Zum Inhalt springen
ist Dein Diener.
  • Produzenten über die dritte Enterprise-Staffel

    Berman und Braga packen aus!
    • Bewertung

    • Aufrufe

      632
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Die Executive Producers Rick Berman und Brannon Braga enthüllten nun in einem Exklusivinterview mit TV Guide mehr über die geplanten Veränderungen bei "Enterprise" in der nächsten Staffel.

    Wie bereits zuvor berichtet, enthält der aktuelle TV-Guide eine Vorschau auf das Season-Finale "The Expanse". Darin startet eine geheimnisvolle Xindi-Sonde einen verheerenden Angriff, der alles auf der Erde von Florida bis Venezuela auslöscht.

    "Die Episode endet mit einer unheimlichen Gefahr, das noch mehr Zerstörung kommen wird," schreibt Michael Logan, "aber es ist kein reiner Sommer-Cliffhanger."

    Um der Gefahr gewappnet zu sein, wird die "Enterprise" kampfbereit gemacht und Captain Archer muss "härter und fokusierter werden", meint Brannon Braga. "Er wird gezwungen sein, ein entscheidungsfreudigerer Captain zu sein."

    Scott Bakula sagte, dass er diese Veränderungen willkommen heißt und hofft, dass sie zu guten Stories führen. "In Season Zwei waren wir diese naive, offene und ehrfürchtige Crew," sagte er. "Nun gibt es Dringlichkeit, ein Ziel und Verzweiflung."

    Die Veränderungen haben auch einen nachhaltigen Effekt auf Connor Trinneers Commander Tucker, dessen Heimatstadt bei dem Xindi-Angriff zerstört wurde, wodurch auch seine Schwester ums Leben kam. TV Guide zitierte dabei einen Enterprise-Publizisten, der meinte, dass Tucker von da an auf der Suche nach Vergeltung ist.

    Berman erklärte, dass er noch nicht genau weiß, ob die Xindi-Storyline zehn Episoden oder die gesamte dritte Staffel umfassen soll. Er versprach aber, dass "Enterprise" keine Story-Arc-Show wie "24" wird, sondern mehr wie "The Fugitive" sein wird, in der "jede Episode eine eigenständige Geschichte erzählt."

    Er fügte hinzu, dass die Xindi "ein äußert hochkonzeptioneller Gegner sein werden" und man vielleicht computergenerierte insektoide Charaktere sehen wird.

    "Es ist so, als wäre die Evolution auf der Erde anders verlaufen und Dinosaurier, Amphibien und Insekten hätten sich zu empfindungsfähigen Wesen zusammen mit den Menschen entwickelt," sagte Braga.

    Mehr über die geplanten Veränderungen, darunter auch die "jungen, arroganten Kommandos", welche die Crew in der nächsten Staffel verstärken werden, und T'Pols Konflikt mit dem Vulkanischen Hohen Kommando, findet man im aktuellen TV Guide.

    Quelle: SF-Radio
    • Bewertung

    • Aufrufe

      632
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.