Zum Inhalt springen
Das Magazin mit echter Street-Credibility!
  • Paul Wesley: Ein ganz neuer Kirk für "Strange New Worlds" Staffel 2

    "Was William Shatner getan hat, bleibt unerreicht."
    Neben den Showrunnern hat auch Schauspieler Paul Wesley nach dem Staffelfinale eine Reihe von Interviews über die Einführung seines James T. Kirk in Star Trek: Strange New Worlds gegeben. Er spricht darüber, wie er an die Rolle herangegangen ist und wie er in Staffel 2 einen anderen Kirk spielen wird.

    Shatner (oder Pine) nachzuahmen, wäre "Blasphemie"

    Vampire Diaries-Star Paul Wesley nahm die gewaltige Aufgabe an, die ikonische Figur des James T. Kirk zu spielen, die von William Shatner geschaffen und später von Chris Pine in den J.J. Abrams-Filmen der Kelvin Timeline gespielt wurde. In all seinen Interviews stellte Wesley klar, dass er und die Produzenten der Serie nicht versuchen würden, die beiden Darsteller zu kopieren. Wesley sagte zum Beispiel zu Variety:

    Zitat

    Wir respektieren wirklich, wer er ist, und seine Charaktereigenschaften. Aber es ist keine Imitation. Ich will wirklich ehrlich und wahrhaftig sein und im Moment bleiben. Respektiere die Figur von James T. Kirk, aber versuche nicht, etwas zu imitieren, das du nicht anfassen kannst. Das wäre in gewisser Weise fast blasphemisch.

    Gegenüber EW zog Wesley einen Kontrast zu Shatner und Pine und sagte, er nähere sich der Rolle so, wie andere Schauspieler bei Strange New Worlds klassische Rollen übernommen haben:

    Zitat

    Er ist irgendwo dazwischen. Letztendlich war es das Wichtigste für mich und für die Produzenten der Serie, den Kirk der Originalserie nicht zu beleidigen, indem wir [Shatner] imitieren. Es ist eine andere Interpretation, die anders ist. Ich denke, eine Nachahmung der beiden [Kirks] wäre eine Beleidigung. Wir erinnern die Leute nur daran, dass es nicht William Shatner ist. Das ist ein ganz neuer Look. Es ist ein ganz neuer Spock. Es ist eine ganz neue Uhura. Es ist ein ganz neuer Kirk. Es ist ein neuer Pike. Es sind alte Charaktere, die auf neue Weise interpretiert werden. Am wichtigsten ist es, die Integrität von Kirk zu respektieren - seine Wünsche, seine Bedürfnisse, seine tiefen Sehnsüchte, seine Moral, seine Spontaneität und seinen Instinkt.

    Gegenüber Collider hat er deutlich gemacht, dass er Shatner nicht imitieren will:

    Zitat

    Was William Shatner gemacht hat, kann man nicht anfassen. Du kannst dich nicht mit William Shatner anlegen. Er hat Captain Kirk erschaffen. Punkt, Ende der Geschichte. Wenn ich versuchen würde, William Shatner in irgendeiner Weise zu imitieren, wäre das eine Beleidigung für Captain Kirk, denke ich. Oder? Ich denke, es ist wichtig zu verstehen, wer Kirk ist, wie seine Kindheit war, was er will, was er nicht will, was die Säulen seiner Persönlichkeit und seine Charaktereigenschaften sind, die für die Entwicklung dieser Figur wichtig sind. Mit diesem Wissen kannst du dann spielen und deine eigene Interpretation kreieren, denn sie ist es. Es gibt einen anderen Spock, es gibt eine andere Uhura, es gibt eine andere alles. Du musst einfach deine eigenen Dinge erschaffen. Du kannst nicht einfach eine Imitation machen, denn das wäre zu oberflächlich.

    Im Gespräch mit Variety sagte Wesley, dass er zwar nicht frühere Darstellungen nachahmt, aber dennoch nach einer Essenz von Kirk strebt:

    Zitat

    Ein Regisseur, mit dem ich an "Star Trek" gearbeitet habe, sagte: "Kirk ist der Typ, der ohne Fallschirm aus einem Flugzeug springt und weiß, dass er einen Weg findet, in der Luft zu landen. Aber sein Instinkt, sein Bauchgefühl, ist sein Nordstern. Das ist etwas, das ich unbedingt einfangen wollte. Darüber hinaus hat er ein unglaublich gutes Gespür für Moral. Ich glaube, er ist jemand, der selbstlos für seine Mannschaft da ist. Er ist jemand, der trotz seiner Angeberei ein tiefes Einfühlungsvermögen hat und dem es wichtig ist, das Richtige zu tun. Ich denke, das sind die Säulen von Kirk, wenn ich den Archetyp wirklich auseinandernehmen müsste.

    2Q==

    Paul Wesley als James T. Kirk

    Ein "lockerer" Kirk in Staffel 2

    Im Finale von Staffel 1 trat Wesley als Kirk in einer alternativen Zeitlinie auf, als er während der Ereignisse von "Das Gleichgewicht des Schreckens" Kapitän der USS Farragut statt der USS Enterprise war. Die Showrunner haben jedoch bereits verraten, dass er in Staffel 2 einen jüngeren Leutnant Kirk auf der Farragut spielen wird, zurück in der Hauptzeitlinie von Strange New Worlds. Wesley erklärte EW, was diesen jüngeren Kirk ausmacht:

    Zitat

    Im Finale von Staffel 1 ist es ein Kirk, den wir noch nie gesehen haben, weil er nicht wirklich existiert. Es ist eine alternative projizierte Zeitlinie von etwas. Wie sähe diese Welt aus, wenn Pike nicht gestorben wäre und er immer noch die Enterprise befehligen würde? Natürlich gibt es sie nicht. Sie ist nur in seiner Vorstellung. Also trifft er Kirk, und Kirk ist nicht der Kapitän der Enterprise. Kirk ist der Kapitän der Farragut. Kirk hat Spock nie getroffen, er hat Uhura nie getroffen, er hat nicht all die Dinge erlebt, die der ursprüngliche Kirk erlebt hat. In gewisser Weise erlaubte es mir also... Ich werde nicht sagen, was ich wollte, aber es ist eine lockerere Interpretation, oder? Wir müssen uns nicht an ein Regiment halten. Es war also ein bisschen befreiend, weil ich nicht so viel Druck hatte. Ich kann nicht zu viel über Staffel 2 sagen, aber sie entspricht ein bisschen mehr dem Kirk, den wir kennen, aber sie spielt vor der Enterprise. Das Wichtigste ist, um deine Frage zu beantworten, dass wir das Gefühl behalten, dass Kirk diesen unglaublichen Bauchinstinkt hat, auf den er sich verlässt, der in gewisser Weise übernatürlich genau ist, eine Moral, Mut, Charme und Humor. Im Finale von Staffel 1 bekommen wir nicht so viel von diesem Humor zu sehen, weil etwas sehr Intensives passiert. In Staffel 2 werden wir ein bisschen mehr von Kirk entdecken.

    Wesley sprach mit Variety darüber, dass Kirk in Staffel 2 mehr von seinem typischen Charme haben wird:

    Zitat

    Es ist eine Art ikonischer Moment für Kirk: In der ersten Szene spricht er mit Pike, dann mischt sich Spock ein und Kirk ist fasziniert von diesem Mann, der etwas sagt, das Kirk sofort als ziemlich scharfsinnig und weise erkennt. Ich möchte einfangen, dass er erkennt: "Oh, das ist ein interessanter Kerl", und sie stellen eine Verbindung her, auch wenn es nur für den Bruchteil einer Sekunde ist. Kleine Ostereier wie diese. Ich wollte ein bisschen von dieser Angeberei einfangen, aber gleichzeitig stand in dieser Folge auch viel auf dem Spiel. Es gab weniger Raum, um mit Kirks Humor zu spielen. Es gab zwar etwas Charme, aber er war in dieser Folge sehr missionsorientiert, deshalb haben wir Kirk nicht so sehr erforscht, wie wir es in Staffel 2 tun werden.

    Ich darf nicht zu viel verraten, aber ich hatte so viel Spaß an Staffel 2. Der Schreibstil ist so gut. Es macht so viel Spaß. In Staffel 2 können wir uns richtig austoben und Kirk erkunden. Ich kann es kaum erwarten, dass alle es sehen.

    Mit Cinemablend sprach er darüber, wie Kirk und Spock in der kommenden Staffel interagieren werden:

    Zitat

    In Staffel 2 werden wir mehr von der Dynamik zwischen Kirk und Spock entdecken. Ich kann nicht zu viel verraten. Was ich sagen kann, ist, dass Ethan und ich jetzt wirklich Freunde sind. Es ist so lustig, und ich bin mir nicht sicher, ob es unterbewusst ist, aber wir haben diese Kirk/Spock-Dynamik auch im echten Leben. Es ist so witzig. Wir chatten, wir hängen zusammen ab, wir gehen essen oder etwas trinken. Wir schreiben uns die ganze Zeit. Wir haben diese natürliche Beziehung, die er und ich entwickelt haben. Das macht es auf der Leinwand so viel einfacher, weil wir einfach wir selbst sein können.

    9k=

    Paul Wesley als James T. Kirk

    Immer noch Pike's Show... vorerst

    Kirk in eine Serie zu bringen, in der bereits andere alte Charaktere mitspielen, bringt die Idee mit sich, dass Strange New Worlds eine neue Version von Star Trek: The Original Series werden könnte. Wesley stellte gegenüber Cinemablend klar, dass es in der Serie immer noch um Pike geht:

    Zitat

    [In Staffel 2 ist es immer noch Pikes Serie. Es geht um Pike, Spock und Uhura. Es ist die Enterprise vor Kirk. Bei allem, was passiert, ist Kirk ein Teil dieser Zeitlinie. Es ist einfach nicht Kirks Serie, das ist noch nicht das, was es ist [lacht].

    Auf die Frage von Variety, ob er davon ausgeht, dass er Kirk noch lange spielen wird, antwortete der Schauspieler: "Ähm, das kann ich nicht beantworten:

    Zitat

    Ähm, das kann ich nicht beantworten. Ich weiß, dass ich bei meinem [ersten] Zoom [Anruf], weil ich eine Zeit lang bei "The Vampire Diaries" mitgespielt hatte, gefragt wurde: "Was hältst du davon, eine Weile in der Serie mitzuspielen?" Aber letztendlich ist "Strange New Worlds" die Zeit vor der Enterprise, wie wir sie kennen, und ich glaube, das ist es, was diese Serie ausmacht. Kirk kommt ins Spiel und ist ein Teil dieses Universums, aber es ist wirklich Pikes Serie, weil er der Captain ist.

    Letztendlich weiß ich nicht, was ihre Pläne sind. Ich kann nur sagen, dass ich es wirklich genieße, ein Teil dieser Geschichte zu sein, denn es ist ein Kirk, wie wir ihn noch nie gesehen haben. Das ist ein jüngerer Kirk. Es ist eine Zeit, bevor er als Mann voll entwickelt war. Ich weiß, dass wir ein wenig davon mit Chris Pine in den J.J. Abrams-Filmen gesehen haben, aber das war nicht Teil des Originalkanons. Das ist der Kirk, mit dem wir es [in "Strange New Worlds"] zu tun haben. Wie auch immer, ich weiß es wirklich nicht.

    Z

    Paul Wesley als James T. Kirk und Anson Mount als Christopher Pike


    Quelle: trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.