Zum Inhalt springen
...unter der Kleidung nackt!
  • Walter Koenig bei New Voyages

    FanFilm mit Chekov - Und eine Requisite für Paramount
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1076
    • Kommentare

      0
    • M1Labbe
    Star Trek: New Voyages, die FanFilm-Fortsetzung der 5-Jahres-Mission von James T. Kirk kann einen bekannten Gaststar für die Episode 404 vermelden. Walter Koenig wird seine bekannte Rolle als Pavel Checkov, dem Navigator der USS Enterprise NCC-1701, wieder aufnehmen.

    „Die Leute von New Voyages kamen auf mich zu wir begannen einige Ideen für eine ‚Checkov’ Story auszubrüten. Es kam mir in den Sinn, dass wir etwas machten, wovon jeder Schauspieler träumt: eine zweite Chance es richtig zu machen“, sagte Keonig.

    Das Storykonzept der Folge ist von Darsteller John Carrigan. „Seit Jahren ist Walter Koenig ein Freund von John Carrigan, dem Schauspieler, der ‚Kargh’ in unser zweiten Folge spielte“, berichtet Script Supervisor Erik Korngold im Forum von New Voyages.
    „Als John von seinen positiven Erfahrungen bei der Arbeit mit den Produzenten, Cast und Crew von New Voyages berichtet hat, zeigte Walter Interesse. Als er das fertige Produkt sah, war er aufgeregt genug um Gespräche über einen Auftritt als Chekov mit den Produzenten und Schreibern anzufangen. Je mehr wir redeten, desto klarer wurde es, dass die Geschichte sehr vorsichtig entworfen werden musste. Es war Walter, der vorschlug seine alte Freundin D.C. Fontana vielleicht zur Verfügung steht. Ihr wurde die Folge gezeigt und sie stimmte zu an Board zu kommen“

    James Cawley, Initiator und Darsteller von Captain Kirk war nach seiner Aussage überrascht, als Walter einstieg. „Als ich das erste mal daran dachte die Original-Serie wiederaufleben zu lassen, dachte ich nie, das so etwas passiert.“

    Eine Nachbildung der original Enterprise-Brücke lagert in einer Halle in Cawleys Heimatstadt Ticonderoga in New York, von wo aus kürzlich eine Requisite zu Paramount geschickt wurde, die diese für den Dreh einer kommenden Folge von Enterprise brauchten – „In a Mirror, Darkly“, der Spiegeluniversum-Folge, in das Schwesterschiff der Enterprise NCC-1701, die USS Defaint aus der TOS-Folge „The Tholian Web“ stranden soll. „Paramount brauchte den Radarbildschrim für die ‚Defiant’-Folge in Enterprise“, erklärt Cawley. „Unsere Nachbildung des Radarbildschirms war perfekt. Wir waren glücklich sie ihn ausleihen zu lassen.“

    Über die Kampagne, die sich für den Erhalt von einer 5. Staffel Enterprise einsetzt, sagt Cawley: „Enterprise wird nicht fortgesetzt. Es ist wohl am besten sie gehen zu lassen.“

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1076
    • Kommentare

      0
    • M1Labbe

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.