Zum Inhalt springen
...mit der besessenen Kraft paradiesischer Kenner
  • Anonyme Spender geben $3 Mio

    TrekUnited will diesen Betrag zusammenhaben
    • Bewertung

    • Aufrufe

      837
    • Kommentare

      0
    • M1Labbe
    treknews.de warnt seine Leser davor, ihr Geld an eine solche Aktion zu "spenden". Die rechtliche Grundlage ist fragwürdig, der Erfolg nach unserer Erfahrung ausgeschlossen und die gesamte Aktion moralisch eher verwerflich.
     T R E K N E W S   W A R N T...

    ...seine Leser davor, ihr Geld an eine solche Aktion zu "spenden". Die rechtliche Grundlage ist fragwürdig, der Erfolg nach unserer Erfahrung ausgeschlossen und die gesamte Aktion moralisch eher verwerflich. Wir sind der Meinung, dass eine solche Aktion das eher negative Bild des Fandoms in der Öffentlichkeit bestätigt. TREKNews will Enterprise ein würdevolles Ende bereiten - nicht überschattet mit, in unseren Augen, fürs Fandom schädlichen und sinnlosen Aktionen. Paramount hat einen Ruf zu verlieren. Allein schon aus diesem Grund helfen selbst 30 Millionen nicht. Auch ein offizielles Statement von Paramount warnt:

    "Wir möchten zu äußerster Vorsicht raten bevor Sie Geld an die unten genannten Aktivisten abgeben. Diese Gruppen haben keinerlei Verbindung zu Paramount, noch sind Ihre Aktivitäten in irgendeiner Weise vom Studio geduldet."

    Fans, die "Star Trek: Enterprise" am Leben erhalten wolllen, gingen bisher davon aus, dass sie $30 Millionen aufbringen müssten, um die Show selbst zu finanzieren.

    Ein Kampagnensprecher sagte nun, dass sie bereits 10% dieser Summe zur Verfügung hätten, nachdem drei anonyme Spender zusammen $3 Millionen versprochen hätten.
    Laut den Verantwortlichen von TrekUnited haben die 3 Spender, die ebenfalls Millionen in den Kommerziellen Raumflug gesteckt hätten, das Geld für eine 5. Staffel der Serie in Aussicht gestellt.

    "Wir sind überwältigt von der Loyalität und Großzügigkeit dieser Star Trek Fans", sagte Tim Brazeal, Chef von TrekUnited. "Wenn dieser Beitrag unter Dach und Fach gebracht werden kann, wird er uns sehr viel näher an unser Ziel bringen, eine 5. Staffel von "Enterprise" zu finanzieren."

    Brazeal erzählte dem Syfy Portal, dass die Summe echt sei und die Spender es ernst damit meinten, zu helfen, Enterprise am Leben zu halten.

    In den vergangenen drei Wochen hat die Kampagne bereits mehr als $40.000 gesammelt. TrekUnited wurde von Brazeal gegründet, der die Save Enterprise Kampagne im letzten Jahr auf die Beine gestellt hatte, um Geld für eine 5. Staffel der Serie zu sammeln. Man geht dabei davon aus, dass eine "Enterprise"-Episode $1,6 Millionen kostet, was auf Aussagen von John Billingsley, der den Phlox in der Serie spielt, zurückgeht.

    StarTrek.com und einige "Enterprise"-Leute haben den Fans geraten, vorsichtig mit dem Kampagnenspenden zu sein, da keine offizielle Verbindung zu Paramount besteht. TrekUnited sagt, dass falls die Serie nicht gerettet werden kann, die Spenden an die Fans zurück überwiesen würden, abzüglich einer 5%-Gebühr. Diese wiederum würde abzüglich eigener Kosten für die Tsunami Opfer gespendet werden.

    Die letzten Episoden von "Star Trek: Enterprise" laufen Momentan auf UPN. Die Ausstrahlung des Serienfinales ist für den 13. Mai geplant.

    Vielen Dank für den Hinweis an Andreas Biebel


    Quelle: sf-radio.net
    • Bewertung

    • Aufrufe

      837
    • Kommentare

      0
    • M1Labbe

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.