Zum Inhalt springen
...die romantische Käsekuchenverkostung
  • Raumschiff Enterprise startet auf Sci Fi

    Das Original jetzt Werbefrei

    Bereits im November hat das erste Raumschiff der „Star Trek“-Flotte auf Sci Fi angedockt. Nach „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ schickt der Science Fiction Sender von UNIVERSAL STUDIOS NETWORKS DEUTSCHLAND ab 19. Januar nun erstmals die Originalserie „Raumschiff Enterprise“ in die TV-Umlaufbahn. Die Mutter aller „Star Trek“-Serien findet ihren Sendeplatz jeweils von Montag bis Freitag um 16.15 Uhr.

    Geistiger Vater der Kultserie um Captain Kirk (William Shatner), den Ersten Offizier Mr. Spock (Leonard Nimoy) und Schiffsarzt „Pille“ McCoy (DeForest Kelley) ist Gene Roddenberry. Die Möglichkeit, „Raumschiff Enterprise“ zu produzieren, erhielt der ehemalige Polizist in den 60er Jahren vom US-Fernsehsender NBC. Von 1966 bis 1969 wurden drei Staffeln mit insgesamt 79 Episoden produziert. Auf Sci Fi sind sie jeweils von Montag bis Freitag um 16.15 Uhr zu sehen und runden damit den Nachmittag mit weiteren Klassikern wie „Kampfstern Galactica“ oder „Hulk“ ab.

    Im Mittelpunkt der wohl berühmtesten Science Fiction Serie aller Zeiten, die im 23. Jahrhundert spielt, steht das Erkundungsraumschiff U.S.S. Enterprise NCC 1701. Das Kommando an Bord hat Captain James T. Kirk. Zu seiner Mannschaft gehören der immer logische Halbvulkanier Mr. Spock als Erster Offizier, der auch „Pille“ genannte Schiffsarzt Leonard McCoy und Chef-Ingenieur Montgomery „Scotty“ Scott. Ebenfalls auf der „Enterprise“ dienen die farbige Kommunikationsoffizierin Uhura (Nichelle Nichols), der japanische Sicherheitsoffizier Sulu (George Takei) und der russische Navigator Chekov (Walter Koenig). Die Besatzung sorgte damals in den USA für Aufsehen, denn eine farbige Offizierin und ein russischer Navigator waren in Zeiten der Rassendiskriminierung und des Kalten Krieges undenkbar. Roddenberry jedoch setzte sich über Konventionen hinweg, um zu zeigen, dass ein friedliches Miteinander der Menschen möglich ist.

    Über Sci Fi

    Sci Fi ist eine TV-Marke der UNIVERSAL STUDIOS NETWORKS und in Deutschland und Österreich über die Abo-TV-Plattform Premiere sowie in Deutschland über die digitalen Programmangebote der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland GmbH (Kabel Digital Home), Primacom (PrimaTV) und Ish (Ish Plus TV) zu empfangen. In der Schweiz ist der Sender über die ADSL-Plattform Bluewin, eine Tochter der Swisscom, zu sehen.


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.