Zum Inhalt springen
das horizontale Magazin
  • DragonCon: Auftritte von Stewart und Mulgrew

    Genug Picard?
    Auf der diesjährigen DragonCon hatten die beiden Star-Trek-Veteranen Patrick Stewart (Captain Picard) und Kate Mulgrew (Captain Janeway) einen Auftritt. Zunächts kam Stewart dran und sprach über TNG, J.J. Abrams und die Arbeit mit Nimoy und Shatner:

    Seine liebsten TNG-Folgen sind "Familienbegegnung" und "Geheime Mission auf Celtris Drei". Diese Folgen zeigten nicht nur die komplexe und widersprüchliche Natur von Jean-Lucs Charakter sondern auch Stewarts naturgegebenes Talent.
    Stewarts zollte seinem ehemaligen Kollegen, Jonathan Frakes (Riker) Respekt. Eine von Stewarts liebsten Erinnerungen ist die von Frakes erster Gelegenheit, bei TNG als Regisseur zu agieren. Er meinte, Fraks sei "von Beginn an selbstsicher gewesen". Stewart ist stolz, den Beginn einer wunderbaren Schauspielkarriere mitverfolgt zu haben.

    Über J.J. Abrams: Stewart fand nette Wort für Abrams neuen Star Trek Film und nannte ihn "absolut fantastisch". Als er gefragt wurde, ob er einen Cameoauftritt als Picard in Betracht ziehen würde meinte er: "Ich habe das Gefühl, dass ich ein großes Vermächtnis als Jean-Luc Picard hinterlassen habe, dem keine weiteren Kapitel hinzugefügt werden müssen."

    Über die Arbeit mit Shatner und Nimoy:
    Über Nimoy meinte Stewart, dass seine "Präsenz auf der Bühne Erfurcht einflößend" sei. Stewart war von Nimoys Humor, Würde und Enthusiasmus beeindruckt. Dann meinte er "Mr. Shatner anderer Seits (lange Pause) Er ist ein gutes Stück Arbeit, nicht wahr?"


    Im Anschluss sprach Kate Mulgrew über ihre Zeit bei Voyager:

    Mulgrew sagte, dass ihre Zeit als Janeway die härteste Dekade in ihrem Leben war. Als dritter Captain im Star Trek Franchise (sie zählte die Raumstation in ST:DS9 nicht zu den Raumschiffen) und das "erste Mädchen" fühlte sie "eine Art Privileg und Schrecken, jedenfalls eine neue Herausforderung", frei nach dem "Star Trek Mantra" (Anm.d.Ü.: "To boldy go...")"

    Mulgrew strich heraus, dass es keinen Bedarf für feminine Anflüge und romantische Interessen gab, als sie Janeway als Führungsrolle etablieren wollten. Nach einigen Kämpfen um ihre Frisur und Uniform, überließen die Produzenten die Entscheidung ihr und "binnen zwei Staffeln veränderte sich das Publikum. Ihr seit das tollste Publikum der Welt."

    Anschließend stellte Mulgrew noch fest, dass sie "das Beste gegeben hat, das ich geben konnte mit zwei kleinen Teufeln - ich meine Söhnen - zu Hause."


    Die Videos zu den Auftritten findet ihr hier:




    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.