Zum Inhalt springen
...mit dem einsamen Charme langsamer Sägen
  • Bruce Horak spricht über Hemmers entscheidende "Strange New Worlds"-Episode und seine Star Trek-Zukunft

    Über die Dreharbeiten zu Folge neun
    Die große Überraschung in der Donnerstagsepisode von Star Trek: Strange New Worlds ("All Those Who Wander") war...? WARNUNG: Der Artikel enthält SPOILER zu Star Trek: Strange New Worlds.

    Die große Überraschung in der Donnerstagsepisode von Star Trek: Strange New Worlds ("All Those Who Wander") war das tragische Opfer von Hemmer. Sein Tod bewahrte die Besatzung vor einer weiteren Welle von Gorn, aber für die Besatzung der USS Enterprise bedeutete er einen tränenreichen Abschied von dem Chefingenieur der Aenar. In einer Reihe von Interviews nach der Episode sprach der Schauspieler Bruce Horak über die Episode und seine mögliche Zukunft in der Serie.

    2Q==

    Die Crew der Enterprise trauert um Hemmer

    Ein edler Tod war Teil des Plans

    Hemmers Tod in Episode neun war für Bruce Horak keine Überraschung, wie er in allen Interviews erklärte, auch in diesem mit TV Insider:

    Zitat

    Ich wusste von Anfang an über den Tod von Hemmer Bescheid. Henry Alonso Myers und ich haben uns bei Zoom getroffen und er hat einfach gesagt: "Hör zu, das haben wir für Hemmer vorgesehen", und ja, ich wusste es, bevor ich überhaupt eine Form im Kopf hatte.

    Horak erzählte Nerdist, dass er "erleichtert" war, dass die Folge endlich rauskam, denn er wusste, dass sie kommen würde, seit er den Job übernommen hatte:

    Zitat

    Sie haben mir gleich gesagt, dass sie Hemmer im Grunde als Obi-Wan Kenobi aufstellen, um Uhura zu trainieren und ihr den letzten Rat zu geben. Und diese Lektion - das ist der Bogen ihrer Reise durch die erste Staffel - besteht darin, ein Zuhause zu finden und sich mit den Menschen auf der Enterprise zu verbinden. Das wusste ich schon vorher, aber ich wusste nicht, wie es sich auflösen würde. Ich wusste nur, dass er sterben würde. Und ich glaube, meine erste Bitte war, es bitte cool zu machen.

    In einem Interview mit Collider sagte Horak, dass er "von Anfang an" wusste, dass Hemmer einen "edlen Tod" sterben würde, und er war froh, als er sah, wie es in Folge neun dazu kam:

    Zitat

    Was ist es, wenn sich ein Kreis schließt? Die Vollendung. Ja, es ist ein Moment der Vollendung. Er bringt das Schiff wieder zum Laufen, die kaputte USS Peregrine. Er ist also maßgeblich daran beteiligt, die physische Umgebung zu reparieren, damit sie tatsächlich abreisen können. Darüber hinaus ist es aber auch die Situation selbst, die eine unglaubliche Gefahr darstellt. Er steht kurz vor einem Ausbruch mit den Gorn und die Lösung dafür ist, sich selbst zu opfern. Ich denke, das ist ein wirklich schöner Moment der Vollendung für die Figur. Er zeigt, dass die Aufopferung wirklich das Herzstück der Sternenflotte ist: sich für die zu opfern, die man liebt. Diese wunderbare Lektion an Uhura fühlt sich an, als ob all die kleinen losen Enden mit einer schönen Schleife verbunden worden wären.

    2Q==

    Bruce Horak als Hemmer in "All Those Who Wander"

    Herzzerreißender Dreh

    Obwohl er "sehr zufrieden damit war, wie die Folge ausgefallen ist", verriet Horak gegenüber THR, dass es am Set viele Emotionen gab, als er sich verabschiedete:

    Zitat

    Es gab eine Menge Tränen. Der letzte Drehtag war eigentlich die Landung auf dem Planeten. Das war wirklich tränenreich, vor allem für die Prothetik-Crew Allan Cooke und Shane Zander, die unermüdlich am Aussehen von Hemmer für die Staffel gearbeitet haben. Wir hatten eine ganz besondere Beziehung zueinander. Jeden Morgen verbrachten wir dreieinhalb Stunden damit, uns fertig zu machen und am Ende des Tages eine Stunde, um aus den Prothesenklamotten zu kommen. Ehrlich gesagt, Shane und Allan verabschiedeten mich mit großem Stil. Es wurden Geschenke ausgetauscht. Es war wirklich schön.

    Mit TV Insider sprach Horak über seine letzte Szene:

    Zitat

    Es war schwer, die Szene zu drehen. Herzzerreißend. In den vier oder fünf Monaten mit den Darstellern zusammenzuarbeiten und sich verabschieden zu müssen, war eine der schwierigsten Sachen. Ich war sehr zufrieden damit, wie es ausgegangen ist, und selbst auf der Seite las es sich wie ein wirklich schöner Moment. Ich bin wirklich froh, dass er sich verabschieden konnte, dass er diesen Moment erleben durfte und dass sein Opfer letztendlich edel war. Es fühlte sich wie die perfekte Art an, diese Figur zu verabschieden und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, und die Botschaft, die er mit seinem Tod vermittelte, war die eines Opfers und der Liebe. Als Schauspieler hätte ich mir nichts Besseres wünschen können.

    Er fügte außerdem hinzu, dass seine Zeit bei Strange New Worlds das "beste Jahr meines Lebens" war, und fügte hinzu:

    Zitat

    In dieser Staffel habe ich so viele Dinge von meiner Liste gestrichen, und eines davon ist definitiv, dass ich den Vulkaniergruß machen und sagen kann: "Lebe lang und in Frieden".

    2Q==

    Bruce Horak als Hemmer in "All Those Who Wander"

    Hemmer und Uhura

    Der Schauspieler sprach mit Collider auch über seine Zeit in der Serie und darüber, was es brauchte, um die Figur des Aenar zu entwickeln:

    Zitat

    Ich habe mich wirklich in die Geschichte der Aenar vertieft. Ich habe mich in Memory Alpha vertieft und mir angeschaut, was wir über seine Spezies wissen und wo sie sich aufhält. Da ich weiß, dass es nur noch sehr wenige von ihnen gibt, dass sie eine aussterbende Spezies sind, dass sie in der andorianischen Welt geächtet sind und als Mythos gelten, hatte ich das Gefühl, dass es sich um eine weitere große Außenseiterfigur handelt, die offensichtlich eine Art Fassade aus Ruppigkeit und Härte aufbaut, um die Menschen auf Distanz zu halten, und die vielleicht aus allgemeinem Misstrauen oder Angst entsteht. Aber letzten Endes fühlt es sich so an, als ob es daher kommt, dass er sich als Außenseiter fühlt.

    Im Gespräch mit Nerdist gab er weitere Details über Hemmers Beziehung zu Uhura (Celia Rose Gooding) preis:

    Zitat

    Von Anfang an sagt er, dass seine Sensoren überlegen sind und er ein Genie ist. Und du weißt, dass er das demonstriert. In der kurzen Zeit, in der wir ihn auf dem Bildschirm sehen, hat er repariert, was kaputt war, und er war ein guter Lehrer. Und das lernt er von Uhura, dass er ein guter Lehrer ist. Im Laufe der Staffel verändert er sich wirklich. Ich denke, das ist ein Zeichen für gutes Schreiben, wenn sich ein Charakter verändert. Das ist echtes Drama. Sie wird entweder durch andere oder durch die Umstände verändert. Und ich denke, dass Uhura ihn auf diese Weise verändert hat. Und ein Teil seines Schutzes, den er am Anfang hatte, ist verschwunden. Ich hoffe, sie erinnern sich an ihn als Teil der Familie.

    Der Schauspieler sprach über die Chemie, die er mit Celia Rose Gooding hatte:

    Zitat

    Ich habe mich wirklich mit Hemmer verbunden. Celia und ich haben uns von Anfang an gut verstanden. Die meisten unserer Szenen spielen wir zusammen, also haben wir viel Zeit außerhalb der Kamera verbracht und uns über Musik und Theater ausgetauscht. Sie hat einen Theaterhintergrund, genau wie ich. Das war sicher einer der schwersten Abschiede.

    2Q==

    Celia Rose Gooding als Uhura und Bruce Horak als Hemmer in "Children of the Comet"

    Mehr Star Trek für Bruce

    Hemmer mag tot sein, aber Bruce Horak verriet, dass Episode neun nicht sein letzter Moment mit Star Trek sein wird. In einer Reihe von Interviews sprach er über das, was er verraten durfte. Bei THR sagte er:

    Zitat

    Ich wurde entlassen, um zu sagen, dass dies nicht das Ende von Bruce Horaks Karriere bei Star Trek ist.

    Horak sagte zu Original Cin:

    Zitat

    Ich habe die Erlaubnis bekommen, zu sagen, dass dies nicht das Ende von Bruce Horaks Reise mit Strange New Worlds ist.

    Und gegenüber Cinemablend erklärte er:

    Zitat

    Ich kann offiziell sagen, dass die Star Trek-Karriere von Bruce Horak nicht vorbei ist. Viel mehr kann ich nicht verraten, aber ich kann zumindest sagen, dass ich absolut begeistert bin und ehrlich gesagt, ich bin so glücklich darüber, wie diese Staffel ausgegangen ist.

    Auf die Frage, was er für Hemmers Vermächtnis hält, sagte Horak dem TV Insider, dass er seine Figur verkörpert:

    Zitat

    Ja. Ich denke darüber nach, wie er in Erinnerung bleiben möchte, was sich von dem unterscheidet, wie Bruce ihn in Erinnerung behalten möchte, aber ich glaube, Hemmer möchte als hervorragender Ingenieur, als Genie, in Erinnerung bleiben. [Lacht] Ich würde sagen, dass er sein Lebensziel erreicht hat und dass er Dinge in Ordnung gebracht hat.

    9k=

    Bruce Horak bei der New Yorker Premiere von Strange New Worlds


    Quelle: trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.