Zum Inhalt springen
...die romantische Käsekuchenverkostung
  • Der Optimist Bakula im Interview

    Alles wird gut in Season 4...
    • Bewertung

    • Aufrufe

      702
    • Kommentare

      0
    • M1Labbe
    In der aktuellen Ausgabe des Starburst Magazines, das gerade in Großbritanien erschienen ist, findet sich ein exklusives Interview mit Enterprise-Star Scott Bakula. Für euch haben wir ein paar Auszüge:

    Bakula gibt zu, dass die Verlängerung der Serie eine Entscheidung in der letzten Minute war, er bleibt aber dabei, dass er zu keiner Zeit Angst hatte, dass er seinen Job nach gerade einmal drei Jahren verlieren würde. „Ich habe eine gute Beziehung mit dem Kopf von Paramount Television und wir hatten einige Gespräche über die aktuellen Geschehnisse und Rick [Berman] und Brannon [Braga] und ich sprachen eine Menge darüber, was Enterprise für UPN bedeutet, weil es einen großen Deal für sie geschäftlich darstellt“, sagte Bakula. „Und zur selben Zeit wusste ich, dass Les [Moonves, der Chef von CBS und UPN] die Serie in der Hand hat, und wenn Les sagt, es ist aus, ist es aus. Aber glücklicherweise tat er es nicht. Wir sind wieder unterwegs und sie probieren einige neue Dinge aus.“

    Neue Dinge wie ein neuer Ausstrahlungstag, den Freitag, der ein Art Ödland für gute Serien in den letzten Jahren darstellte. Bakula, der ewige Optimist, zieht es vor die Dinge anders zu sehen. „Ganz plötzlich kam MIAMI VICE, und es war ein großer Hit und die Leute versuchten pünktlich zuhause zu sein um MIAMI VICE zu sehen.“ Dann sind da noch die Kürzungen im Budget der Serie, nach einigen Berichten zu folge 35% gegenüber der letzten Staffel, was ein Teil des Deals war, der Enterprise gerettet hat. Und wieder gibt es keinen Grund zur Panik bei Bakula, der eine der Konsequenzen des gekürzten Budgets lobt, der Wechsel von gewöhnlichem Film zu High-Definition Video. „Es spart jede Woche eine große Menge Geld“, sagt er. „HD ist die Technik der Zukunft, es ist nur eine Frage der Zeit und wir holen eine sehr, sehr gute Qualität.“

    Das volle Interview gibt es leider nur in der aktuellen Ausgabe des Starburst, dass es in England zu kaufen gibt.

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      702
    • Kommentare

      0
    • M1Labbe

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.