Zum Inhalt springen
...rult irgendwie!
  • „CSI: Miami“ überzeugt keine echten Ermittler

    Fiktion und Wirklichkeit
    • Bewertung

    • Aufrufe

      527
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Gelächter und Augenrollen. Das waren die Reaktionen eines Grüppchens echter Spurensicherungs-Experten, denen ein US-Journalist eine Episode von "CSI: Miami" zeigte.

    Die Serie sei meilenweit entfernt von der Realität, befanden die Tatort-Forensiker. Deshalb täten sie sich im Allgemeinen schwer, bei "CSI" im Fernsehen zuzuschauen. Sie würden nur die Fehler sehen. Schmunzelnd analysierten sie die Arbeitsmethoden der TV-Kollegen aus Miami, die für zwei Morde die Spurensicherung vornahmen:

    Beispiel 1: Eine "CSI"-Ermittlerin nimmt am Tatort einen Fingerabdruck ab und schickt ihn zur Identifizierung durch die AFIS-Datanbank. Nach ein paar Klicks auf der Tastatur ist ein Ergebnis samt Foto des Verdächtigen da. "Was hier passiert, ist normalerweise die Arbeit von zwei Stunden", erklärte John Williams, der seit 1986 auf Fingerabdrücke spezialisiert ist. "Und AFIS liefert nicht ein einziges übereinstimmendes Ergebnis, sonder 18 mögliche." Die müsse der Ermittler vergleichen. Foto würde auch keines geliefert, auch wenn das sehr praktisch wäre ...

    Beisepiel 2: DNA-Spuren lassen sich in "CSI" in Minuten analysieren. In Wirklichkeit verfügten Tatort-Ermittler über kein eigenes Labor und seien auf die Hilfe der staatlichen Strafverfolgungsbehörde angewiesen. Wenn das DNA-Ergebnis nach drei Monaten vorliege, sei das ungewöhnlich rasch, seufzte ein fernsehender Forensiker.

    Beispiel 3: Das Team der TV-Spurensicherung verhört Verdächtige und versucht sie zu überführen.
    "Wir setzen uns nicht mit denen zusammen und führen Gespräche", erklärte ein echter Ermittler. Das forensische Team mache die Tatortanalyse, und die Kriminalbeamten seien für Vernehmungen zuständig. Und gut is.

    Und schließlich zwei weitere bedauerlich Abweichungen von der Realität: In der gezeigten "CSI"-Episode macht ein Ermittler auf einem Parkplatz zufällig eine reizende Damenbekanntschaft . "Wir treffen nie Mädchen", kommentierte ein echter Forensiker. Und so tolle Autos wie die Kollegen führen sie auch nie.

    Quelle: Wunschliste.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      234
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.