Zum Inhalt springen
...mit der besessenen Kraft paradiesischer Kenner
  • Produktionsbericht zu "Cold Station 12"

    Dr. Jeremy Lucas, Embryos und mehr!
    Brent Spiner kehrte mit den Gastschauspielern der gefährlichen Supermenschen für einen weiteren Teil des Soong-Arcs an das Set für Enterprise zurück. Die Arbeiten für die 5. Episode der 4. Staffel wurden letze Woche beendet.

    "Cold Station 12" macht dort weiter, wo "Borderland" aufhört und macht mit dem drei Episoden langen Story-Arc um Dr. Arik Soong (Spiner) und einer Gruppe von "Augments", welche er zum Leben erweckte, weiter. In diesem Teil kehrt Soong, der aus der Gefangenschaft von Archer in der letzten Episode entkommen konnte, zu einer medizinischen Einrichtung zurück, in der er einst arbeitete (die titelgebende Cold Station 12), wo sich noch hunderte genetisch verbesserte menschliche Embryos im geheimen gelagert werden. Sein Plan sieht vor, diese Embryos wie seine erste Gruppe von "Augments" aufzuziehen um den ultimativen Menschen zu schaffen.

    Viele dürften sich an den Namen Dr. Jeremy Lucas erinnern, welcher ein Brieffreund von Dr. Phlox ist und in den Episoden "Dear Doctor" und "Doctor's Orders" erwähnt wurde. In dieser Folge werden wir nun den Doktor sehen können. Er wird von Richard Riehle gespielt, welcher in der TNG Folge "The Inner Light" Picard/Kamin's beleibten Freund "Batai" spielte, aber auch als Ire "Seamus" in Voyager's "Fair Haven" und "Spirit Folk" zu sehen war. Dr. Lucas wurde nach dem Angriff der Xindi von Denobula zur Erde zurückbeordert und dann nach C-12 versetzt. Die Station wird gemeinsam von Denobulanern und Menschen betrieben.

    Aus "Borderland" sind die Schauspieler Alec Newman als "Malik" und Abby Brammell als "Persis" mit dabei, alle anderen Gaststars sind Trek-Newcomer.

    Die Produktion für die Folge begann am Dienstag, den 24. August und endete am Mittwoch, den 1. September. Die meisten Aufnahmen der Folge wurden auf den "Swing-Sets" für die Station "C-12" gedreht, zu denen das Kontrollzentrum, einige Corridore und eine Stasis Kammer (wo die Embryos aufbewahrt werden, nur das diese erst in der Post-Produktion eingefügt werden) gehören.

    Ein weiteres Set für die Folge ist Dr. Soong's Anlage, zu der ein Bunker und ein Labor/Klassenzimmer gehört. Diese Sets wurden verschieden gestaltet, da diese einmal für Flashbacks, in denen man sieht, wie Dr. Soong vor 15 Jahren seine "Augments" unterichtet, und die Gegenwart benutzt wurden. In den Flashbacks treten 10 junge Schauspieler als kleine "Augments" auf, alle in dem Alter von etwa 9 Jahren. Spinner wurde von der Maske ebenfalls jünger gemacht, er bekam u.a. dunkleres Haar. Es werden auch Aufnahmen von einer Geburtstagsfeier zu sehen sein, die mit einer Mini-DV-Kamera aufgenommen wurden, damit man einen "Home Movie"-Effekt schaffen konnte.

    Ein weiteres neues Set ist das denobulanische medizinische Shuttle. Die Sets des gestohlenen Bird of Prey aus "Borderland" blieben noch stehen, da diese noch für die weiteren Folgen gebraucht werden. Es wurde ausserdem auf den regulären Sets, wie z.B. Krankenstation, Kantine, Transporteralkoven und der Brücke gedreht.

    Die Makeup Abteilung hatte eine große Herausforderung zu bewältigen, denn der "Deputy Director" von C-12, gespielt von Kris Iyer, musste verschiedene Stadien einer scheußlichen Krankheit durchlaufen, die er Soong zu verdanken hat. Zuerst musste Iyer nur Blut husten und man kann seine Venen im Kopf sehen. Etwas später mussten diese Venen pulsieren und es wurde Gel in seine Augen getan, damit sie blütüberströmt aussehen. Danach wurde das Gel gegen Kontaktlinsen ausgetauscht, um die Augenfarbe komplett zu verändern.

    "Cold Station 12" wurde von Mike Vejar inszeniert, einem Trek-Veteranen, der als letztes bei "Stratagem" Regie führte. Das Script wurde von Alan Brennert geschieben, einem neuen Autoren, der den Titel eines "Consulting Producers" trägt. Brennet arbeitete schon mit Manny Coto bei "Odyssey 5" und der Neuauflage von "The Outer Limits" zusammen. Brennet schrieb ausserdem für "Stargate: Atlantis", L.A. Law, China Beach und die 1985er Version von "The Twillight Zone" und für "Wonder Woman" Ende der 70iger.

    Die Episode wird voraussichtlich am Freitag den 5. November ausgestrahlt.

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.