Zum Inhalt springen
...macht nichts - wir haben einen Gartenzaun.
  • Spock über das, was Star Trek ihm bot...

    "StarTrek gab mir die Möglichkeit, Entscheidungen zu treffen"
    • Bewertung

    • Aufrufe

      626
    • Kommentare

      0
    • M1Labbe
    Im Gespräch mit dem Jewish Journal of Greater Los Angeles, sagte Leonard Nimoy (Spock), „Star Trek hat es mir möglich gemacht, Entscheidungen zu treffen und jüdische Projekte waren es, für die ich mich entschieden haben. Ich fühle mich wie ich selbst, wenn ich sie angehe. Sie geben mir das Gefühl, zu Hause zu sein.“

    Nimoy’s zweite Konzertreihe beginnt am 14. Dezember in dem „Temple Isreal of Hollywood“, das er mit der Erzählung der " Chanakah Story" eröffnen will. Die Texte werden mit verschiedener jüdischer Musik gespielt werden, die von dem West Wind Vocal Ensemble aufgeführt werden. Zukünftige Konzerte in der Reihe werden auch die „Los Angeles Jewish Symphony“-Kammer und Mikveh, eine reine Frauen Klezmer Band, beinhalten.

    Nimoy sagte, er hätte sich mit Spock identifiziert, als er die Rolle annahm. „Als ein Jude aus dem katholischen Boston verstehe ich was es heißt, sich wie ein Außerirdischer, anders als der Durchschnitt, zu fühlen“, sagte er.

    Er fügte an, dass er findet, dass sich die Werte von Star Trek mit denen des jüdischen Glaubens verbinden lassen. „Es gab viele Werte in Star Trek, die ich sehr angenehm als Jude fand“, sagte er. „Die Gesellschaft in der Zukunft ist eine Leistungsgesellschaft, die die Bildung und soziale Gerechtigkeit schätzt, um die Welt in Ordnung zu bringen. Das ist genau das, was wir auf dem Raumschiff Enterprise taten: Versuchen das Universum in Ordnung zu bringen.“

    Nimoy sprach auch darüber, wie er sich zuerst weigerte auf Conventions in Deutschland, aufgrund des Holocausts, zu kommen. Als er schließlich doch kam, vor ungefähr fünf Jahren, empfand er es als lohnende Erfahrung. „Dort herrschte ein so intensives Gefühl, das von dem Publikum ausstrahlte. Zwischen den Zeilen sollte es heißen 'Danke, dass du dich hier vor uns als Jude zeigst. Danke, dass du uns als eine neue Generation behandelst.'“

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      626
    • Kommentare

      0
    • M1Labbe

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.