unter HarlanEllison.com


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.