Zum Inhalt springen
...Ekstase in Moll
  • Chronik der Chaoten

    an alle Abiturienten Teil 2 - "ich vermisse es"
    • Bewertung

    • Aufrufe

      430
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Ich vermisse es...
    Ein Jahr ist es nun her, dass wir alle das Abi gemacht haben und getrennte Wege gegangen sind. Ein Jahr, seitdem einer der wichtigsten Lebensabschnitte für uns zu Ende gegangen ist.
    Und je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr wird mir bewusst, wie sehr ich es doch vermisse. Ja, dies klingt komisch für jemanden, der nicht auf die Jahrgangsfete gekommen ist, aber darf man nicht Fehler machen? Gut, ich habe mehr als einen während der letzten Jahre gemacht, doch durch die wird man letztendlich klüger.
    Jeden Tag, sieben Jahre lang, sind in den selben Ort gepilgert und haben die selben Leute getroffen, Tag ein, Tag aus. Was mir damals manchmal richtig ätzend vorkam vermisse ich heute über alles andere. Denn dadurch wirkte das Leben so konstant, so geregelt. Stellt euch das doch nur einmal vor: sieben Jahre lang die selben Gesichter! Was haben wir nicht alles gemeinsam durchgemacht? Wo sonst werden wir die Gelegenheit haben eine solch lange Zeit mit so vielen Gleichgesinnten gemeinsam zu verbringen. Ich fürchte eine Woche zu Hause hat mich melancholisch gemacht. Man denkt über vieles nach, über sich und seine Fehler. Über gute und schlechte Dinge. Über Vergangenes, an das man sich gern erinnert. Ich habe diese Woche zu meinen Eltern gesagt: „diese Woche zu Hause erinnert mich an früher“. Eigentlich stimmt dies auch, mit einer kleinen Ausnahme: ich habe alte Freunde nicht wieder getroffen. Ich habe Personen, die ich gekannt habe, nicht wiedergetroffen, gleichgültig ob ich mich ihnen ein freundschaftliches oder sagen wir mal... anderes Verhältnis gehabt hatte. Trauer beschleicht mich, wenn ich darüber nachdenke wie lange ich manche meiner Weggefährten nicht mehr gesehen habe und ich frage mich wie viel davon meine eigene Schuld ist. Habe ich zuwenig getan? Oder ist dies der Lauf der Zeit, hart aber unumkehrbar? Personen, von denen ich gedacht habe man würde sich nie aus den Augen verlieren, habe ich seit einem Jahr nicht einmal mehr zu Gesicht bekommen. Dies macht mich traurig und wütend zugleich. Ich möchte dies ändern, nur wie? Es ist der Zahn der Zeit, der so an uns allen nagt.
    Dinge ändern sich, Menschen auch. Es hat mich gut zwölf Monate gekostet, um zu begreifen, was ich tatsächlich verloren habe. Das Leben spielt seltsame Streiche mit einem. Früher konnte man nie schnell genug erwachsen werden und arbeiten gehen, nun wünsche ich mir die unbeschwerten Zeiten an der Seite meiner Freunde zurück. Ich wünsche mir die Zeiten an der Seite derer zurück, mit denen ich zwar nicht befreundet war, die ich aber gut leiden konnte. Sogar wünsche ich mir die zurück, die ich nicht gemocht habe, über die ich sogar abgelästert habe. Denn sie gehörten ebenso zu diesem konstanten Leben wie alle anderen auch.
    Ab und an sehe ich einige wenige Personen in der Stadt wieder und frage mich: „das war´s? Kommt da nicht noch mehr oder ist entgültig der Schlussstrich gezogen worden?“
    Tja, ich denke mal einige von euch werden überrascht sein von jemanden von mir so etwas zu hören. Den ewigen Nörgler, der immer groß behauptet hat die ganze Sache würde ihm nichts ausmachen. Dass dieses Kapitel schlussendlich vorbei wäre. Doch ich werde älter und dadurch beginnt man Dinge in einem anderen Blickwinkel zu sehen. Habe ich die schönste Zeit meines Lebens schon hinter mir, ohne sie so richtig gewürdigt zu haben? Diese Frage stelle ich mir immer und immer wieder, ohne eine Antwort darauf zu bekommen.
    Herrje, ich höre mich an wie ein alter Mann, wenn ich sage ich vermisse die Dinge, so wie sie früher war. Ich vermisse einen Teil meines früheren Lebens; ich vermisse einen wunderschönen Teil. Vielleicht sogar den schönsten.

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      430
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.