Zum Inhalt springen
...mit der besessenen Kraft paradiesischer Kenner
  • Rick Berman über Deep Space Nine

    Warum man sich für eine Raumstation entschied...
    Der damalige ausführende Produzent von Deep Space Nine Rick Berman, sowie der Co-Autor Michael Piller haben sich damals dazu entschiden, die Serie dunkler und härter zu machen, damit sie sich mehr von The Next Generation unterscheidet. Jedoch waren sie sich einig darüber, dass man Sternenflottenoffiziere nicht mit den selben Fehlern als die Aliens zeigen durfte. Dies sagte Berman in einem kürzlich stattgefundenen Interview.

    Im Gespräch mit dem Star Trek Magazin sagte Berman, dass die Show auf einer Raumstation angesiedelt war um auch reguläre Charaktere zu ermöglichen, die nicht Starfleet angehörten. "Der ganze Grund der von uns ausgewählten Umgebung und dem dargestellten Zorn einzelner Firguren war, dass wir die Serie dunkler und anders als Next Generation machen wollten," erklärte er. "Es gab einfach keine fehlerhaften Figuren wie Quark, Odo oder Kira in TNG."

    Es sei unmöglich gewesen, die selbe Art von Konflikt in den früheren Star Trek Serien zu erzeugen, da sie auf einem Raumschiff mit Sternenflottenpersonal spielten fügte Berman hinzu. "Das war etwas, dass Gene Roddenberry sehr wichtig war, dass das einfach zu klein für Menschen gewesen wäre." Keine reine Starfleet-Besetzung, so entschieden sie, "ermöglichte ein dunkleres, härteres Feeling."

    Außerdem erzählte Berman davon, dass Michael Piller und er einen Afroamerikaner in der Rolle von Commander Sisko wollten. Sie fanden lange Zeit keinen und hatten auch schon Spanier und weiße zum Vorsprechen geladen bis sie auf Avery Brooks trafen. Tony Todd, der später den erwachsenen Sohn von Sisko, Jake spielte, war auch für die Hauptrolle vorgesehen gewesen.

    Deep Space Nine wurde von den Lesern des Star Trek Magazins kürzlich als die Beste der Star Trek serien ausgezeichnet. "Es war definitiv herausragend und es hat bestand... es war für eine Vielzahl von Fans ein einzigartiger und besonderer Blick auf das Star Trek Universum," so Berman.

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.