Zum Inhalt springen
...na dann mal Prost!
  • Takei immer noch sauer auf Paramount

    ...weil sie <i>Excelsior</i> nicht realisiert haben
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1130
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Im zweiten Teil seines Interviews mit dem if Magazin, holt George Takei nunmehr zum Rundumschlag aus und sagt Paramount, Enterprise und Deep Space Nine deutlich seine Meinung. Insbesondere scheint er nicht verwinden zu können, dass seine "Excelsior"-Serie nie Realität wurde...

    So sagt er, dass Paramount einfach den Wunsch der Fans ignoriert habe:
    "Als Voyager zu Ende lief, fragte Paramount im Fandom nach Vorschlägen, welche weitere Star Trek-Serie die Fans am liebsten sehen würden. [...] Dann gab es eine Flutwelle von Briefen von Fans aus der ganzen Welt, die sich für eine solche Excelsior Serie einsetzten und dann hat Paramount plötzlich entschieden auf den Rat und die Zusammenarbeit mit den Fans zu verzichten. Sie sind einfach weiter gezogen und haben das gemacht, was sie wollten mit ENTERPRISE; welches ein desaströser Fehlschlag war. Also kann man Paramount nicht gerade Intelligenz unterstellen, dort gibt es kein Anzeichen für intelligentes Leben. [Lacht]"

    Explizit geht Takei auf die Veränderungen bei Paramount nach Roddenberry's Tod ein:
    "Die Leute, die STAR TREK wirklich verstanden und geliebt haben sind nicht mehr da. Als Gene Roddenbery verstarb, war das das wirkliche Ende von STAR TREK, wie wir es kannten. Die Serie die direkt danach kam war DEEP SPACE NINE, welche die absolute Kehrseite von Gene's Philosophie und Zukunftsvision darstellte. STAR TREK ist von da an vom Weg abgekommen und nun sind bei Paramount nur noch neue Leute."

    Nochmals auf ENTERPRISE angesprochen sagte er:
    "Nun, ENTERPRISE ging ebenfalls im wahrsten Sinne des Wortes in die falsche Richtung. Gene hat immer nach vorn gesehen und wollte im Sinne des Dramas den Schock des Neuen: neues Leben und neue Zivilisationen. Wenn du rückwärts gehst, fangen die Leute an über den Canon und die Technologie zu beckmessern (nitpicking)."

    Im Bezug auf eine Rückkehr zu seiner Rolle wird Takei aber wieder versöhnlich:
    "Meine Liebe für Sulu gilt nach wie vor und wenn jemand mit einer wundervollen Idee für Sulu ankommen würde, die auch den Zeitablauf und den Alterungsprozess, den wir alle durchlaufen, berücksichtigt, wäre ich sofort dabei. In der Crew der Enterprise, war Chekov eigentlich der jüngste, aber wenn Sie mich fragen, war Takei der jüngste von Ihnen, wenn Sie verstehen, was ich meine [lacht]. Ich denke es wäre immer noch glaubhaft, Sulu in einem dynamischen Drama unterzubringen."

    Neben diesen Äußerungen spricht Takei im Interview auch über seinen Auftritt in der Fanfiction-Serie: "New Voyages", und über die HD-Veröffentlichung der Ur-Serie. Das Interview findet ihr bei den Links!

    Danke an Finnegan für diese Meldung!

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1130
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.