Jump to content
  • Bilderset

    Zweite Staffel "Discovery" soll Handlungsstränge zusammenführen

    Mehr Forschung und mehr Diversität
    Auf dem Vulture Fest in New York gab es ein Star Trek Panel mit dem Titel "Die Zukunft ist definitiv weiblich". Teilnehmerinnen waren Star Trek: Discovery Showrunnerin Gretchen J. Berg zusammen mit der Cast bstehend aus Martin-Green, Yeoh, Chieffo und Wiseman.

    Die ausführende Produzenin Berg wollte zwar keine Spoiler für die zweite Staffel verraten, gab aber einige Hinweise zur Ausrichtung der kommenden Season:

    Zitat

    Ich will nichts verraten, aber da gibt es Hinweise. Schaut Euch das Ende von Staffel 1 an - dann habt ihr eine sehr gute Richtung in die es gehen wird.

    Ich kann versprechen, dass du die Figuren die du liebst noch besser kennen lernen wirst. Wir gehen erzählerisch viel tiefer an die Figuren und werden auch einige neue treffen. Wir lieben unsere Gruppe und lernen sie noch besser kennen

    Gretchen J. Berg bekräftigte erneut, dass es den Machern sehr wichtig ist, Discovery in den bestehenden Canon einzubinden:

    Zitat

    Ich liebe die Schachtel in der wir uns befinden weil es durchaus überwältigend ist, wenn man das gesamte Star Trek Universum betrachtet. Aber wir können uns auf einen bestimmten Punkt in der Star Trek Geschichte konzentrieren und wir wissen was zu vor war und was kommen wird.

    Man sagt Regeln und Grenzen können hilfreich sein - und für uns war das sehr gut. Es gab uns die Chance einige Easter-Eggs zu verstecken und wir legen höchsten Wert darauf in den Canon zu passen. Das heißt, dass es keine offenen Enden in der Story gibt - dafür haben wir viel Energie aufgebracht.

    In Bezug auf die aktuelle, jüngere Zielgruppe sagte die Co-Showrunnerin:

    Zitat

    Wir müssen uns der Wahrheit stellen, dass wir technisch quasi zu The Original Series aufgeschlossen haben. Jeder redet jetzt von iPads bzw. PADDS und solchen Dingen. Wir müssen einfach sicher stellen dass das ganze Sinn ergibt.

    image.png

    In Sachen Vielfältigkeit der Serie stellte Berg klar, dass dies schon immer ein Teil des Franchises war und versprach:

    Zitat

    Wir möchten ein Abbild der Welt in der Wir leben zeigen da dies immer schon die Vision von Starfleet und Gene Roddenberry war. Jeder soll repräsentiert sein. Wir wissen, dass es bislang Personengruppen gibt die noch nicht zu sehen waren und es wird unser Ziel sein, dass wir jeden den wir rein bekommen können dort auch unterbringen. Es ist unsere Verantwortung sicherzustellen dass du, egal wo du auf diesem Planeten bist und welchen Hintergrund du hast, dich in der Serie wiederfindest.

     


    Quelle: trekmovie.com

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.