Zum Inhalt springen
...mit der besessenen Kraft paradiesischer Kenner
  • Katee Sackhoff im Interview

    Starbuck über das Ende und Dirk Benedict
    • Bewertung

    • Aufrufe

      675
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Die Schauspielerin Katee Sackhoff sprach mit Metro.co.uk über ihre Rolle in der TV Serie Battlestar Galactica. Hier einige Auszüge:

    War Dirk Benedict nicht sauer darüber, dass Starbuck zu einer Frau umgeschrieben wurde und Sie ihn bei Battlestar Galactica ersetzt haben?
    Wir haben etwas für den Sci-Fi Channel gedreht, wo wir uns getroffen und uns sehr gut verstanden haben. Erst im Anschluss habe ich einen Artikel gelesen, in welchem er sich recht negativ äußerte. Manche Menschen möchten, dass wir uns hassen. Ich hasse Dirk nicht. Er war ein sehr freundlicher Mann, als ich ihn getroffen habe. Wir alle haben unsere eigene Meinung und mir ist es egal, falls er mich nicht mag. Inzwischen scherze ich darüber. Ich sage, dass ich alles umändern möchte, was er jemals getan hat. Beim nächsten Mal werde ich Face beim A-Team spielen.

    Auch einige Fans störte es, dass Starbuchs Geschlecht geändert wurde. Hat Sie dies beeinflusst?
    Ein wenig, aber inzwischen stehe ich darüber. Wenn Menschen immer noch ein Problem damit haben, dann ist das ihr Pech, denn es funktioniert sehr gut. Man wird selbstbewusster, wenn man in diesem Geschäft Erfolg hat. Man kümmert sich weniger um die Ansichten der Leute und mehr darum, ob man sein bestmögliches getan hat. Wenn dies passiert, dann kümmert man sich nicht mehr und wenn man sich nicht mehr kümmert, dann lieben sie einen.

    Wird die vierte Staffel die letzte sein?
    Ja, das ist richtig und ich freue mich sehr darüber. Ich denke, es wird noch viel Gutes daraus entstehen. Jede Möglichkeit, bei der man eine Serie gut beenden kann, ist eine großartige Chance. So viele Serien werden vorzeitig beenden und man weiß nicht, wie sie enden. Dies ist ein Punkt, an dem Fernsehen mehr ansetzen und den Zuschauern einen Anfang, Mittelteil und Ende geben muss. Das Interesse der Menschen steigt dadurch, weil sie wissen, dass das Ende kommt. Das ist es, was am letzten Jahr von Battlestar Galactica so toll ist. Wir alle wissen, dass es das Ende ist, wissen aber nicht, was geschehen wird.

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      675
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.